Q-Trotter Profi Mitglied
  • Männlich
  • aus Hessen
  • Mitglied seit 6. Oktober 2004
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Q-Trotter

    Den rausrieselnden Schaumstoff kann man reparieren, das ist kein Problem.

    Wichtiger ist, dass die Styropordämmung auch altert und dadurch nicht mehr so viele Kräfte im Fall der Fälle absorbieren kann.

    Beim Foto machen leider auch (erst) gefunden ...

    Das blöde ist dabei, dass dann halt für den Käufer weiteres Geld und/oder Arbeit anfällt, wenn er das machen will.

    Den Test aus der Motorrad hatte ich auch gefunden und daher überlegt, ihn doch einzustellen.

    Mit dem Futter aber...

    Hey, ich brauche mal Meinungen.

    Ich hab ja alles Motorradfahren aufgegeben und schon fast alles verkauft (ebay-Kleinanzeigen) oder verschrottet.

    Nun habe ich da einen Schubert S1 Helm und überlege, ob man den noch anbieten darf/kann/soll.


    Der Helm ist 10 Jahre alt, aber extrem wenig genutzt. Ich habe ihn gekauft, als ich schon fast nicht mehr auf der Straße gefahren bin. Die letzten sagen wir 8 Jahre ist er quasi nur genutzt worden, um zum TÜV zu fahren.

    Er lag immer im Regal im Beutel.

    Beim googeln stolpert man sowohl über Maximal Alter von 5-7 Jahre wie auch Tests, die sagten ein älterer Helm schützt immer noch gut

    Irgendwie sieht der zu gut und neu aus, um ihn einfach zu entsorgen und teuer war er ja auch.


    So, was tun? Entsorgen oder anbieten mit all den Hinweisen, die ich hier auch schreibe?


    Danke & Gruß, Kai

    Ich so ein Teil:


    Was ist davon zu halten? Fährt sich gut, bin aber auch nie ein moderneres Rennrad gefahren.


    edit: Oh oh - Bild über 1000kb und geht hier rein - wie erfreulich...

    Hatte mein 98er MTB (Cannondale CAAD Hardtail+60mm Elstomer-Gabel) auf Rennrad umgebaut - bzw, einfach nur RR Reifen drauf, das alleine machte aus dem MTB ein schnelles Straßenrad.

    Ein aktuelles RR macht (mir!) aus mehreren Gründen mehr Spaß, aber Solange a) alles gut funktioniert und b) die Kontaktpunkte (Reifen*, Bartape, Sattel, ?) nicht auch den alten Stand haben, ist man damit auf jeden Fall flotter unterwegs, als einem die moderne Werbung suggeriert.


    Ab da isses ne Frage von Geld und Vorlieben ... und naja Übersetzung und irgendwann Ersatzteile. Wobei das beim RR viel besser ist als beim MTB - ich hab jetzt schon Probleme bei meinem 2011er Stereo, manche Teile oder aktuelle Reifen zu bekommen.


    * -Mindestens die Reifen sehen ja gut/Aktuell aus, also hau rein ;)

    Kurze Frage, was hängt da rechts an der Wand ? Hab auch zwei Klassiker .....

    Ein Hercules Toledo, Erbstück von meinem Vater. Geschätzt aus 1980-85. Früher geliebt, dann lange ignoriert. Letztes Jahr fahrbereit gemacht. Hat einige Teile, die sehr nicht original sind (Lenker+Hebel , Sattel, Felgen+Reifen!) Erstaunlich ist, wie gut das rollt, damit allein wäre es fast noch aktuell. Aber die Schaltung will man nicht mehr, zu kurz zu wenig, zu weit weg, Ich käme damit keinen Berg hoch.

    Ich habe einen Elite Suito, knapp 2 Jahre.

    Es gilt wohl wie meist: teurer = besser, aber a) nicht immer und b) nicht unbedingt nötig.

    So wie mit dem klassischen Hometrainer gibt es Unterschiede im Schwungrad und dem Gefühl der Realität, dazu bessere Powermeter und mehr Wiederstand (Ich reize meinen nicht aus). Teilweise dann Anschluss weiterer Geräte wie Bergsimulator, der das VR anhebt usw. Die Grenzen nach oben sind offen...

    Meine begrenzte Meinung (Weil hab nur den einen getestet):

    Wenn man nicht so viel Geld ausgeben möchte, ist der (oder vergleichbare) völlig ausreichend, kann alles was man "braucht" und gut genug. Auch ausreichend leise.

    Noch günstiger aber eher nicht, und ich wäre deutlich für einen "Direct Trainer", also einen, wo man das Hinterrad ausbaut. Die anderen werden laut. Bei mir macht das Rad mehr Krach als der Trainer. Rollentrainer ohne eingespanntes Rad würde ich nicht wollen: Realitätsnah, wenn man ne Stunde oder länger da hockt, macht man mal was nebenher, Handy glotzen, Handtuch greifen, telefonieren, PC bedienen, ... Da muss man keinen Crash riskieren. Aber auch nur meine Meinung.

