RIDA.450
  • Mitglied seit 9. Januar 2004
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von RIDA.450

    @ Bossi:


    Der Sekundendieb Patrick I. kommt doch von der 400er und ist auch begeistert. Leistung hat die 350 genug, muss aber wirklich aktiver gefahren werden, wie alle berichten.


    Grüsse, Criss

    .... wollte hier auch keine Radnabendiskussion lostreten, aber es gibt eben auch Sachen die nicht so top sind wie der Rest. Hab auch schon genug defekte KTM Naben gesehn, aber die es gibt im Verhältnis auch ca. 300x mehr.


    @ Hribman: Gute Idee mit den Simmerringen, werde ich mal testen...


    Und nochmal zum Abschluß : Geile Karre!


    Grüsse, Criss

    .... und schon springt die TM-Maschinerie an;)


    1. Sollte auch nicht heißen, das TM leider nicht KTM ist, gefällt mir sehr gut so wie es ist. :thumbup:


    2. In den letzten 10 Jahren haben die Radlager bei meinen KTM's auch gut gehalten, bitte keine TM Brille aufsetzen.


    3. Also ich hab schon mehr als einmal geflucht, weil diese däm... Buchsen rausfliegen, gerade wenn es mal schnell gehen muss und nicht schön in der warmen Werkstatt bei ner Kanne.

    Moin,


    ich habe mich vor einem Jahr entschlossen ne 300er Enduro zu kaufen und es bis heute nicht bereut. Die Mopeds fahren von der Geometrie wirklich schön und das Öhlins Federbein ist absolut unauffällig, macht ganz stumpf seinen Dienst. Ich persönlich bin kein Freund von dieser "möchte gern CC Gabel". MX super, aber im Enduro kann man alles aufdrehn und das Ansprechverhalten ist immer noch eher grob. Nach dem überarbeiten ist es jetzt ok.


    Hatte bislang noch keinen Ausfall oder andere Probleme mit dem Karton. Teile und Infos kriegst Du auch bei Dir um die Ecke bei der Firma ZAH. Anrufen und dann schickt er es zu, klappt!


    Aber ich habe auch schon die eine oder andere Stunde mit Änderungen verbracht, weil mir hier und da etwas nicht gefallen hat: Ganz aktuell, die Distanzscheiben beim Hinterrad haben immer das Verlangen in den Dreck zu fallen und nicht mit in die Schwinge zu flutschen. Bei anderen Herstellern sind die Buchsen mit ins Radlager gedrückt, bei TM liegen sie nur an und halten durch die Simmerringe - Müll. Manche Schläuche und Kabel sind völlig sinnfei verlegt, aber gut, es ist ein kleiner Hersteller und eben nicht KTM.


    Fazit: Koppen !


    Grüsse, Criss

    Ich weiß nicht wie die Packung aussieht, aber der Karton war nie am sabbern, das die Suppe hinten runterläuft, wie man es manchmal sieht und die Bedüsung passte bislang gut. Und mein Mädel fährt das Ding nicht nur auf der LL-Düse ;)


    Ich zerlege den Dämpfer die Tage und dann kann ich was zu sagen.


    Grüsse Criss


    P.S. Casi: Glückwunsch, jute Leistung in Brelingen!

    Moin,


    hätte nicht gedacht, dass der Endschalldämpfer so einen Unterschied bringt. Sie fährt sonst den schwarzen Zubehördämpfer von KTM und jetzt mit dem Six Days fuhr die Mofa unten deutlich besser. Da wir beim Kauf der 200er beide beim fahren verglichen haben und kaum ein Unterschied feststellen konnten, gehe ich davon aus, dass es echt am Zustand der Innereien liegen muss. Werde den jetzt mal neu stopfen und wieder umbauen. Danke und Grüsse,


    Criss

    @ Frank: Du musst die TM-Fahne hochhalten und Italien würdig vertreten!!;)


    Euch allen viel Spaß auf der Strecke und vor allem, die Knochen müssem auch Montag noch wie bei der Auslieferung funktionieren....


