waldecker Aktives Mitglied
  • aus Down Under
  • Mitglied seit 28. Februar 2005
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von waldecker

    bzw. das fährt, was die US-Jungs unter Enduro verstehen: Trockenes, sehr weitläufiges Gelände, häufig 6. Gang WideOpen ;)

    Adam ist Australier , und die hiesige Enduro Meisterschaft (AORC) wird schon in engerem Gelaeuf abgehalten, nicht unaehnlich was bei den euro ISDE so gefahren wird.

    Das 6. gear WOT sind die stand alone Desert Racing events wie Hattah oder Finke, das sind nochmal speziell abgestimmte Mopeds die da gefahren werden.

    Zum verlinkten Video:


    Ich brech zamm. Das würde ich ja jetzt mal unter "Methode Russisch" einordnen. Aber wenns funzt....


    Was sagen die erfahrenen Kühler-Bananen-Ausrichter dazu?

    Der wichtigste punkt der Methode wird gerne uebersehen:funzt nur mit freiem Oberkoerper, #shirtless oder so.....

    Hi,

    Hat hier jemand ne PR7? Koennte mir sowas als Feldweg /Landstrassenmoped vorstellen, hierzulande sind aber wohl nur ne Handvoll unterwegs und die "Erfahrungen" reichen von totaler Schrott bis das Beste ueberhaupt...

    Vor allem Probleme mit der Sachsgabel(Verchromung) werden viel kolportiert.

    Kann jemand was fundiertes zu dem Teil sagen und ob die ersten Modelljahre wirklich soviel mehr Probleme haben als die neuesten?

    Na ja, fahrzeuge mit dieser motor generation haben lt meiner persoehnlichen Erfahrung schon das eine oder andere thermische problem-,

    Bei der Freeride kocht gerne der sprit, abhilfe manueller Luefterschalter und belueftungsloecher in den spoilern

    Bei der EXC 350 verraucht der zuendungs-pick up, lt KTM nur wenn man zuviel oel einfuellt, in Realitaet wenn man die Dinger bei Sommertempetaturen ordentlich ausdreht....

    In den preisregionen gibts bessere Angebote - Zitat aus dem KTM RFR FB forum :

    I've got quite a few engines and engine parts from the 2010-2014 450 Factory Rally bike. Complete engines are €3000 Euro each and are all removed from my personal bikes to either fit new engines for Dakar or to replace with the 732 LC4 engine. All engines have been fully checked over, serviced and are 100% ready to install and go. Ideal replacements or for spare. If anyone needs any specific parts, I also have a couple of engines in parts that I will happily sell parts from so if anyone needs anything please message me. These engines can also be retro-fitted in the 2008-2012 SX/EXC chassis and offer more performance and a much stronger package. Don't hesitate to message me if you have any questions, happy to ship anywhere world-wide.

    Asien weiß ich nicht, USA und Austrialien (soviel ich weiß, das könnte Waldecker ev. bestätigen) werden die Fahrräder mit VR-Bremse Rechts ausgeliefert.


    Warum: Keine Ahnung.


    Stimmt, OZ ist rechtsbremser
    Hab irgendwo mal gelesen das ist die englische tradition, und inzwischen sogar Vorschrift hierzulande (ADR, aehnlich TUV)

    Nur so als Beispiel die Zahlen aus meiner Umgebung, landlich und keine Grosstadt weit und breit...:


    COVID-19 in Southern NSW
    Update @ 14 May at 0753 HRS
    Number of people tested for COVID-19 in SNSWLHD 5,939
    Total Confirmed cases 55
    Total number of deaths from COVID-19 0
    Total number hospitalised 0
    Total number of recovered cases 48


    Sind seit 8 wochen in einer Art Lock down; sind die Massnahmen deshalb uebertrieben?
    Keine Ahnung, persoenlich finde ich den bisherigen Verlauf besser als amerikanische Verhaeltnisse

    Re Post Australien- D: hatten vor kurzem das Problem dass Australische Post keine Sendungen nach D annimmt die ueber einen Standartbrief hinausgehen- lt denen laesst D ausser Briefen nix ins Land wenn's von Privatpersonen kommt, vielleicht liegt's daran?

    Na ja, den 5-zylinder motor in den X bow zu spaxen wird KTM jetzt nicht in die Pleite treiben. Und komischerweise verdienen Audi und Porsche mit ihren GT3 Kundenprogrammen echtes Geld. In der GT4 ist es den Herstellern bisher verboten direkt Autos einzusetzen, da kann es fuer KTM schon Sinn machen aufzusteigen ohne effektiv dabei Geld zu verbrennen, vor allem solange die Konkurrenz noch ihre eigenen Probleme hat...

