bontempi03 Mitglied
  • aus Hamburg
  • Mitglied seit 17. April 2018
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von bontempi03

    Wenn es was bringen soll, lass Dich auf die Trialfahrtechniken ein!
    Das wird Dich auch im Enduro extrem weiterbringen. Du wirst ganz neue Spuren finden, die andere nicht mal sehen.


    Ich war beim Konditionstraining schon immer ne faule Sau! Trotzdem konnte ich oft gerade bei langen Rennen mit 2, 3 oder 4 Stunden meine besten Ergebnisse einfahren.
    Mit etwas Trialbackground kann man mit sehr wenig Kraftaufwand sehr lange zügig fahren.


    Und das macht dann richtig Laune!


    Auf dem Youtube-Kanal von Zilbass gibt es eine ganze Reihe von den Ryan Young Videos aus Anfang der 2000er.
    Ich finde jedes Wort von Ihm wertvoll.
    Manchmal hilft es schon, nur zu verstehen, wie er das macht.

    Moin!
    Mein Senf dazu:
    Am besten mit "echten" Trialfahrern trainieren oder einem Trialclub beitreten und sich wirklich mit der Trialfahrtechnik befassen.
    Ich hab schon so viele Endurofahrer gesehen, die sich ein Trialmoped gekauft haben und dann gedacht haben sie könnten mit Ihrer
    teils selbst angelernten Fahrtechnik plötzlich überall hoch fahren und im Holzhackerstil über Stufen fahren.


    Ich sag ja nicht, daß Du das so machst! :)


    Super finde Ich immer die Videos von Ryan Young:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Sind zwar schon steinalt, aber echt gut erklärt. Die kann man sich hundert mal ansehen und immer wieder was rausziehen.


    Schwungmasse testweise entfernen ist vielleicht ne gute Idee. Wenn die Fahrtechnik passt wirst Du vielleicht feststellen, daß die Schwungmasse sehr gut war!? Aber das ist auch Geschmackssache.


    Ansonsten: schickes Moped und viel Spaß!

    Ja, sieht schon mal cool aus!


    Der Endtopf ist natürlich mächtig groß!?
    Vielleicht kannst Du ja den Krümmer weiter nach unten führen und den Endtopf dann schräg nach oben?
    So ähnlich wie die Stütze vom Rahmenheck?


    Soll das Ding dann ne Zulassung kriegen?


    Gutes Gelingen und fröhliche Ostern!

    Hat ein paar interessante Teile der Mensch!
    Insbesondere für die EVO Klasse!


    https://www.ebay-kleinanzeigen…iste.html?userId=20382386


    Unter anderem ein Öhlins 360er Kit für YZ.
    Der Schlitz für die Mini-Auslasssteuerung ist scheinbar zugeschweisst.
    MEC-Racing hat mir mal erzählt, daß die das so gemacht haben und den Auslasskanal erhöht haben.
    (Haben die Motoren für Hallenberger Yamaha und Peter Hehmann gemacht.)
    Pleuel fehlt allerdings, aber das sollte man wohl noch bekommen.

    Das ist ja total geil!
    Ich hab schon ganz gespannt die Bilder durchgesehen.
    Und dann das letzte Bild!!!
    Startnummer 75, das ist mein Onkel Herrmann Christiansen aus Bredstedt bzw. damals Risum-Lindholm.


    Dreimal dürft Ihr raten von wem ich infiziert wurde! :thumbup:


    Mit der Maico 250 hat er so ziemlich alles gefahren von Sand-/Grasbahn,Trial,Moto Cross und sogar Strassenrennen.
    Das waren schon geile Typen damals!
    Danke!
    Bitte mehr davon!

    Hallo!
    Ich könnte Dir ein halbwegs komplettes Motorrad anbieten.
    Eine K1 KE 125, EZ müsste ´77 sein, also noch mit dem schicken runden Tank.
    Das Ding läuft sogar!


