Steve-o Profi Mitglied
  • Mitglied seit 3. April 2003

Beiträge von Steve-o

    Die 2000er EXC ist kein schlechtes Motorrad zu der damaligen Zeit gewesen.

    Ich habe eine 2001er 250 EXC.

    Wenn man das Motorrad mit heutigen Enduros von der Stange vergleicht... ist es eigentlich eine Frechheit was heute verkauft wird. Das Teil funktioniert kaum schlechter. Im Gegenteil, das Fahrwerk von der Stange taugt mir von der damaligen sogar besser, als das aktuelle X-Plor.




    Ich hatte mit meiner Glück, das Motorrad war im außergewöhnlich guten Zustand aus erster Hand.
    Jahrelang stehen mit Sprit im Vergaser hat allerdings den Düsenstock zerfressen - also neuer Vergaser...


    Wie du schreibst, viele Teile sind nicht mehr Lieferbar, dessen sollte man sich bewusst sein.


    Wenn der Zustand in Ordnung ist, kann man das für den Preis kaufen. Wenn es eine runtergerockte Bastelbude ist, sind 1000 Euro zuviel...

    Ist die Anwendung browser basiert? (das offroadforum ist am Ende auch eine (AJAX) Anwendung die im browser läuft)

    Nein, ich habe diverse Netzwerkverbindungen. Teils zum Festplattenserver wo regelmäßig parallel Daten hin & her geschoben werden und über eine Art FTP Programm zu den Maschinensteuerungen. Bei Mouseover Schaltflächen kann man es am sichersten reproduzieren, kommt aber auch in allen anderen Anwendungen vor, dass die Maus hängt.


    Das ganze Setup & Software habe ich mit dem gleichen PC (nur halt eine andere SSD Festplatte) genau so in der Vergangenheit genutzt, ohne Probleme...

    EIgentlich ist das doch keine Aufgabe für den Nutzer Anwender sich um solche Probleme zu kümmern.

    Da gibt es schließlich Informatiker für.

    Wenn die Fa. keinen eigenen hat ist es ggf. billiger und einfacher jemanden von Extern zu bestellen als sich selbt ahnungslos und mit gefährlichem Halbwissen stundenlang damit zu befassen und nicht von der eigentlichen Arbeit zu schaffen mit der die Fa. Geld verdient.

    Schon richtig, ist bei einem 3-Mann Laden aber nur bedingt interessant. Und meine Zeit läuft unter "eh-da"... Man ist es halt gewöhnt sowieso alles selbst zu machen für dass sich andere zu dumm anstellen....

    Und was bedeutet "mehrere Grafiktreiber probiert"?

    Ok, genau zwei.

    Erstinstallation, der von Windows automatisch installiert wurde plus als Versuch den entsprechenden Treiber von Nvidia direkt. Machte aber keinen Unterschied.



    würde ich Windows einfach nochmal neu aufsetzen

    Man müsst Ihr alle eine Zeit & Langeweile haben ;)

    Was war denn der Grund fürs neu aufsetzen?

    Und wie sieht die Auslastung des Arbeitsspeichers aus?

    GAU - SSD Betriebssystem-Festplatte gestorben.


    Arbeitsspeicher Auslastung <25%



    mazeoldf

    Leider kein Komplett-PC von einem Bekannten Hersteller. Habe ich leider so "geerbt" und bisher nicht die Muße gehabt zu ändern.

    Ich weiß, dass man solche Probleme mit komplett-PCs von den bekannten Anbietern (Dell?!) größtenteils umgeht. Ist in diesem Fall aber leider (noch) nicht so...

    Mal in den Mauseinstellung auf einen anderen Zeiger gestellt oder mit der Zeigergröße experimentiert?

    Ja, grade mal probiert.

    Macht keinen Unterschied, ist eher die CPU Auslastung, wobei da auch kein Prozess mit übermäßiger CPU Leistung heraussticht...

    FMAPP ist nicht vorhanden (das wird laut google gern als Ursache genannt...)

    Libre Office speichert sogar im Microsoft Office 365 format, wenn du willst auch im Office 2003 format, ich glaube das sollte nicht das Problem sein

    Ich will das nicht weiter ausführen, nur soviel: Bestimmte Formatierungen und Formeln gehen verloren oder sind Fehlerhaft beim Speichern in Office2003 oder Office-x Format.
    Open Office Anwendungen sind zu vergleichen mit Fußpilz. (Braucht kein Mensch)

    Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Meine Maschinen haben auch ein Linux Betriebssystem und laufen Fehlerfrei.

    Ich bin DAU. Ich nutze Office Anwendungen und CAD und einige spezifische Software. Und das ist nun mal Industriestandard.