    Man weiss außerdem bis heute nicht, ob die Menschen, die z.B. in Italien gestorben sind mit Corona oder an Corona gestorben sind, also ob der Virus ursächlich ist oder eben die Vorerkrankungen. Weiterhin wurde von gravierenden Behandlungsfehlern geredet.

    Und genau das, @ greenfrog ,ist ausgemachter Bloedsinn- grade in Italien sind hunderte obduktionen durchgefuehrt worden und es konnte ein typisches Bild von Veraenderungen der Lungen gefunden werden das eben nicht zu bisher bekannten viralen Erkrankungen, sei es Grippe oder SARS oder MERS, passt.
    COVID 19 ist eine reale Krankheit, und die Intensivstationen auch in D sind voll von Patienten die daran verrecken. Wer das nicht sehen will kann gerne Trumps Ratschlaege ausprobieren.
    Quellen gefaellig ?:
    z.B: https://academy.esahq.org/esa/…*sortby%3D2*label%3D19831
    https://www.youtube.com/playli…Rs1cXPpK82DAtHkEvFF_JWyFd

    Also ich hab seit jahren spy mit dem blauen Glas benutzt, auch gelegentlich nachts und bei Gewitter - als Restlichtverstaerker wuerde ich das nicht bezeichnen, aber bei stark wechselnden lichtverhaeltnissen (Wald mit schatten etc) , oder schlechten kontrasten (Wueste und bewoelkt) sieht man deutlich besser als mit normal getoenten oder auch klaren Scheiben. Wenns wirklich dunkel wird, oder im grellen Sonnenlicht, kommt das aber auch an die Grenzen.
    Ich benutze die immer wenn die Sonne nicht runterbrennt

    Freeride 350 mit 85er mittelrad hab ich mal gesehen, von KTM Australien fuer einen Sponsor umgebaut. Wurde zum viehtreiben von einer kurz geratenen Frau gefahren, hat aber nie Asphalt gesehen....

    Jetzt gehe ich als E-Laie in den Bikeshop und will ein Akkurad kaufen, jetzt bombardieren dich doch die Verkäufer mit Fragen , die kann ich doch noch gar nicht beantworten. Nach was muss ich bei ner Probefahrt
    schauen, Optik ist ja das eine, Funktionalität das andere. Bis zu welcher Mindestausgabe kann man gehen um nicht "Schrott" zu kaufen. Ich möchte schon bezahlbare Qualität,mein Budget liegt bei max 5000€, das
    weiß nur noch nicht meine Frau. Die weist mich in ne "Geschlossene" ein, wenn ich für soviel Geld ein Fahrrad kaufe.
    Jetzt habe ich aber noch ein kleines rundes Problem... mein Bauch... der behindert mich schon arg bei meinem jetzigen MTB, ich bekomme schlecht Luft, gibts da höhere Vorbauten, evtl Lenkererhöhungen wie beim Mopped?


    Bei dem Budget geht doch was, siehe
    https://ebike-mtb.com/das-beste-bezahlbare-e-mountainbike/
    Und da gehts um 2020er modelle, bei kaum schlechteren Auslaufmodellen solltest du mit 5k reichlich Auswahl haben(oder vor COVID-19 gehabt haben.....)

    Was bei Bremsen auch recht relevant ist sind die scheiben und belaege- da kann man mit der richtigen kombination einiges raus holen.
    Mein levo kam mit sram level t und 200mm sram scheiben - voellig unzureichend
    Sofort auf code rsc umgeruestet (Saint waren nicht zu kriegen, ueberall ausverkauft...) deutlich besser aber noch nicht konstant genug wenn nass oder heiss
    Dann sind mir Swiss stop scheiben und passende Swiss stop belaege zugelaufen - nochmal deutlich besser, absolut kein fading und excellent dosierbar - auch wenn knapp unter dem hoechstzulaessigen gesamtgewicht unterwegs....

    Immer wieder enttaeuschend wie in der oeffentlichen Diskussion Epedemiologie, Intensivmedizin, Politik und und zusammengeworfen werden.
    Wenn man z. B. COVID-19 mit "Grippe" vergleichen will kann man das z. B. an der Sterblichkeit auf Intensiv stationen vergleichen-nur wer wirklich krank ist kommt z. B im chronisch unterfinanzierten NHS(GB) einen Intensivplatz.
    1.03.20-17.04.20 waren das 5578 COVID-19 positive pt im vergleich zu 5782 Virale atemwegs erkrankungen 2017 - 2019
    Von denersten knapp 3000 covid pt die die intensvstation "verlassen" haben waren 49%am Leben, im Vergleich zu 78% in den Vorjahren.
    Und das obwohl die rate der relativ gesunden (able to live without assistance prior to admission) fuer COVID-19 93% ist gegen ueber 74 %fuer "Grippe"
    Diverse andere prediktoren sind bei ICNARC nachzulesen
    NEVER let facts get in the way of a good story...