hautz1971 Aktives Mitglied
  • Männlich
  • aus Trier
  • Mitglied seit 31. März 2004
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von hautz1971

    So am 25. geht es kurz nach Andorra zu einem Bekannten. Werde dann auch mal etwas TET Luft schnuppern allerdings nur mit meiner EXC......gerade festgestellt, dass ich einen Teil schon befahren habe.

    ei den überzügen, hatte ich immer das Problem, dass der sich mit öl voll saugt, und dann der Staub den viel schneller zu macht als den eigentlichen Filter.

    Das Ding ist dann um Gegensatz zum Luftbilder auch so zu, dass obenraus die Luft fehlt und das Motorrad gar nicht mehr ausdreht

    Kann ich so nicht sagen. Aber beim hardenduro bin ich meistens eher langsam unterwegs.....

    Wie verhält es sich dann mit dem Filterwechsel, machst Du das dann gleich viel oder lässt Du ihn länger drauf?


    Gruess

    Ich mache den dann seltener wasche nur zwischen durch mal das Cover oder wechsele es ..der sieht wirklich wie neu aus drunter unter den orangenen Dingern....die Cover halten wirklich allen groben Dreck ab daher kommt es gar nicht erst in den Luftfilter.

    Ich fahre immer die Überzüge von Twin Air. Die finde ich genial. Nach eine Woche Rumänien sieht der Filter drunter immer noch wie neu aus.Den Überzug kann man auch gut sauber machen und wieder verwenden.

    Hab es auf Red Bull TV gesehen. War eigentlich ganz spannend was Jonny Walker so erzählt hat. Er meint der größte Fortschritt sei durch die Reifen entstanden nicht durch das Fahrlevel der Fahrer....


    Ich hatte auch den Eindruck es wären früher mehr Kameras auch mal im Wald an Steilstücken gewesen. Teilweise hat man ja garnichts gesehen....Eignetlic hknn ich mich noch gut dran erinnern.


    Das mit dem Durchfahren der Absperrung am Anfang fand ich auch sehr merkwürdig. Sonst haben Sie immer so ein Geschiss mit den Regeln gemacht da plötzlich gar nicht erwähnt auch nicht im Kommentar...

    Im Reglement steht nur was von "assistance from outside", was ja nun weit definiert sein kann. Was ich persönlich nicht gesehen habe war eben Papa Letti, der eben vorneweg gestiefelt ist und Manni quasi bei jedem Steinchen die Spur gespottet hat (anders als das Jahr davor). Leute, die generell Tips "da links rauf und dann so und so", jo das gabs.

    Wahrscheinlich wieder Grauzone, so wie ich es gehsehen habe ist Andi außerhalb des Flatterbandes rumgelaufen....


    Bin mir Sicher in einem kurzen Ausschnitt den Jarvis noch an der Motorex Auffahrt gesehen zu haben und das war bestimmt 20- 30 Minuten vor den 4 Stunden

    Wahnsinn, dass Jarvis sich doch soweit durchs Feld pflügen konnte. Bei dem Verkehr überall und 499 Fahrer vor dir....

    Ich gucke es mir an......würde lachen wenn der alte Mann wieder gewinnt. Tippe aber mehr auf Letti. Noch ein Tip Blazusiak crasht wieder und fällt aus... ;)

    Übrigens war ich bei der Enduromania sehr erstaunt, dass immer noch Leute mit einem Schlauch unterwegs sind. Man sagt zwar es ist zu 80% der Fahrer, aber zwischen dem gleichen Reifen bei 0,7bar mit Mousse/Schlauch oder einem Tubliss mit 0,2bar ist so ein riesen Unterschied. Mir ist das schleierhaft warum man auf dieses Mehr an Grip freiwillig verzichtet.

    Ja genau. Und leider war es bei uns dieses Jahr auch wieder so, das wir einen Plattfuß mit Tubliss hatten wie jedes Jahr.....zum Glück nur der reifen nicht der Hochdruckschlauch aber es nervt.

    Klar ist aber auch,das man beim Mousse schongenau wissen muss was man montiert. Hatte uach einen Kollegen der hatte zu Beginn eine viel zu harte Kombination und leider Pech, dass es sehr nass war also Grip eher schlecht

    Er hat aus meiner Sicht einen Nachteil im Vergleich zu den beiden. Wie andere schon bemerkt haben, ist die Karkasse recht weich. Mit Tubliss ist das Risiko höher das man sich bei spitzen Steinen etc ein Loch fährt. Im Wald absolut klasse Performance. Hat nach den 35h noch 50% Profil und ist preislich meist günstiger als das "französische" Fabrikat.

    Fahre den mit dem Lucioli Schlauch 8mm. Seit drei Jahren Pannenfrei. Luftdruck kann optimal angepasst werden...

    Kollege von mir schwört den heiligen Eid auf den Terraforce_grün(ein Strich) und versucht seit Monaten mich zu überreden. Laut ihm besser als Michelin, aber ist für mich kein Maßstab weil der kann's im Gegensatz zu mir richtig gut.

    hatte ich gerade als Erstnutzer in Rumänien drauf. Die Bedinungen waren teilweise schon recht nass aber später auch trocken. War sehr zufrieden. Nicht mehr Verschleiß als bei Kollegen mit Michelin Medium. Kaufe ich wieder. Die X-Grip Jack the Gripper haben auch gut gehalten...Medium+ und super Soft glaube ich..

    Aber eigentlich, erst jetzt am WE wieder bemerkt: Ist es eh besser, weiter nach vorne zu schauen. Irgendwie hab ich zuerst viel zu knapp die vielen, spitzen Steine beim Team Silber angesehen. Hab mich dann gezwungen weiter nach vorne zu schauen, weiter vorne meine Linie zu suchen. Irgendwie stellt sich der Körper, eh drauf ein, bis das Moped an der Stelle ist.

    Wurde mir bei rallys früher auch immer gesagt