thomasfrasch Mitglied
  • Mitglied seit 22. Juli 2003
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von thomasfrasch

    Du musst normalerweise kein zusätzliches Loch reinbohren. Wenn Du schon einen Reifenhalter montiert hast musst Du das Loch lediglich von 8mm auf 10mm aufbohren sofern der Abstand der Löcher für Tubliss passt (was normalerweise der Fall ist!).
    Wenn Du wieder auf Schläuche zurückrüstest wird es keine große Rolle spielen, wenn das Loch etwas größer ist.


    Gruß


    Thomas

    Ja, wie geschrieben, ohne Dichtmittel 100% dicht.


    Ob's mit Dichtmittel eine Sauerei gibt beim Ausbau hängt vom Mittel ab.
    Da gibts auch welche, die sich innen um den Mantel legen, wie ein Gel und abwaschbar sind.


    Gruß


    Thomas

    Hab das Tubliss Core nun ausführlich getestet und ... bin absolut begeistert. Hatte es im Januar schon mit gebrauchten Spikereifen montiert und leider nicht dicht bekommen.
    Jetzt war ich eine Woche in der Toscana und hatte auf die Tublissfelgen neue Michelin S12 montiert. War sofort dicht. Habe den Druck auf 1,5 bar aufgepumpt und 2 Wochen stehen lassen - kein Druckverlust!


    In der Toscana bin ich dann mit 0,5 bar gefahren. Mit flottem Tempo über gröbstes Gestein - während der ganzen Woche kein Druckverlust aber immer besten Grip. Ohne Dichtmittel!


    Bin überzeugt von dem System. :love:


    Viele Grüße


    Thomas

    Also ich fahr wieder in der Woche vor Ostern. Ist bereits das vierte Mal. Wahrscheinlich ist's da wieder ziemlich feucht aber geht nicht anders und ich freu mich schon :)


    Vielleicht hat ja noch jemand Zeit und Lust? Sind noch 3 Plätze frei in dieser Woche.


    Ist jemand aus dem Forum schon unter den Angemeldeten vom 28.3. - 3.4.10?


    Viele Grüße


    Thomas

    Ich hab hinten 76N/mm drin und vorne die 4,6N/mm. Passt eigentlich obwohl 5 kg mehr Lebendgewicht :) und überwiegend auf der Cross-Strecke unterwegs.


    Grüße Thomas

    Na ja, ich schätze 2100 brauch ich keine mehr? :D


    Aber, ich brauch eh keine 390er, denn mit meiner 450er und dem Leistungskurvenschalter kann ich die Motorleistung bestens an alle Situationen anpassen.


    Grüße


    Thomas

    Kann ich bestätigen. Bei mir sind beide Hände eingeschlafen. Nicht nur beim Mopedfahren, auch nachts im Bett. Hab mich im Dezember links operieren lassen. 14 Tage krankgeschrieben, nach 5 Wochen konnte ich wieder fahren (habs nach 14 Tagen probiert, da wars noch ziemlich schmerzhaft). Hand schläft nun nicht mehr ein, auch nicht auf der Crossstrecke.;)


    Im kommenden Winter kommt die rechte Hand dran. Ich hoffe da verläufts genauso unproblematisch.


    Viele Grüße


    Thomas

    Wünsche Dir, dass Du nie in die Lage kommst, diesen "Mode-Gag" vornehmen lassen zu müssen. Ist nicht so lustig, wenn Dir auch ohne Moped Tag und Nacht die Hände einschlafen bis es schmerzt.


    Wenn der Carpaltunnel so zu ist, dass er operiert werden muss, nutzen auch keine Dehnübungen was. Das ist eine Verwachsung, die sich unter Belastung immer mehr entzündet.


    Bei Brustvergrößerungen kenn ich mich indessen nicht so aus. Hab ich noch keine vornehmen lassen. :biggrin:


    Grüße


    Thomas

    Hatte ich auch. War der Karpaltunnel. Habs mich einige Jahre damit durchgeschleppt und dann im letzten Jahr zu einer OP entschieden.


    Die war erfolgreich und jetzt ist es gut. Zumindest an der operierten Hand. Die andere kommt auch noch dran. :)


    Also geh einfach mal zu einem Orthopäden und einem Neurologen und lasse überprüfen ob Dein Karpaltunnel zu ist.


    OP war keine große Aktion. Dauert ne halbe Stunde, ambulant. Du bist anschließend ca. 10 Tage krank geschrieben und kannst ca. 6 Woche nicht Moped fahren.


    Viel Erfolg und gute Besserung


    Thomas

    Wie sind denn die Erfahrungen mit dem originalen Kunststoff-Motorschutz der neuen Husaberg? Taugt der was oder sollte man gleich einen Alu-Motorschutz mitbestellen?


    Grüße


    Thomas

    Stand vor ein paar Monaten vor einem ähnlichen Problem an meiner damaligen Africa Twin. Konnte in einer befreundeten Motorradwerkstatt einen Abzieher ausleihen, den man zwischen die Kugeln steckt. Dazu musst Du den Kugelkäfig zerstören, was mit einem HSS-Bohrer recht einfach geht.


    Dann kannst Du die Aufnahmen des Abziehwerkzeugs zwischen die Kugeln stecken, um 180 Grad verdrehen und das Lager raus ziehen. Ist eine Sache von 5 Minuten.


    Meiner Meinung nach die schnellste und sicherste Methode. Musst halt so nen Abzieher auftrieben.


    Viele Grüße


    Thomas

    Rechtlich sind Spikes bei uns ja verboten. Ist wahrscheinlich wie wenn Du mit nicht zugelassenen Reifen unterwegs bist, also quasi ohne Zulassung.


    Aber Fachmann bin ich in der Beziehung auch nicht. Ich fahr die Spikes eh nur offroad auf Crossreifen ohne Zulassung ... :)