El Geissel Profi Mitglied
  • aus Illegal riding Zone
  • Mitglied seit 22. November 2003

Beiträge von El Geissel

    :glotz: Da muss ich Bull recht geben.


    Orti hat alles gegeben am Husaberg Stand.


    Ich glaub teilweise schon etwas zuviel des Guten,weil einige
    Leute wollten halt nur gucken und nicht gleich bis ins letzte Detail informiert werden.


    Der hätte sogar einer 80 jährigen Oma die Sportförderung von Husaberg angepriesen.


    Aber bevor man meckert muss man es erst mal besser machen;) ;)

    :O Super Orty


    Was zahlt dir der Team-Chef eigentlich für soviel


    Schleichwerbung?


    Ist ja schlimm sowas.


    Aber das bastätigt halt mal wieder,wir tun alles für gutes


    Geld :rotwerd: :rotwerd:

    :mecker: 5 EURONEN mehr ist zwar ganz schön mehlig für das Acker geblase,aber ich bin mir ziemlich sicher das alle Rally-Cup-Spezies (insbesondere alle abgehalfterten A-Boys)wieder dabei sind.


    Natürlich mit neusten Maschinenmaterial,frischen Reifen von Butzi,Klamotten neu,usw.:O :O


    Der grosse Vorteil des Cups ist halt , das er für uns nah dabei ist und man schon bei der Anfahrt so Kohle sparen kann.


    Ganz wichtig:Man trifft alle Schwachrübben wieder!!!:)


    Absolut wichtig :Wenn man im Pokal oder DM nichts reisst,kann man hier so richtig die Sau raus lassen und seinen Namen noch ganz oben auf der Ergebnissliste sehen.
    :love: :love:

    Mit dem S 12 der schon lange auf dem Markt ist bist du auf der sicheren Seite.


    Haben den Starcross MS 2 vorne mal drauf gehabt.Alle seitlichen Stollen angerissen.Beim Händler,der den Reifen nach Michelin eingeschickt hat,habe ich dann 80% des Kaufpreises erstattet bekommen.(hat allerdings 3 monate gedauert)


    Beim S 12 reisst auch beim Fahren auf Hartboden nichts ein.Nutzt halt nur schnell u.schräg ab.;)

    Eine Empfehlung für alle WR Eigner mit Nieten im Rotor ist auf alle Fälle diesen nach einer gewissen Laufzeit zu kontrolieren.(ob Nieten lose)
    So kann man teure Reparturen wie Zerstörung der Spulen vermeiden.


    In den neueren Modellen soll laut Sitting Bull andere Rotoren ohne Vernietung verbaut worden sein.
    Die Japsen sind ja nicht dumm und lernen aus Fehlern,was bei den KTM Jungs meistens erst nach Jahren geschied.Ausserdem bauen die Össis in jeden Jahrgang neue Klöppse ein.:verwirrt: :verwirrt:

    Bei meiner WR 250 F mod. 2002 haben sich die Nieten im Rotor gelockert.Ein Nietkopf fehlte gänzlich.Dadurch sind natürlich auch die Wicklungen auf der Grundplatte zerstört worden.
    Mich würde mal intressieren ob bei anderen Yam 4takt Fahrern ähnliches passiert ist?
    Oder das bei mir ein einzel Fall war.Teurer Spass:mecker:
    Rotor ca 157 €
    Die Spulen werde ich bei MOTEK in Bielefeld erneuern lassen.
    Das ist billiger als eine neue Grundplatte.;) ;)

    Als Reifen so zum Rumeiern kann man am besten den MT 18 von Pirelli nehmen.Läuft auf jeden untergrund gut ,hält relativ lange und ist mit abstand einer der günstigsten Markenreifen.


    Von No Name Produkten kann man nur abraten.Sehen zwar gut aus und sehr billig ,aber langfristig reissen die Stollen aus auf harten Boden z.B.