    Grüsse, Criss

    Moin,


    @ Kalle A....: War klar, dass Du nichts brauchbares zu bieten hast ;) Federn ..tze..tze...


    @ Dirk: Membrane habe ich gestern ( i.o.) angesehen und Endschalldämpfer getauscht. Vom Gefühl geht sie damit unten besser. Nach dem Wochenende kann ich mehr sagen. Sind dieses Jahr leider nicht in Brelingen, wegen Dachsbach. Aber dann jammert auch keiner über die schöne Auffahrt vom letzten Jahr die ich abgeflattert habe;)


    Grüsse, Criss

    Moin Michael,


    ok, werde se mal rausnehmen und Sichtprüfung vornehmen. Wusste nicht, dass die Dinger "ausfransen" Hab noch n Six Days Endschalldämfer und werde den mal probieren. Den alten habe ich noch nicht gestopft.


    Grüsse Criss

    Moinsen,


    OK, im technischen Deutsch hat sie im unteren Drehzahlbereich nicht mehr das Drehmoment, das bislang vorhanden war. Wenn sie aus den Ecken das Gas aufzieht, muss sie jetzt vermehrt in die Kupplung greifen, dass die Mofa zügig losfährt. Also alles mehr in Richtung 125er, was die 200er sonst viel besser gemacht hat.


    Grüsse, Criss

    Moin Zusammen,


    meine Regierung bemängelt seit kurzer Zeit, dass Ihre Mofa aus dem Keller nicht mehr so fährt wie Sie es sonst gewohnt war. Ich habe im Vorfeld keinerlei Änderungen vorgenommen und wenn ich mich draufsetze, ist es klar das sie untenrum nicht läuft ;-)


    Ich habe die Birne und den Verschlußdeckel rechts am Zylinder abgebaut um zu sehen ob die Verstellung für den Auslaß gangbar ist. Sichtprüfung ok, aber wie kann ich sie richtig prüfen, ob sie richtig verstellt ? Oder macht die bei der 200er keine Sorgen?


    Sie fährt schon lange mit ner 40er LL / 162 HD und ner NOZG in der 3. Kerbe. bei 70 ü NN.
    Passte immer gut vom Lauf und Entfaltung. Ich habe auch Zugriff auf n JD Kit vom Psycho falls es dort Erfahrungswerte gibt, die auf das Problem hindeuten.


    Zündkurvenschalter hat sie dran und merkt auch die Unterschiede beim wechseln, aber ändert nichts an dem Mangel.


    Den Kolben habe ich im Winter bei 100 Stunden ersetzt und das Quetschmaß wieder so eingestellt.


    Ideen ?


    Forensuche hat bei mir kein Ergebnis gebracht.


    Grüsse, Criss

    Danke, ich finde die Firefly auch viel viel geiler, auch wenn da nur ne Kerze drin ist....


    Das ist n Alublech mit ner Einziehmutter, welches genau auf die Anlageflächen zwischen Fender und Sitzbank kommt und da diese beiden Flächen schön aufliegen, sitz es fest. Musst mal suchen, ich habe auch mal ne Anleitung reingestellt. (Tm Sitzbank)

    Moinsen,


    hier zwei Bilder von meiner 300er.


    Der Umbau auf die Zentralschraube der Sitzbank hat sich mittlerweile bewährt und funktioniert tadellos.


    Die Forke habe ich noch nacharbeiten lassen, da sie über Wurzeln etc nicht so feinfühlig funktioniert hat, wie ich es sonst gewohnt bin. Jetzt isse jut.


    Der Motor funktioniert top, und mit der aktuellen geposteten Bedüsung komme ich auch gut klar. Aber wenn ich Zeit finde, werde ich noch in Richtung "Leistung aus dem Keller" ein paar Sachen ausprobieren. Ist aber mehr meine Eigenart als TM, denn ich bin ganz schön 4T versaut.


    Grüsse, Criss