Schnorry Mitglied
  • Mitglied seit 26. April 2001
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Schnorry

    Wenn es die Pumpe ist, lässt sich das Problem in der Regel ganz leicht identifizieren. Hört einfach hin ob die Pumpe läuft. Die Pumpe sollte noch ca. 1 Sec nach dem betätigen des Anlassers noch zu hören sein. Die Pumpe ist im Übrigen nicht gerade ein Schnäppchen, kostet über 300 Euronen!

    Zitat von Claus

    Jetzt grade bei mir vorm Haus,


    ich kanns nicht mehr sehen :mecker: :mecker:


    ... ich musste gestern trotz Allrad Schneeketten anlegen um aus meiner Parkbucht heraus zu kommen :)

    Hallo,


    war jemand von Euch schon dieses Jahr (2005) am Chabo bzw. in der Gegend? Wie ist die Schneelage - wie weit runter geht der Schnee noch? Wo kann man sich informieren (Webcam, Touristinfo, ...)?


    Gruß,
    Schnorry


    :) :cool: :D

    Hallo,


    ich habe beim AvD einen interessanten Artikel gefunden :


    Strengere Abgasvorschriften für Motorräder
    13.10.2004 Seit dem 01. Juli 2004 gelten für Motorräder, Trikes und Quads strengere Abgasvorschriften. Hintergrund ist die Richtlinie 2002/51/EG, die in allen EU-Mitgliedstaaten stufenweise zu einer Verschärfung der Grenzwerte für Schadstoffemissionen von zwei- und dreirädrigen sowie leichten vierrädrigen Kraftfahrzeugen führen wird. Dementsprechend ist für die oben genannten Fahrzeuge ab dem 01.07.2004 die Euro-2-Norm vorgeschrieben. Voraussetzung für die Neuzulassung eines Motorrades ist ab diesem Zeitpunkt also die Anerkennung des Fahrzeugtyps als schadstoffarm gemäß Euro 2. Motorräder, die unter die Euro-1-Norm fallen und daher der neuen Richtlinie nicht gerecht werden, können mit Hilfe einer Ausnahmegenehmigung jedoch noch bis zum 30. Juni 2005 angemeldet werden. Spätestens am 01. Juli 2005 ist dann aber Schluss - ab diesem Zeitpunkt müssen Kräder zwingend die Euro-2-Norm erfüllen, um neu zugelassen werden zu können. Eine weitere Verschärfung wird dann im Jahre 2007 eintreten: Ab dem 01. Januar 2007 sind nur noch Neuzulassungen der Euro-3-Norm möglich. Ausnahmen gelten lediglich für Kleinserien mit weniger als 5000 Einheiten im Jahr. In diesen Fällen ist eine Fristverlängerung um 1 Jahr möglich. Aufschluss über das Schadstoffverhalten Ihres Motorrades geben die letzten beiden Ziffern der "Schlüsselnummer zu 1" im Fahrzeugschein. Endet diese Zahl mit den Ziffern 05 und 06, erfüllt das Krad die Euro-1-Norm. Dagegen stehen die Ziffern 09 und 10 für Euro-2, 11 und 12 für Euro-3. Termin Neuzulassung mit sogenannter Emissionsklasse Schlüsselnummer
    1. April 2000 Euro 1 05, 06
    1. Juli 2004 Euro 2 09, 10
    1. Juli 2005 Fristverlängerung um 1 Jahr mit Ausnahmegenehmigung sowie für Enduros und Trial-Krafträder
    1. Januar 2007 Euro 3 11, 12
    1. Januar 2008 Fristverlängerung um 1 Jahr bei Kleinserien.

    Da kann sich der DMSB eine Scheibe abschneiden - endlich mal wieder ein richiger Endurolauf und keine Kaffeefahrt ! Es war einfach nur gut - aber auch hart :) :cool: ;)


    @an den Veranstalter und alle Helfer: Danke und weiter so !!!

    Hallo,


    war jemand von Euch schon dieses Jahr am Chabo bzw. in der Gegend? Wie ist die Schneelage - wie weit runter geht der Schnee noch?


    Gruß,
    Schnorry
    :) :D ;) :cool:

    Hallo,


    gibt es nun schon genaueres wann dei 450er Enduro mit E-Start nach Deutschland offiziell kommt - falls überhaupt.


    Gruß,


    Schnorry

    Ich hatte mal nee 250er CR mit Crossgetriebe und Strassenzulassung. Für mich war das Getriebe kein Problem, weiss aber nicht ob man die Getriebe Abstufung der CR 250 mit der von der 500er vergleichen kann. Zum Thema Maico kann ich nur sagen, wenn das Preis - Leistungs - Schraubverhältniss stimmen würde, dann würden bestimmt auch mehr verkauft werden. Mir ist es so ziemlich egal was auf dem Moped steht, ob es kürbisorange oder k.grün ist, für mich zählt 1. der Fahrspass, 2. geringe Schraubzeiten und 3. ein gutes Preis - Leistungsverhältniss alles andere ist für mich nebensächlich. Ob die Punkte 1 bis 3 von Maico für Dich erfüllt werden musst Du wissen.

    Nach dem mir bereits einmal ein Spanngurt gerissen ist gehe ich mittlerweile folgendermassen vor:


    1. Moped rauf
    2. Spanngurte re und li vom Lenker, aber NICHT bombenfest
    3. kleiner Gurt ums Vorderad für die Verbindung mit dem Bogen
    4. kleiner Gurt ums Hinterad für die Verbindung mit der Schiene


    Das Moped ist damit sicher auf dem Hänger befestigt und kann bei einem Gurtriss nur noch maximal seitlich umfallen und zum anderen musst Du durch die Vorderrad Fixierung die Spanngurte am Lenker nicht mehr so bombenfest anziehen was Deiner Gabel und den Gurten sicher gut tut.