    Allerdings:
    Sitzbezug fehlt,Ansaugflansche hinüber, Lufi fehlt, Elektrik nur teilweise vorhanden usw.
    Substanz nicht so übel


    Würde mich für 400 Euro davon trennen.
    Standort HH


    Bevor ich dazu komme vergehen wahrscheinlich nochmal 10 Jahre!
    Vielleicht ist das ja interressant?
    Grüsse aus HH

    Ja, dann habt ihr wohl doch recht! Und Hardy 72 auch!


    Ich wollte es irgendwie nicht glauben, sieht alles aus als hätte das nie jemand angefasst.
    Speichen sind zwar vergammelt, aber das ist nach der Zeit ja auch nicht ungewöhnlich.
    Mal sehen ob ich die behutsam gelöst kriege.
    Wenn nicht, dann gibts halt neue.


    Gruss aus HH

    So, einer geht noch!


    Ich wollte schon behaupten, daß man im Netz nicht ein einziges von vorn geschossenes Bild einer SP/DR 370 findet.
    Da muß man nur mal ins Offroadforum gucken!


    SUZUKI DR 370


    Ich bilde mir ein, da siehts auch so aus, ziemlich ähnlich zu meiner.

    Ja, mit ca 1 cm könnte hinkommen.
    Ich will Euch jetzt auch nicht damit irre machen!


    Ich hatte nur gehofft, daß jetzt einer mit einem Beweisfoto kommt und meine Zweifel ausräumt! ^^


    Danke an Alle!

    Ja, die Bremsankerplatte liegt direkt am Gabelfuss links an. Eine Buchse ist nur rechts.
    So vergammelt wie die Speichen waren, glaub icht nicht daß die mal getauscht wurden oder neu eingespeicht wurde.
    Aber wer weiß?
    Ich hab das Moped grad nicht vor mir, aber ich meine das Rad sitzt mittig vor dem Rahmenrohr, aber nicht mittig in der Gabel.
    Es sieht auch sonst nichts krumm aus oder fühlt sich krumm an.
    Die Spur sah auch ok aus, denk ich.

    Moin!


    Hatte mal etwas Zeit, und hab einen von Tarnfarben zusammengehaltenen Rostklumpen aufgearbeitet.
    Irgendwie wird hier ja des öfteren mal von der SP 370 geschrieben, das hat mich inspiriert.
    Hab das Ding schon vor einigen Jahren bei Ebay geschossen, und dann auf dem Lande in einer Scheune eingelagert.
    Also fast ein Scheunenfund! :D
    Die Substanz war aber deutlich besser als gedacht, sie läuft sehr schön.


    Achtung, das ist keine Restauration, es ist alles mit günstigen Mitteln aufgearbeitet.
    Ich musste dann auch mit ein paar Aufklebern meine "Lackierkünste"vertuschen.


    Eine Frage fällt mir da ein (Suzuki PE weiß das bestimmt!):
    Ist das normal, daß das Vorderrad nicht mittig in der Gabel steht?
    Muß wohl so sein, ich glaube nicht das am Vorderrad mal irgendwas getauscht wurde!

    Moin Moin aus HH!


    Auf den Bildern von Husky430cr sieht man eine Yamaha Yz 250 mit Startnummer 76.


    Laut Ergebnisliste ist das Kevin Haase aus Straufhain.


    Kennt den jemand und könnte mir einen Kontakt vermitteln?
    Natürlich gern per PN.
    Oder vielleicht ist er selbst hier im Forum unterwegs?


    Würde mich über eine Antwort freuen!
    Danke!
    Grüsse
    Bernd

    Ja, bei mir sinds glaub ich auch 60mm.


    Danke @250 für die Infos!
    Einen neueren Nissin-Bremssattel hab ich noch, mit Halter von einer Gasgas EC.
    Die hatten aber glaub ich ne 260er Scheibe, vielleicht find ich ja noch ne passende 260er für das Yamaha Vorderrad.


    Bei den Federn hatte ich gehofft, daß ich die Rate wenigstens grob an Drahtstärke und Windungsanzahl erkennen kann.