JoeF Aktives Mitglied
  • Mitglied seit 21. Oktober 2003
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von JoeF

    Gute Besserung!

    Nein, ich fahre die 2022er und teilweise 23er Trails nach und reise an dem WE an wo die Rally vorbei ist. Möchte erstmal sehen wie ich mit der dicken Kiste zurecht komme bevor ich dann vielleicht einmal mitfahre.

    Vorne ist klar, da kommt Mousse rein. Hinten würde ich gerne schlauchlos fahren, weswegen der 908er den ich auch auf dem Schirm hatte rausfällt. Der Mitas E10 Dakar sollte ohne Schlauch verwendbar sein. Leider ist eine ordentliches 2,5 Zoll Rad derzeit budgetary nicht drin. Den E12 gibt es nur in 140 und als Schlauchreifen :(


    Gruß Doc

    Original Nabe und hinten eine 2.50 Felge+Speichensatz drauf von OTR. Fahre nur mehr so rum mit 140er Reifen.


    LG Joe

    In was für einen Motor baust du den Kit ein?

    hab mir auch schon Gedanken darüber gemacht aber als Zimmermann habe ich irgendwie so Schraubstöcke am Ende der ARME :D aber alles was leichter funktioniert ist ein Fortschritt :thumb:

    Hi, ich bau das in meinen 250er Rotax in der Frigerio F2 ein. Dauert noch etwas, da ich mir erst einen extra Kupplungsdeckel dafür herrichten muss.


    LG Joe

    Hallo,


    bekomme demnächst folgenden Kit für eine leichtere Kupplungsbetätigung für meinen Rotax 250 Motor (lasst sich auch bei den großen Motoren verbauen).

    Hinweis: Der Kupplungsdeckel muss ausgefräst werden.


    Vielleicht ist das ja für den ein oder anderen für euch interessant. Zu beziehen um EUR 85 ex Versand bei Giovanni Bonvini gbmotosport@libero.it


    Admin: Falls nicht erwünscht, bitte um Info oder löschen


    LG Joe

    Hallo, Frage an die DRZ400 Besitzer!


    Hat das FZ so um BJ 2000/2001 schon ein COC oder noch einen klassischen FZ-Brief? Möchte mir in D irgendwann eine holen und die Zulassung in Ö mit COC ist natürlich einfacher.


    Bitte um Info


    Danke, Joe

    Welche Auswirkungen Euro3/4/5 im Alltag haben weiss ich nicht-habe 690er und 701 verschiedener Modelljahre zwischen 2015 und 22 ausgiebig gefahren, und finde meine eigene 2020er 701 was Motor und Elektronik angeht ziemlich gelungen.

    Die Aelteren Baujahre laufen deutlich rustikaler. Obs thermisch so viel unterschied gibt ist fraglich.

    Auspuff/Dongle/Airbox vom Tuner machen vielleicht mehr aus.

    Kommt auch drauf an was du an abs Features, Quickshifter und Fahrwerk willst. Die 4CS Gabeln sind ja ziemlich bescheiden und nur mit viel Aufwand vernuenftig hinzukriegen.

    Bei der Explore gibts den Glaubenskrieg bezgl 300/275/250mm Federweg, aber sonst haben die mehr potenzial fuer Verbesserungen.

    Danke! LG

    Morgen! Danke für die Info. Hätte dich gleich fragen können. LG Joe

    Hallo,


    Frage an die Kenner: Spricht etwas gegen ein 16er Modell (Euro3) der 701/690?


    Laufen die Dinger auch so heiß wie die neuen Euro5 Modelle?


    Bitte um eure Erfahrungen.


    Thx, Joe

    ja, mein Scrambler. Ist zwar optisch traumhaft aber sonst naja. Ist nur zum Arbeit fahren statt dem 300er Roller. Kenne nur den nördlichen Teil. In Ungarn kann es schon passieren, dass sich das Vorderrad nicht mehr dreht. Du kennst das ja eh.... LG Joe

    Hi, den Teil von Györ Richtung Bratislava solltest du dir nicht entgehen lassen. Traumhafte Donau Auen.....


    LG Joe