MC 83 Mitglied
  • aus Hemau
  • Mitglied seit 31. Dezember 2018
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von MC 83

    Die neuen Modelle sind ja alle echt nett, aber braucht's das wirklich? Dem Großteil der Hobbyisten reicht ein älteres gepflegtes Modell rein fahrerisch vollkommen aus! Die technischen Fortschritte wiegen diese Preise niemals auf!

    Cairoli und Dungey als Team Altersheim zu bezeichnen ist vielleicht etwas vermessen! Kann nur raten sich in Farleigh Castle mal anzuschauen was die richtigen Rentnerprofis so abliefern das übersteigt die Möglichkeiten des normalen Hobbyfahrers bei weitem! Dungey und Cairoli werden bei den Nationals nicht antreten um hinterher zu fahren!

    Ein angestaubter Dämpfer aus den 80er Jahren bringt heutzutage nichts mehr! Also melden wenn ordentliches Testmaterial zur Verfügung steht ansonsten nutzlose Beiträge bitte sparen!

    Stimmt alles, ist aber bei einer Restauration nicht wichtig lässt sich leicht ersetzen! Ich wollte damit sagen das die eigentliche Ausgangsbasis laut Photos nicht allzu schlecht ist! Speziell Maicos hab ich schon viel schlimmere zum Aufbau bekommen und natürlich einen anderen Ankaufspreis!

    Na ja, nur weil ein Kawasaki Vorbau montiert ist würde ich die Bremsen nicht als grottenschlecht bezeichnen! Waren damals weit besser als die originalen Teile! So schlimm ist die Kiste nicht, in den richtigen Händen steht die ruckzuck wieder als originale 83er da! Nur vom Preis müssen noch mindestens 1300 Euro weg!

    Hallo! Lese ab und zu die Beiträge in diesem Thema mit und es ist irgendwie langweilig weil nichts rauskommt! Sollte doch kein Problem darstellen zwei identische Motorräder hinzustellen, eines im Standardtrimm das andere mit umgebauten Dämpfer ein paar Fahrer mit verschiedenem Leistungslevel und eine dementsprechende Teststrecke! Danach Zeiten und Fahreindrücke vergleichen und fertig!

    Wenn dieser Tüftler/Erfinder seine Theorie beweisen will gibt's keine andere Möglichkeit! Alles andere kann man sich sparen, es gibt genügend wichtigere Themen im Offroad Bereich über die man sich austauschen kann!

    Einfacher zu fahren ist relativ! Ich denke das die 450er inzwischen fahrerisch höchst anspruchsvolle Motorräder sind! Situationen bei denen früher ein 2- Takter noch leichter zu managen war gehen heute schief! Die Anzahl der Fahrer die sich schwerst verletzen nimmt zu egal ob Hobby, Amateur oder Profi! Klar sind die Strecken spektakulärer, das Tempo hoch aber früher waren die Jungs auch keine Nasenbohrer und haben ihre Karriere wenigstens nicht als Invalide beendet!

    Ich denke das seine schweren Verletzungen so langsam ihren Tribut einfordern! Körperlich und Mental ist er nicht mehr bei 100 %! Er wird nie mehr ganz gesund sein! Viele andere haben früher oder später rechtzeitig aufgehört! Dungey, Villopoto vorher Stewart etc. haben den Stecker gezogen als es zuviel wurde! Es wäre ihm zu wünschen das er das auch kann, es gibt auch noch ein Leben nach dem Racing! Diese Rennserien wie SX, MX-GP usw. sind heutzutage schlimmer als je zuvor, ich glaube nicht das die Jungs noch allzu viel Spaß an dem haben was sie tun! Auffällig, meiner Meinung nach, ist das die Verletzungen seit der Einführung der 4- Takter extrem zugenommen haben! So heftig war es früher nicht!