CRF-1991 Mitglied
  • Männlich
  • aus Siegerland
  • Mitglied seit 28. April 2020
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von CRF-1991

    So, Mahlzeit miteinander :thumbup:


    Hätte da nochmal eine Frage an die Fahrwerksspezi´s unter euch...


    Würde gerne wissen ob ich an der CR-F auch einen KYB Stoßdämpfer fahren kann, ohne größere Umbaumaßnahmen versteht sich. Der Hintergedanke ist eine gewisse Harmonie zwischen der SSS Gabel und dem Stoßdämpfer... Könnte man hier z.B. auch Plug and Play einen Dämpfer einer 450er (09-12) verbauen? Oder gar einen Dämpfer einer Yamaha?


    Bin mit meinem Showa Dämpfer im Grunde nicht unzufrieden, geht mir mehr um die Harmonie. Wurden bei Honda bei jedem Modellwechsel Schwinge und Umlenkung geändert?


    Viele Grüße :thumb:

    Der Motocrossstore ist auf jeden Fall top, schon öfter bestellt, immer zuverlässig gewesen. Beim letzten mal hat ein Speichenschlüssel gefehlt, bescheid gesagt, übernächsten Tag in der Post. Ohne jemandem was zu wollen, und ich nenne auch keine Namen, aber das hab ich auch schon anders erlebt. Schön das du hier bist ;) :thumb: .

    Meine 250er hat Standart 22mm Versatz, und ja du hast recht, vor 08 (meine ich) waren es 24mm. Der Verkäufer der Gabel hat die Gabelbrücke noch die er verbaut hatte, denke die werde ich kaufen und gut ist. Taugen die Brücken von BUD denn überhapt was?


    Denke das ich die Xtrig mitsamt der 47er Showa dann veräußern werde. Wenn jemand Interesse haben sollte, kann er sich gerne melden. Werde später mal noch Fotos davon machen ;) :thumbup:

    Speichen kann man zur Not auch anfertigen lassen...


    Sollte sicher gehen die Brücken aufzuspindeln.

    Hast du auch schon geprüft ob der Versatz der Gabel und Gabelbrücke passt?

    Versatz habe ich noch nicht geprüft, werde ich aber heute Abend mal tun :thumbup:. Das man Speichen anfertigen lassen kann weiß ich, wäre für mich allerdings wirklich die aller letzte Option.




    Oder halt Brücken von der nächsten Generation Hondas (450er 2009 bis 2016 bzw 250er 2010 bis 2017) besorgen, die hatten 48er Gabeln. Sieht man bei neu aufgebauten 2002 bis 2007 2Takt-Hondas öfter und passt plugnplay.

    Perfekt, sowas wollte ich wissen, danke dir :thumbup:. Gabel ist sogar von einer 450er CRF. Also sind auch die Abmaße des Steuerkopflagers bei den CR(-F)´s von 02 bzw. 04 bis 16 bzw. 17 die gleichen? Danke für euer Feedback :thumb:

    Sooo, guten Abend Jungs und Mädels,


    wollte euch hier mal ein Zwischenfazit geben und euch mit ein paar Fragen zu neuer Spielerei belästigen ;) .


    Die erste "Saison" für die Honda und mich ist rum, zwar ist die Gesamtbetrachtet dieses Jahr nur 17 Betriebsstunden gelaufen, aber sie hält, und die Leistung passt auch. Einziger wirklicher Störfaktor ist das Heißstartverhalten. Geht sie auf der Strecke aus, springt sie frühestens nach 5 Minuten Stand-/Abkühlzeit (eher mehr) wieder an. Würde den Vergaser gerne mal bei einem richtigen Experten Einstellen lassen. Habt ihr da jemanden der das macht, bzw empfehlungen? Mir ist nur Frank MX Parts in NL diesbezüglich bekannt...


    Nun steht wieder der Winter vor der Türe und ich führe neue Schandtaten im Schilde.


    Ich habe mir unter anderem vor 2 Monaten einen gebrauchten Takasago/Talon Radsatz gekauft, Felgenringe habe ich schon Strahlen und Pulvern lassen, und die Naben habe ich bereits im Ultraschallbad wieder gereinigt. Lager und Wellendichtringe, sowie Bremsscheiben, Beläge, Schrauben, sowie ein Zentrierbock stehen auch schon parrat. Allerdings muss ich sagen, dass das Ausfindigmachen eines Speichensatzes für die Talonnaben wirklich ein Krampf ist. Der einzige der mir da bisher helfen konnte war Sigi Schrems :thumbup: . Anfragen bei Talon direkt oder BRC blieben unbeantwortet :/...


    Außerdem habe ich diese Woche eine gebrauchte 48er KYB erstanden, welche Nachweislich frisch geservice´t ist und in meinem Gewichtsfenster abgestimmt ist. Man muss wohl auch mal Glück haben im Leben ;). Hierzu hätte ich allerdings noch fragen an die Forengemeinde. Und zwar habe ich hier noch eine X-Trig Brücke liegen, welche (eigentlich?) für eine 47er Showa ist. Beim messen stellte ich fest das die Obere Klemmung 1mm zu eng ist, die untere 0.8mm. Frage ist jetzt: Kann ich die Brücke trotzdem mit der KYB fahren? Ist es möglich (und vor allem auch anschließend noch Sicher) die Klemmungen aufbohren zu lassen? Oder hat hier jemand zufällig eine Ahnung welche (meinetwegen auch Seriengabelbrücke) Plug & Play an meine Old Lady (CRF 250 2008) passen würde? Sind die Steuerrohrachsen bei den Yamaha´s zufällig gleich lang wie die der Hondas? Lagerdurchmesser spielt natürlich auch eine Rolle...Gibt es hier etwas identisches?


