Pyro Mitglied
  • Mitglied seit 24. August 2020
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Pyro

    Komme bei sowas immer wieder darauf:


    Hat der Mensch Hunger - hat er ein Problem

    Ist er satt - hat er hunderte Probleme


    Frage mich echt ob einige zu viel Zeit haben, über was die sich alles Gedanken machen.

    Kenn ich, auch schon angefragt, aber zumindest jetzt wird nur das Glasfaserkabel verlegt. Einen Anbieter für Richtfunk hätte ich schon gefunden. 800,- Setupgebühr wäre egal, aber 699,- monatlich für 1000/1000MBit ist es mir dann doch nicht wert.

    Ok das ist heftig, meine Überlegung war da allerdings eine andere.

    Glasfaseranschluss an einer anderen Adresse, z. B. Bei einem Bekannten, wo es verfügbar ist und Sichtverbindung besteht beauftragen und das letzte Stück per Richtfunk überbrücken. Kosten für die Technik etwa 300€

    Davon abgesehen, wird dieses ZF Getriebe überhaupt mit Wandler eingesetzt? Oder baut man da wie zB bei VW gebaut zwei Trockenkupplungen dazu?

    Bei Jeep definitiv mit Wandler. Zum Hänger fahren will ich auch nichts anderes.


    Wie gesagt ist der unterschied zwischen 5 und 8 Gang ordentlich. Beides im gleichen Fahrzeug mit 3.0 L V6 Diesel. Wurden beide als Zugfahrzeug genutzt mit 3,5 t Hänger.

    Die DT und auch die KMX konnten schon recht viel. Überfordern nicht, haben aber mehr Leistung wie die 4T 125er. Und machen mehr Spaß.

    Allerdings weiß ich nicht wie gut man die noch bekommt, geschweige denn Preise und Ersatzteile.

    Bei der Angabe der Reichweite geben die ja an eine MXGP Distanz im Rennmodus. Habe keine Ahnung wie weit das ist. Ist aber plausibel, so lange sollte der schon durchhalten.

    Im Enduro Bereich wird man die volle Leistung selten abrufen. Bergab kann man die Rekuperstion nutzen zum Bremsen und Energie zurück gewinnen. Wie weit man tatsächlich kommt werden wir erst sehen, wenn die da ist und es erste unabhängige Tests gibt.


    Wie war es im PKW Bereich? Da musste auch Tesla erst zeigen wie es geht.


    Also lassen wir uns überraschen was sie tatsächlich leistet. Ich finde die aufjedenfall interessant. Aucu von den Komponenten mit Kyb.

    Das geräuschlos oder zumindest fast geräuschlos ist ein großer Reiz der elektrischen.

    Die größten Nachteile sehe ich aktuell noch beim Gewicht und der Reichweite.

    Über 120 kg im Gelände aufheben macht keinen Spaß. Irgendwo in der Wallachhei mit leerem Akku auch nicht. Da muss sich noch was tun, dann steige ich gerne um.

    Beim Auto habe ich den Schritt bereits vollzogen und bin absolut zufrieden. Da interessiert mich das Gewicht nicht und bei meinem Fahrprofil die Reichweite auch nicht.

    Bin gespannt, was da in nächster Zeit bei den Enduros noch kommt.

    Den Kona kenne ich nicht. Aber warm und gemütlich können E Autos auch. Ebenso das vorheizen. Abfahrtszeit eingeben und wenn man einsteigt ist es schon gemütlich warm, die Scheiben sind frei und der Akku vorgewärmt. Optimal natürlich wenn er noch an der Wallbox hängt, dann bleibt der Akku voll.

    Die Heizung macht bei mir etwa 3-4 kWh / 100km aus. Bei kurzstrecke fällt die deutlich mehr ins Gewicht wie bei Langstrecke.