    Ich habe mehrere TM´s allerdings 125 verschlissen.
    Schwachpunkte die auch für die 300 zutreffend sein dürften sind
    Folgende:



    Lichtmaschine brennt ständig durch ,weil Deckel nicht dicht.
    Umlenksystem schlägt schnell aus.
    Hydraulikkupplung defekt.(So oft kann kein Bowdenzug reissen)
    Auslaßsteuerung sehr pflegebedürftig.
    Kolbenringe gehen durch wie warme semmel(das ist aber bei jeder 125 normal so.


    Teileversorgung ist gut,durch Mike B. Shop


    Zu meiner aktiven TM zeit noch durch Michael Hildebrand geregelt.
    Renndienst Enduro DM damals genial:Frisches Pils,etc.


    Der Service bleibt unereicht!!!
    :D

    Bin zwar heute schon kurz gefahren.Aber ich habe keine Digitalkamara.Außerdem keine Checkung wie man sowas ins Netz stellt.


    Das überlaß ich vorerst erstmal den Profis unter den FunkFüchsen.


    Das Fahren hat aber auch so Bock gemacht.:glotz:

    Um mal etwas ernsthaftes zu sagen,die Idee mit den o.scramble in Wüsten ist gar nicht mal so schlecht.Das müsste man nur dem Vorstand klar machen.


    Probleme sehe ich schon mal wegen Lärm,weil da ja auch Crosser
    dabei sind u.viele Starter zu erwarten sind.Da gab es ja schon mal Ärger in der Vergangenheit.Die Strecke war danach erst mal gesperrt,soweit ich mich erinnern kann.


    Ein Versuch ist aber auf alle Fälle wert und ein zweites Standbein
    zum Rally-cup auch finanziel gesehen.Man muss nur Chancen u.Risiken in Form von Beschwerden der Anwohner abwägen.:kuck:

    Anstatt ständig am Rechner abzuhängen sollte Orty lieber Konditionstraining machen und die Lungenbrötchen aus dem Hals lassen.In Wüsten in der Turnhalle wird das sogar angeboten.Für Orty ist das ja auch gar nicht weit.
    Kann man sogar mit Rad hinfahren.
    Oder hinjoggen!!!!!:D

    Orti,für dich als knallhartem extrem Enduristen kommt nächstes Jahr sowiso nur ausgesuchte Dmsb Pokal Wettbewerbe in Frage.
    Diese Termine müssten auf der Dmsb Seite bald stehen.


    Rally-Cup kann da nur noch ein zusätzliches Training für dich sein.:biggrin:

    Vergaser ausbauen.Die Düsennadel auf Verschleiß prüfen.Diese läuft in einer Führung.
    Am besten die Sachen zur Durchsicht zum Händler geben.
    Kolben u. Zylinder auf Maßhaltigkeit prüfen lassen.


    Die Auslassteuerung dabei auch kontrollieren ,schlägt sehr schnell aus.(Gestänge,Schieber,etc) ;)

    Als alter TM Fahrer allerdings 125 kommen für mich 2 Sachen in Frage.


    Entweder dein Kolbenspiel ist zu gross,keine Verdichtung im kalten Zustand-schlechtes anspringen.


    oder der Düsenstock im Vergaser ist ausgeschlagen.


    Wettbewerbsfahrer fahren die Tm`s teilweise mit AVGAS Flugsprit sehr teuer zwar und Dmsb unlegal.


    Aber weniger Verschleiss und max POWER bei magerer Bedüsung.


    1:40 mischung bleibt dabei erhalten


    wegen der Bedüsung am besten bei ZAH in Marl erkundigen
    oder bei Mikes bike Shop in kronach:)

    Seitdem ich von 2T TM auf 4T - Yamaha umgestiegen bin bleiben
    meine Finger weitgehend sauber.



    In 2 Jahren habe ich ausser Ölwechsel
    mehrere Kupplungszüge
    Kupplungsarmaturen (ausgeleiert nicht abgebrochen)
    also nur Verschleissteile gebraucht.
    (kettensätze etc.)


    Der Motor war noch nie offen .
    Die Lamellen sind auch noch die ersten.
    Ich hoffe das dass erst mal so bleibt,denn wenn es kracht im motor wird es bei 4T garantiert teurer wie beim 2-Tackter.::O