    Da ich deutlich mehr damit fahre als erwartet (seit dem so 4.000km), würde ich mir nächstes Mal wohl trotzdem was teureres kaufen, aber auch nicht das richtig teure.


    Und man braucht weiteres Equipment! Rechner oder Tablet, ggf weiteren TV, meiner war ein alter vom Kumpel @ 0€, 2-3 Ventilatoren, was um Zeug abzustellen (selbst gebaut), ggf Adapter und/oder weiteres Ritzel-Paket.

    mysetup.jpg


    Beantworte gerne jede weitere noch so merkwürdige Frage dazu - mit dem eingeschränkten Wissen, aber hoffentlich einigermaßen unvoreingenommen.

    Adam Cianciarulo fällt für den Rest der SX Saison aus :thumbdown:

    Ich mag AC wirklich. U.a. weil er was im Kopf hat.

    Aber hat er schon mal eine ganze Serie durchgehalten ausser der letzten 250er, wo er champion wurde?

    Da muss es doch irgendwann klicken, dass es so nicht geht?


    Ist ja fast wie bei jordan smith(??) der Ex-ProCuicuit Pilot, der sich gefühlt immer im ersten Rennen nach Verletzung neu verletzt hat.

    Ist die Zeitschleife gerade wieder am Anfang ?

    Ich muss auch gestehen, dass ich das Muster auch noch nicht raus habe.


    Nur ist es immer gleich: Ruhe, dann bei null anfangen, dass es da so einen Dämpfer gibt und alle anderen sind Vollidioten und/oder böse. Dann wird irgend ein Sturz genommen und dem bösen Gasomaten zugeordnet (das passt auch, weil ausnahmslos *alle* Stürze am Gasomaten liegen, Fahrfehler etc. gibt es nicht wirklich).
    Dann wird von Testfahrten geredet. Die finden aber nicht statt, weil a) die bösen den "Öli" dann klauen und b) alle anderen in Leistung treten müssen, nur nicht der Erfinder. Dann gibt es hin und her diskutiere, bis der Pinko sich bis zu nächsten Inkarnation der Zeitschleife wieder in Versenkung begibt (bzw. ein anderes Forum be- äh heimsucht).

    Hab ich was vergessen?

    Weiter gute Besserung oder so... Hoffe, das kommt nicht falsch rüber - aber bin beruhigt, dass es nicht nur mir so geht. Nach meinem Crash/Schlüsselbeinbruch und lange keinerlei Krafttraining, nur Radeln habe ich mit geradezu lächerlichen Gewichten rumgemacht. Kraft selbst in den Beinen trotz vieler km auf dem Rad weiter nicht vorhanden...

    Aber neues Jahr, alles wird besser!

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hallo meine EXC 2018 mit nur 31,5 BH steht zum Verkauf:



    https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=332578319&lang=de&utm_source=DirectMail&utm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES



    KTM EXC 350-F, Modell 2018

    EZ: 12.10.2018

    KM: 885

    BH: 31,8

    TÜV: 08/203

    Ich bin Ersteigentümer


    Ich habe die EXC Ende 2018 gekauft. Wegen 2x Krankenhaus im Sommer mit anschließender Reha und Corona bin ich wenig damit gefahren.


    Besonderheiten:

    Ich hatte mir dieses Mal gleich einen 2. Plastik-Satz gekauft.

    Zum Verkauf ist wieder das Original drauf. Das Blaue ist optional(!) erhältlich.


    Ich hatte außerdem eine WP Closed-Cartridge Gabel mit besonderer Abstimmung drauf gemacht.

    Die Original Gabel ist also nur ca. 10bh gefahren!




    Extra Teile - im Kaufppreis enthalten:

    Motorschutz KTM 65,00 €

    Mapping-Schalter 90,00 €

    Kühlerprotektor KTM 48,00 €

    Benzin-Filter im Tank 23,00 €

    Auspuff-Protector 35,00 €

    Schwingen-Protector 38,00 €

    Lufi-Deckel zum Waschen 20,00 €

    Plastic Blau/Orange 123,00 € (+Dekor)

    Feder für Gewicht 85-95kg (eingebaut)


    Kostenfrei dazu: (Kann nichts mehr damit anfangen)

    Original Feder hinten

    Ständer

    2 Extra Lufis

    Extra Ölfilter

    Sand-Filter

    Lenker-Polster

    Kleinteile, die übrig bleiben

    Auspuff-Stopfen


    Neupreis in 2018 für die KTM EXC-350F war 9.795 Euro (https://www.motorradonline.de/…super-duke-r-790-duke-co/)


    Mein Preis VB 7.099 €



    Dies ist ein Privatverkauf.

    Daher keine Rücknahme, keine Gewährleistung möglich.