    Vorab einmal mehr vielen Dank für eure Hilfe :thumb:

    Danke für eure Auskünfte, habe BRC gerade mal eine Anfrage per eMail gestellt. Im Katalog finde ich irgendwie nichts, und kommt auch etwas unübersichtlich rüber ?( . Allerdings rechne ich bei eurem Feedback damit das man da sicher auch im eMail kontakt zum Ziel kommt ;) .



    Zum Thema Sandstrahlen kann niemand was sagen?


    Ja, Talonnaben brauchen andere Speichen als Seriennaben.

    Ich bin mittlerweile weg vom Pulverbeschichten von Offroad Motorradfelgen.

    Die Felgen werden zumindest auf der Crossstrecke so stark beansprucht, dass sie nach der hälfte der Saison stark abgeranzt aussehen.

    Deshalb nehme ich dann im Zweifel lieber eine neue Felge.

    Kann ich mir irgendwie nicht ganz vorstellen... Pulver ist doch eigentlich strapazierfähiger als Lack, oder nicht?

    Neue Felgenringe fallen bei mir erstmal weg, vom Lauf etc ist die felge top, hat eben nur die hässlichen Lackschäden...

    Hallo Miteinander,


    ich greife dieses Thema einfach mal auf,da ich mir einen gebrauchten Takasago / Talon Felgensatz gekauft habe,


    Ich steige zuerst einmal mit der Frage ein, ob es richtig ist, das in die Talonnaben wirklich auch nur Talon Speichen rein passen?


    Wo ich die am besten beziehen Könnte weiß ich ja jetzt ;) .


    Nun noch etwas Offtopic;


    Wollte die Felgenringe neu Pulvern lassen, muss ich da irgendwas beachten? Gibt es verschiedene Pulver, je nach einsatzzweck? Und noch viel Wichtiger.kann ich die Felgenringe auch Sandstrahlen lassen? Chemische Entlackung und Trockeneisstrahlen rauen das Material ja nicht an, hättte eben den Nachteil das Steinschläge die durch den Lack gekommen sind durch diese Verfahren eben nicht "beigeputzt" werden. Glasperlenstrahlen wird für solche Vorhaben ja empfohlen, allerdings macht das in meiner Umgebung leider niemand, Alles ander wäre Unproblematisch. Sandstrahlen mit reduzierttem Druck konnte das nicht funktionieren?


    Viele Grüße :thumb:

    Erstmal danke für die raschen Antworten.


    Gut, dann sollte das ja passen. Werde dann auch das dreimal messen mal probieren. In Montur und richtiger Sitzposition war ich.



    Zur Ergänzung von Frezno:

    Am besten du besorgst dir das Handbuch zu deinem Modell. Da steht das drin.

    Ansonsten: Steht auf der Feder die Federrate? Damit kann man in den gängigen Listen nachsehen z.B. von S-tech oder bei racetech ob die richtige Feder drin ist.


    VG Erhard

    Handbuch zu meinem Modell habe ich, allerdings hatte ich nur den Gesamtdurchhang beziffert gefunden, nicht aber den statischen...

    Feder ist eine Racetech, passend zu meinem Gewicht, Federrate kann ich dir ad hoc nicht nennen, ist aber wie gesagt meines Gewichtes entsprechend.


    Danke euch :thumbup:

    Salve miteinander,

    habe gerade das Thema aufgegriffen und dies brachte mich auf eine für mich aktuelle Frage...


    Und zwar geht es um den Durchhang meiner CRF 250 von 2008, vielmehr um den Statischen... Durchhang unbelastet beträgt bei mir 600mm, Statischer Durchhang 570, und mit Fahrer und Montur 500mm. Die Differenz von unbelastet zu voll belastet stimmt laut meinem Wartungshandbuch, genau 100mm. Allerdings finde ich keine Hinweise wie hoch der statische Durchhang sein muss... Ich glaube im Kopf zu haben, dass 30mm da etwas zu viel sind, gehe ich da richtig in der Annahme?

    Vielleicht besitzt/besaß ja jemand das gleiche Modell und kann mich da ein wenig weiter aufklären.


    Danke vorab, und viele Grüße :thumb:

    Ist ein 2010er Modell, daher vermute ich Baujahr 2009.

    Auslasssteuerung arbeitet normal, Membranplättchen könnte ich nochmal Checken, Motor wurde vor 18 Betriebsstunden revidiert, zu der Zeit waren auch die Membranblättchen in Ordnung.

    Die Halbe Stunde die ich mit der neuen Kerze gefahren bin wurde sie Zügig bewegt, soll heißen zwischen 1/3 und 3/3 Gas. Vergaser ist übrigens ein Lectron (falls dies von Relevanz sein könnte).


    Auf jeden Fall schon mal Danke für die Tipps und Hilfe. :thumb:

    Guten Abend liebe Geimeinde,


    sorry aber ich muss diesen Thread nochmal beleben :D .


    Und zwar wüsste ich gerne von euch was ihr zum Bild meiner Zündkerze sagt. Diese hab ich frisch verbaut und gestern 30 Minuten gefahren. Hab momentan gewisse "sie läuft zu Mager" Paranoia mit meinen beiden Maschinen :D . Fahre an der EXC einen Doma Krümmer mit Serien ESD. Mir missfällt allerdings das sie obenherum kaum noch Schub hat, die dreht aus, aber auf dem letzten stück vom Drehzahlband kommt einfach kein Schub mehr. Ansonsten läuft sie wirklich gut. Denkt ihr sie läuft obenrum zu mager oder eher zu Fett?


    Danke vorab :thumb: .


    Bilder der Zündkerze hänge ich an