Luca18 Mitglied
  • Mitglied seit 1. Januar 2020
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Luca18

    Ebay Kleinanzeigen und Mails ins Outlook Postfach . Seit geraumer Zeit kommen Nachrichten über Ebay Kleinanzeigen oft sehr spät bei mir auf dem Rechner an . Direkt auf Kleinanzeigen kann ich die gleich lesen . Gestern Abend erst wieder eine Mail 2 Tage nach dem die geschreiben wurde erst erhalten und das noch nach Mails die nach dieser Nachricht geschrieben wurden und und schon bei auf dem Rechner angekommen waren . Sprich im Outlook Verlauf stehen die dann nicht in geschriebener Reihenfolge ( was mir aber Wurst ist ) . Kann das wer auch so beobachten ? Liegts an Kleinanzeigen , an meinem Mail Provider oder an ... ??

    Also ich habe ein Gmail Konto mit Ebay Kleinanzeigen verbunden. Bei mir kommt die Benachrichtigung von Ebay und die Mail von Ebay mit wenigen Sekunden/Minuten unterschied an.


    P.S. Ich habe Kleinanzeigen und das Gmail Konto aber nur auf dem Handy installiert/angemeldet.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Moin,

    sind diese "Lack-Abplatzer" am Pleuel normal? :/?(

    Es handelt sich um eine Wiseco Kurbelwelle mit "echten" 44Bh auf der Uhr. Warum auch immer kommen die ja ab Werk schwarz gefärbt.


    Meine Vermutung ist, dass das wohl Dreck war, habe nur Angst, dass es sich verschlimmert...


    P.S: Habe den Zylinder gezogen um mal nach zu schauen wie es Kolben/Zylinder geht.

    Dateien

    • Pleuel.jpg

      (251,52 kB, 39 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Mion,

    habe Antwort von Leatt erhalten. Die eine Charge war wohl fehlerhaft und wir bekommen neue. Werde wohl auf die X Frame wechseln da mir das Gelenk etwas stabiler aussieht.

    Muss das Thema noch mal wieder hochholen, hast du Leatt direkt angeschrieben oder den Händler wo du die Orthesen gekauft hast, weil bei Leatt auf der Homepage steht das die genau 1 Jahr Garantie geben?


    Ich spiele nämlich auch mit dem Gedanken, mir die Z Frame zuzulegen. Eigentlich wollte ich mir keine Orthesen holen, bis ich auf die relativ günstigen Z Frame gestoßen bin.

    Leute, ich denke wir können froh sein, dass wir alle ein Moped besitzen (ist ja an sich auch nicht selbstverständlich) und irgendwann (hoffentlich bald) werden wir wieder fahren können!

    Vor allem global gesehen gibt es ja momentan noch viel ärmere Würste. ;) :prosit:


    P.S: Ja ich weiß, dass auch bei uns gerade viele Branchen im Ar*** sind und dass mit den staatlichen Hilfen nicht immer klappt!

    also nicht erstmal nach der Hülse schauen / ersetzen ? Die kostet nicht die Welt und geht ohne Motor Zerlegen wechseln. Also das würd ich schon erstmal versuchen. Schaden kann es auf jeden Fall nicht

    Stimmt, das sollte ich auf jeden Fall nochmal machen!

    Mein Ritzel hat leider auch nach erneuter Montage noch Spiel.


    Ich habe jetzt aber für mich beschlossen so weiterzufahren und nach jeder Fahrt das Ritzel bzw. die Welle zu kontrollieren. Wenn ich dann Verschleiß an der Welle erkenne, werde ich eine neue kaufen und dann geht es dem Block an den Kragen.


    P.S: Bitte verteufelt mich jetzt nicht für meine Entscheidung. :prosit:


    Nochmal danke für die Hilfe!

    Werde gleich nochmal das Ritzel abbauen und neu montieren...


    Meinen Recherchen nach müsste aber auch die Nebenwelle einer 2004er CR 125 passen, obwohl die Teilenummer anders ist...

    hmm, dann würde ich als nächstes die Hülse mal kontrollieren (die lässt sich mit etwas Geschick von der Welle ziehen. Die hat innen noch einen O-Ring als Dichtung zwischen Welle und Hülse) bzw. erneuern. Wenn da kein ordentlicher Kraftschluss mehr war, könnte die auch abgeschliffen sein. Richtig "doof" wirds, wenn der Bund an der Nebenwelle nicht mehr OK ist. Ich sag mal: viel Arbeit, teure Ersatzteile.

    Blöd ist auch, dass es die Welle neu nicht mehr gibt, sprich wenn man Glück hat ja nur auf dem Gebrauchtmarkt, sonst wäre ich einfach weiter gefahren, bis die Verzahnung der Welle ausgenudelt ist und hätte dann eine Neue

    gekauft...


    Aber was ich schon mal gut finde ist, dass die Welle (also die Verzahnung) keinen Ansatz von Verschleiß zeigt, obwohl das Moped so schon mindestens 45h lief.

    Also die Hülse (3) hinter dem Ritzel (sozusagen die Auswechselbare Lauffläche für den Wellendichtring) stützt sich auf der Getriebewelle (2) an einem Bund ab. Das Ritzel wiederum stützt sich genau auf dieser Hülse ab. Die Schraube (19) hat einen Bund und eine recht große Unterlegscheibe (32) die wiederum mit der Tellerfeder (26) das Ritzel auf Spannung hält. Dabei spielt das Drehmoment der Schraube eine untergeordnete Rolle. Hab jetzt kein Werkstattbuch zur Hand, aber ich glaube, die bekommt 52 oder 54 Nm. Das Ritzel sollte aber auch bereits bei 20 oder 35 Nm durch die Tellerfeder "fest" sein und keinesfalls auf der Welle hin und her turnen können.

    Sicher, das das Ritzel für deine CR ist ? Das das alte ebenfalls Spiel hat, sagt nix aus, es könnte ja auch bereits auch ein falsches gewesen sein.

    Danke für die ausführliche Beschreibung, eigentlich müsste das „System“ so funktionieren...


    Habe das Ritzel mit Tellerfeder und Schraube beim „nicht-online“ Händler vor Ort gekauft.


    Bei mir macht es auch keinen Unterschied ob ich die Unterlegscheibe (32) montiere oder nicht...103461EC-BB98-4D06-A471-CC9B04EC34F7.jpg so war das alte Ritzel montiert (also so rum war es auf der Welle) ist meines Erachtens aber auch richtig rum?!

    Habe es jetzt normal wie vorgeschrieben montiert.


    Ist eine neue oem Tellerfeder mit neuer oem Schraube.


    Habe die Schraube mit Loctide und 25Nm angezogen (ist das zu wenig, habe in meinem Handbuch, aus dem Internet gedownloadet, keine Angabe gefunden).

    Was mir sonst noch aufgefallen ist:


    Nachdem ich gemerkt habe, dass das Ritzel Spiel hat, habe ich Unterlegscheiben mit unter die Tellerfeder gelegt (jeweils mit 0,1mm dicke, bis 0,4mm) und das Spiel wurde einwenig besser.


    Daher dachte ich, dass die Tellerfeder evt. warum auch immer nicht stark genug gewölbt ist...


    Habe auch mal zum Spaß hinters Ritzel (also zwischen Ritzel und Wellen-Hülse) eine Scheibe gelegt NUR den Federteller davor und festgezogen, auf einmal ließ sich die GANZE Welle schwerer drehen meine Vermutung: Dass die Schraube dann die Welle irgendwie gegen das Gehäuse ziehen muss?!


    Mit wie viel Nm zieht ihr euer Ritzel an?