nefton Mitglied
  • 106
  • Mitglied seit 9. November 2020

Beiträge von nefton

    Update.

    der P0520 ist scheinbar nicht gegangen und war vom neun mal blinkenden irgendwie überlagert.

    Jedenfalls hat sich die Kiste gestern am Hang mit 4 lang 2 kurz abgeschaltet.

    Nach den aktuellen Manuals wäre das Fehler an der Ölpumpe (Spannung niedrig).

    Würde also einen hohen Widerstand bedeuten.

    Die Frage jetzt, kann mir jemand den nominal Widerstand einer neuen Pumpe sagen?

    Der Ausstoß der Pumpe ist indes okay.

    ich habe bis Seite 10 überflogen.


    Zu kurz kommt mir, dass es relativ einfach wäre Energie zu sparen im kleinen geht vieles quasi sofort (z. B: Mehr Feiertage). Im ganz großen Stil jedoch müsste man dann eine neue Philosophie in den Köpfen etablieren und das dauert sicherlich 3 - 5 Menschengenrationen.

    Würde man nämlich, ohne das esoterisch zu meinen, das Streben nach Glück in den Vordergrund stellen und es nicht, wie im Moment durch das Streben nach Materiellem substituieren, würden wir alle zusammen nur einen Bruchteil unseres heutigen Energieverbrauchs benötigen. Ob das Auswirkungen auf unseren technologischen Fortschritt hat, wird ja immer von Kapitalisten gepredigt, wage ich zu bezweifeln: Man hätte dann vielleicht sein Leben lang nur ein Auto oder nur einen Computer. In meinen Augen würden wir dann zu ein wesentlich effizienteren Gesellschaft transformiert.

    Ich weiß solche Ideen gab es schon mal. Aber ohne Ismus wird es wohl auch ganz generell nicht gehen. In einer Demokratie sind diese essentiellen Probleme wohl einfach nicht in kurzer Zeit zu lösen, befürchte ich.


    Aber auch das würde unseren Drang zu oder nach Wachstum nur um ein paar 100 Jahre ein bremsen. Irgendwann würde man dann wieder vor den gleichen Problemen stehen.


    Also was tun?


    Visionen verwirklichen. z.b. einen Solargürtel von ein paar 100 Meter breite am Äquator entlang bauen. Man bräuchte keine Energiespeicher, die Sonne scheint immer irgendwo auf der Kugel.

    Aber dazu braucht es echten Mut - und keine, im Mut verkleidete Dummheit.


    Auch noch anbringen wollte ich, dass wir CO2 technisch erst im Jahre 1992 stehen!

    Wenn man sich nun das Weltwirtschaftswachstum ansieht, dann kann man erahnen, dass es von nun an immer schneller noch mehr ungemütlicher gehen wird. Selbst wenn man heute auf die voll in die Bremse treten würde (das fordern ja Viele heute).


    erhard

    Deine CO2 Preisberechnung hat mir extrem gut gefallen. Ja auch das wäre eine Möglichkeit, weil dann Konsum unendlich teuer werden würde. Fürs Erste natürlich nur.

    Danke.

    Also ein NTN

    e: vermutlich verbesserte innere Konstruktion (=standard)

    T2X: PA Käfig

    CS42 Erhöhte Lagerluft C4 vermutlich


    Also könnte man ein SKF ECP mit C4 nehmen.

    Was heißt den vermehrt ganz konkret?


    Video hört sich für mich nach oben klackklack und unten klackklack an.

    Ganz konkret bin ich mit meiner kleinen Vespa mal gut 60 km mit raus vibrierten Hauptlager gefahren. War ein Tonnenlager also kein Festlager möglich. Leider war die Passung wohl eher am Ende der Übergangspassung...

    Die letzten 10 Km hat das Ding dann schon richtig geschüttelt. Zuhause LüRa runter und musste etwas schmunzelnden über den aus würgenden Simmering.

    Motor gespaltet, neues Tonnenlager läuft. Hatte zwar nur 15 PS und 125ccm aber nen Fresser oder ähnliches hat es nicht produziert.


    Pleuellager hatte ich beim 2T noch nie und bin daher her der Meinung, dass das wenn dann spontan kommt und dann aber derb. Eingelaufene Zapfen sind ja bei den paar Kilometer und Stunden eher unwahrscheinlich, also bricht dann eher der Käfig.

    Der "Dreck" könnte aber auch ein sich zerlegendes Pleuel oder KW Lager sein,auch habe ich in letzter Zeit vermehrt KTM Gruppe Kurbelwellen gehabt,da ist der rechte Lagersitz eingelaufen,auch dieses Material kann nach innen wandern.....es hilft wirklich NUR zerlegen,nix anderes

    Was heißt den vermehrt ganz konkret?


    Video hört sich für mich nach oben klackklack und unten klackklack an.

    auf das wollte ich mit meiner fragerei hinaus.

    Meine Aussage bezog sich mehr auf verstellen und ändern der Feder.

    Eine Veränderliche würde ich mir auch noch zu trauen.

    Obs halt dann trotzdem objektiv mehr ist, spielt eh oft keine Rolle. Wie beim Fahrwerk halt auch.

    Ja, dazu dienen die verschiedenen, kleinen Hilfsfedern, siehe mein gepostetes Bild. Die Hauptfeder gibts, zumindest original, nur in einer Ausführung.

    Und da meinen jetzt manche, dran rum zu fummeln, ohne objektive Messung ein besseres (natürlich subjektiv) was auch immer hinzubekommen?

    Abenteuerlich....

    Danke für die ausführliche Erklärung. Eine andere Federrate würde aber auch gleichzeitig die Charakteristik ändern, oder? Wohin das verstellen per Schraube nur die Anfangsdrehzahl verändert.

    Härtere Feder = kleineres delta weg der ALS/ delta drehzahl ?

    Hmm. Und wie funktioniert das dann weiter. Die Feder drückt auf was?