chefsache Profi Mitglied
  • Mitglied seit 5. Februar 2003
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von chefsache

    @ics


    danke für deine antwort!


    Ich hab folgendes unternommen: Da das klingeln ja im teillast bereich ist, hab ich das für diesen bereich zuständige organ im vergaser angepasst, dh ich hab die düse eins höher gehängt, also fetteres gemisch im mittleren bereich. und siehe da: es ist weg!
    Der vermutliche Grund: Ich hab ne Beule in den Krümmer gemacht, und so stimmt die Abgasgeschwindigkeit nicht mehr


    Ich möchte auf diesem Weg gleich mal Volker Bartheld für seine Vergaser FAQ auf
    http://www.rrr2.de/~agento/technical/vergaser.htm
    danken, die ist riesig!!!! Thanx to Volker


    Gruss an alle


    marcel

    Hallo zusammen!


    Ich hab ein Problem mit meiner Husaberg FE 400, Jg '00


    und zwar folgendes:


    Das Ding hat die Originalbedüsung drinnen...


    Bei Teillast fängt das Ding an zu klinkeln, bei Vollast ists dann
    wieder gut


    zusätzlicher input:
    - Ich kann die Gemischregulierschraube max eine Umdrehung öffnen, damit die Kerze nicht schwarz wird (was ja nicht unbedingt normal ist)
    - verschluckt sich das ding gern ab standgas (is in bestimmtem rahmen ja 4takt-normal)


    hat jemand eine idee?
    ist ev die nadel ausgeschlagen? das muss man ja nicht unbedingt von auge sehen, oder?


    danke für eure antworten


    gruss marcel

    halli hallo


    hab das eben bei meiner berg auch gehabt:


    der magura lenker leitet nicht! habe also den schalter nicht
    ganz fest angeschraubt und hin und her gewürgt, bis die
    beschichtung angekratzt war, jetzt tuts


    gruss mk

    neee, da befindet sich überhaupt nix mehr dergleichen...
    hab sogar das rohr, das man von aussen sieht, weggesäbelt
    und was grösseres hingemacht... jetzt gibts echo...;-) aber ich
    denke, dass das nicht optimal ist (auch original), sondern ein rohr durch den hohlraum gehen sollte, welches löcher hat, damit die abgase geführt werden... ma kuckn, is ja weekend und zeit zum basteln...


    greetz mk

    Hi there!


    ich fahr 'ne 400 fe '00


    Also ich mach mal ne +/- abwegung:


    - rieesen auspuff (dämpfer unglaublich gross, ist jetzt nicht mehr so)
    - heck fest verschweisst (hab ich ma abgebrochen, geht aber tiptop wieder dran, mit schweissen natürlich)
    - "nur" kickstarter ( e-starter is eh was für weicheier ;) )
    - kontakte anfällig (hab ne fc-zündung, macht jetzt nix mehr)
    - kette kommt an ausgleichsbehälter von federbein -> kratzer
    - 1-teiliger kühler, wenn leck dann ganz leck ;) ktm hat 2-teiler, da kann man nur die eine seite ersetzen
    - kerze und stecker nur original von husa verfügbar, teuer


    + federvorspannung der gabel von aussen einstellbar
    + stabile EXCEL Felgen ab werk
    + einfache LuFi reinigung
    + Kühler besser stabilisiert als EXC's (distanzgewindestange zw kotflügel und rahmen)
    + drehfreudiger motor, unten bis oben 1A (hat auch mehr punch als ne 400 exc... sag ich jetzt einfach mal vom gefühl her)
    + seeeeeeeehr wheely tauglich!



    +/- (ansichtsache): Keine Ausgleichswelle, rumpelt halt, ist dafür agressiver und drehfreudiger. mir machts nix aus...
    +/- dellorto vergaser: klar, ein keihin ist top, aber ich finde für otto normal crosser reicht das ding.
    +/- service: ventile gehen in 30min neu eingestellt, ölwechsel inkl
    (so 'n 16 zylinder ist da viel schlimmer ;) )


    dazu muss ich sagen: ich fahr damit nicht enduro (hab keine prüfung für sowas), sonder reiner streckeneinsatz, hab auch keine lima, einfach nur ein funkengenerator. somit kann ich keine grosse aussage über die haltbarkeit der kontakte machen...


    warum ich sie gekauft habe: hab sie occasion für 4000 fränkli bekommen (~2700 Euro), hab mit der begonnen zu crossen und find die eigentlich noch cool. Wikinger rulez


    aber trotzdem:
    Mein nächstes zweirad is ne 450 SX von KTM:
    mehr leistung als die 400, weniger als die 520 und handlich
    wie ne 250er (2takt).

    Hallo zusammen!


    Ich hab bei meiner 400 fe jg '00 kickstarter ne riesen delle
    in den krümmer gemacht, und weil mich der auspuff eh schon
    lange stört wollte ich mal wissen, ob hier irgend jemand erfahrung
    mit komplettanlagen von SPES / FP / BIG GUN gemacht hat


    das ding braucht keine abe oder sonst was, hat eh kein licht
    und nummer dran (reiner streckeneinsatz)



    vielen dank für posts

    zervas!!!


    also: du musst einfach abgasvorschriften einhalten, lärm darf das ding nicht mehr machen. aber weil der auspuff mehr oder weniger ein rohr ist (ok hat noch nen dämpfer rundrum), musst du auch den funkenstopper randingseln.


    die lc4 640 zb hat einen kat inside und auch weiss nicht genau, 50 ps oder so, eingetragen


    also bei uns in der ch könntest du sowas einfach in den wind furzen ;)


    da muss sogar ein gas-anschlag im vergaser drinnen sein, sonst freuen sich die leutz, den nachkontrollstempel reinhauen zu dürfen...


    Lösung: einfach bei einer kontrolle engstirnig auf das ktm emblem am auspuff zeigen und laut "original" rufen


    greets from ch


    zusatz:
    schau mal auf
    nullhttp://offroadforen.de/ultimat…b=get_topic&f=20&t=000258, da hat doch tatsächlich einer seine 650 schwedin auf 60 ps eingetragen... aber eben mit kat. allerdings über einen händler, der mal ein gutachten machen lies. dieses gutachten kostet allerdings geld, welches er dann auf die leute abwälzt, welche ums verrecken die 60 ps haben wollen


    [ 05. Februar 2003: Geändert von chefsache ]