    Schick doch mal eine Kalkulation im open office Format an eine andere Firma und schau was passiert...


    Jedem pauschal erstmal Linux zu empfehlen ist etwas weltfremd.

    Da bekomme ich noch schlechtere Laune.

    Ich arbeite damit, das ist kein Hobby und keine Spielerei. Und es gibt nunmal Industriestandards.


    Open Source ist fürn arsch. (frei nach B.Gates...)


    Will mir vielleicht noch jemand Open Office empfehlen?

    Moin,

    vielleicht hat ja jemand Erfahrung oder kennt jemanden, der jemanden kennt.


    Ich suche ein Sektionaltor, Breite 4000, Höhe 2500.


    Jetzt der Knackpunkt - Lieferzeit <5 Wochen.


    Bei den bekannten Herstellern (Hörmann/Novoferm) ist das wohl kein Baukastenmaß ab Lager, daher 8 Wochen+.


    Wäre dankbar für zielführende Hinweise.

    Wie gesagt, zunächst mal soviele Platten auf die Dächer, bloss nicht freiflächen, ausser im AB Kreuz, das bei Bewölkung wir komplett unseren Tagesverbrauch decken können. kommt dann die sonne raus, ists extra, und wir erzeugen uns dann mit dem überschuss unseren Luxus oder Konsum.


    Das hilft den Haushalten.

    Haushalte benötigen aber nur 1/3 des Stroms, den Gewerbe& Industrie verbraten. Rund um die Uhr...

    Ich würd dann auch noch ne windmühle mit dabei packen, ist ja eh laut dort.

    Ist ein netter Ansatz, ähnlich wie eine MX Strecke neben den Flughafen zu bauen (weil - ist ja eh laut dort)

    Leider sieht das der Gesetzgeber anders, die zulässigen Emissionen pro m² sind dort eben schon von der AB oder dem Flughafen aufgebraucht.

    Ob das auf den Lärm auch zutrifft weiß ich nicht, würde mich aber nicht wundern.

    Die Idee finde ich auf jeden Fall nett, Gebiete, die sowieso "verloren" sind für einen höheren Nutzen zu "Opfern". Wie Du sagst - Autobahnkreuze, Autobahnnähe, das Saarland.

    Energieerzeugung im großen Stil in die Westsahara legen, Wasserstoff erzeugen, zu Methanol umwandeln und hier hoch schiffen oder mal eine sinnvolle Pipeline bauen.

    Zum Thema Windkraft:

    Vor etwa 20 Jahren wurden in etwa 650m Entfernung zu meinem Elternhaus 4 Windräder gebaut. 600 Einwohner Dorf, erst Tage nachdem die Baumaschinen gerollt sind, kam ans Licht was da eigentlich gebaut wird. Den Landwirten (auf deren Grund das ganze gebaut wurde) und allen Beteiligten & Mitwissern wurden Schweigegelder bezahlt, niemand sonst wusste Bescheid.


    Auf diese Art und Weise kann man natürlich nur mit wenig Akzeptanz rechnen.

    Ich fand's damals cool, weil die Bauarbeiter uns eine kleine Motorradstrecke mit dem Erdaushub angelegt haben, solange die Bauarbeiten liefen...

    Nach 20 Jahren kann man sagen: Man hört die Dinger im Prinzip nicht. Wenn der Wind so stark ist, dass die Windräder laute Windgeräusche machen, erzeugt das Haus in dem man sitzt lautere Windgeräusche.

    Entgegen aller Unkenrufe laufen die Windräder seit 20 Jahren wohl ziemlich problemlos (Standzeiten wegen Reparatur würde ich als vernachlässigbar bewerten) und obwohl der Standort sicher nicht der (permanent) Windstärkste ist, drehen die Dinger eigentlich Vollzeit.

    Aber wie schon bemerkt wurde, die deutschen sind halt nimbys.


    Das ist die Theorie dazu auf der Straße mit Reibwerten gerechnet.

    Auf der perfekt glatten Straße mit glattem Reifen zutreffend.


    Allerdings kommt in der Realität ein Formschluss bzw. eine Verzahnung mit dem Untergrund dazu. Im Gelände hat der sehr viel bzw den entscheidenden Einfluss auf den Grip. Auf der Straße nicht zu unterschätzen. Mit Slicks kommt ein "Verkleben" / Adhäsion dazu.

    Sowohl bei der Verzahnung mit dem Boden als auch mit dem Verkleben mit der Oberfläche spielt die Auflagefläche eine übergeordnete Rolle.

    Zum Verständnis ein Bild zum Reifendruck bei 4x4.

    Wer schon mal 4x4 auf Sand gefahren ist und nicht gerne schaufelt, weiß um den Unterschied, den es machen kann.