Gorar Mitglied
  • aus 87XXX
  • Mitglied seit 23. März 2020

Beiträge von Gorar

    Zum Thema Auspuffbirne für so einen Motor vielleicht ganz interessant. Die 500er Birne war nicht wirklich optimal. Wobei das Ziel, bei so einem Motor in einer Solomaschine möglichst viel Leistung rauszupressen eher eine Prestigegeschichte ist. Geil find ich das Projekt trotzdem.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Videos zu dem Projekt wären mit Sicherheit auch was für Jacks Leistungs- und Factory Problematik 8o

    die rechte Seite dürfte eigentlich nicht allzuviel Verwindung abbekommen

    Stimmt grundsätzlich. Ich persönlich finde die originale Bremsankerplatte an der Stelle aber trotzdem etwas laberig. Leider ist an der Stelle nicht so wahnsinnig viel Platz. Vielleicht könnte man aber innen bisschen was stehen lassen als Versteifung.


    Wie da die Kräfte wirken?

    FEM würde Klärung bringen :whistling:

    Ich kenne die örtlichen Gegebenheiten nicht, aber 70m kommen sogar mir wenig vor. Daher umso mehr verwunderlich, dass das LRA die Nutzung genehmigt wurde.


    Verblüffend finde ich die Aussage, dass aufeinander zugegangen wurde und eine gemeinsame Lösung gesucht werde. Das ist für mich (und ich hab mich wirklich bemüht, es objektiv zu lesen) nur bei den Mopedfahrern erkennbar. Der Jäger, der Naturschutz und das klagende Paar sagen alle nur: Wollen wir nicht. Was will z.B. das Paar auch für eine Lösung anbieten? Aber offenbar ist es heute schon "aufeinander zugehen", wenn man sich nicht gleich die Köpfe einschlägt.


    Eine Sache freut mich dann aber doch: Laut LRA besteht ein Anspruch darauf. Dann müsste ich ja ne Strecke in unserer Viehweide problemlos genehmigt bekommen. Da sind die nächsten Anwohner auch deutlich weiter weg als 70m... :thumb: :D

    Man kann in Frankreich durchaus gut und bezahlbar essen gehen. Man darf nur unter gar keinen Umständen in die "naheliegenden" Tourifressbuden gehen. Pressieren darfs also nicht. In ner Ortschaft durch die Gassen laufen und in eine Wirtschaft im hintersten Winkel gehen, da wirds dann meist deutlich besser. Oder Einheimische fragen. Auf jeden Fall alles meiden, wo Bilder in der Speisekarte sind oder wo diese auf Englisch und/oder sonst wie übersetzt ist.


    Habe in Frankreich mal das mit weitem Abstand beste Cordon Bleu meines Lebens gegessen! Wenn man unkompliziert schlemmen will > Italien. Aber auch hier gilt: Nicht in die Tourikneipen gehen. Lieber in nem Kaff zu ner Mama gehen, die selber kocht.

    Auch wenn die Lösung mit warm machen natürlich die elegantere ist, hab ich trotzdem mal meine Lösung aufskizziert. Die hatte ich damals auch aus Angst vor dem Reißen des Ansaugbalgs gebastelt und bis jetzt ist mir nix besseres eingefallen. Morgen wird aber die Warmmachmethode probiert.


    Man nehme das weibliche Ende von einem KG-Rohr DN50. Das passt vom Durchmesser her in den Ansauggummi vom Bing-Vergaser. Gesichert wird das wie üblich mit Schlauchschelle. Der Flanschteil vom Rohr passt vom Außendurchmesser wiederum zum Außendurchmesser vom Vergaserflansch. Man nimmt also die Dichtung aus dem Inneren des Rohrs raus und zieht sie über den Absatz außen am Flansch (evtl. Dichtung und Absatz etwas zuschneiden). Dann nimmt man einen dünnen Blechstreifen, es bietet sich eine alte Dose z.B. Bremsenreiniger an, da der schon die richtige Rundung und den richtigen Durchmesser hat. Den Streifen + 2 Schlauchschellen nimmt man dann als Verbinder, die eine Schlauchschelle klemmt den Blechstreifen auf dem KG-Rohr, die andere auf dem Vergaser.


    Vorteil: Man braucht den Ansaugbalg nicht weiten, kann also jederzeit wieder zurück auf Bing rüsten (wobei ein zweiter Gummi ja auch nicht die Welt kostet)


    Nachteil:

    - Montage etwas fummelig

    - Man verschließt wenn man nicht aufpasst evtl. die Kanäle unten im Vergasertrichter

    - Die Schlauchschellen + der bedruckte Blechstreifen sehen optisch natürlich nicht so toll aus


    Wie gesagt, etwas rustikal, funktioniert hat das Ganze aber...


    20211028_182516.jpg

    Anscheinend haben diesen Umbau ja schon einige gemacht, gibt es da ein anderes Verbindungsstück zwischen Vergaser und Luftfilterkasten oder wie kann man das Problem lösen?

    Würde mich tatsächlich auch interessieren. Hab zwar ne Lösung, die ist aber improvisiert und daher eher rustikal. Funktioniert aber zumindest.


    P.S.: Es geht wieder los... :rolling: