Collector Aktives Mitglied
  • Männlich
  • aus Albstadt
  • Mitglied seit 24. September 2017
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Collector

    Am Wochenende während der Junior an der KTM schraubte und ich nicht gebraucht wurde habe ich mal die Schwinge und die Umlenkung fürs Federbein Neu gelagert,
    an der Schwinge hat alles soweit geklappt nur an der Umlenkung habe ich denke ich die O-Ringe (3x16) zu Dick bestellt :/
    als ich das Teil in die Schwinge wieder eingebaut hatte ging das alles relativ schwer obwohl ich alles gut gefettet habe Nadellager und O-Ringe und Buchse,
    ist aber auch eine Komische Konstruktion mit den Gummiringen die bauen ja eine Reibung zwischen der Buchse und dem Lagerkäfig auf ?(
    die sind doch nur als Dichtung/Staubschutz da.
    Denke ich bestell nochmal welche in 2x16mm sind ja nur Gesamt 2mm weniger (ist eigentlich kein Maß für einen Zimmermann :rolleyes: )
    aber wohl doch Zuviel wenn ich mit dem Messschieber nachmesse.


    Rahmen ist weg beim Abstrahlen bin mal gespannt was ich wieder abholen kann

    Beim zusammen stecken des Fahrzeugs und Einbau des Motor hat sich dann nach dem anstecken des Kickstarters und Test desselben heraus gestellt das beim Kickstarter die Rückhohlfeder ausgehängt war, <X
    oh was für ein Desaster wer ja den Motor kennt weiß ja was das für eine Arbeit ist Motor wieder raus und Zylinder und Kopf runter und den Motor spalten.


    Da lob ich mir meine ROTAX Zweitakter :thumbup: das kannst bei denen im eingebauten Zustand erledigen nur den Kupplungsdeckel runter Kupplung ausbauen und Zahnrad abnehmen dann Feder vorspannen mit Schraube arretieren und alles wieder zusammenbauen und fertig und das in einem Bruchteil der KTM Motorzerlegung.


    Nur gut das ich auch im Dezember bei MX24 den Montageständer für den Motor gekauft habe da war alles etwas entspannter,
    dabei konnten wir auch die angebliche Überholung des Motors „überholt von KTM Mechaniker“ überprüfen,
    tatsächlich erwies sich der Motor in einem Topzustand ;) soweit ich das beurteilen kann, Lager und Simmerringe OK bzw. Neu, Zylinder und Kolben OK ebenso der Kopf mit Nockenwelle und die Ventile.
    Getriebe auch in tadellosem Zustand natürlich bis auf die Rückhohlfeder vom Kickstarter die sah aus wie eine wild gewordene Bettfeder :S .


    Also Feder wieder eingehängt und die Montage des Motors wieder im Rückwärtsgang und alles neu abgedichtet usw.
    Motor wieder in den Rahmen rein und alles wieder angebaut Öl eingefüllt und etwas Benzin in den Tank und mal kontrolliert ob die Zündung überhaupt ein Funke gibt und dann mal versucht aus dem Motor ein paar Takte äh Viertakte zu hören…….


    Da das unser erster Falschtakter ist war es etwas schwieriger als bei meinen Zweitakter die schnurrten meist nach dem 3ten Kick :thumb:
    egal wo der Kolben Stand, aber nach einigen Versuchen und vielen Tritte ins Leere :whistling: haben wir Sie doch tatsächlich zum laufen gebracht.
    Sohn freute sich wie Bolle :yeah: als sie lief und Sie hörte sich auch sauber an waren dann auch sehr zufrieden das wir mit dem Motor auch nicht einen Griff ins Klo gemacht haben. :thumbup:

    KTM ER 600 LC4 Ez. 10/1987 Wiederbelebung


    Seit Ende Juli 2017 hat sich bei uns in der Werkstatt ein „Falschtakter“ zu den 2Takter eingeschlichen,
    habe bei eBay Kleinanzeigen die Annonce Mitte Juli gefunden.


    „KTM ER 600LC4 gegen faires Gebot!!!!“Preis 1€


    Hab sie dann mal auf Beobachten gestellt und ein paar Tage zugeschaut und dachte mal nach einer Woche gedacht da must mal anfragen was der Verkäufer unter einem „Fairen Preis“ versteht und nach der Antwort war ich einiger maßen Platt der „Faire Preis wäre 450€“ 8o


    Hier die Eckdaten zur Anzeige·

    • Abgebrochene Restauration vor ca. 5Jahren begonnen· Maschine ist komplett zerlegt (Aber Komplett)

    • Rahmen, Schwinge und Kleinteile schon Neu Beschichtet

    • Motor damals auch bereits „überholt von KTM Mechaniker“ natürlich ohne Nachweis

    • Kompletter Neuer „Nost Acerbis Plastiksatz“ von 1995 mit dabei bestehend aus Kotflügel vorne+hinten und beide Seitendeckel

    • Das Komplette Alte Plastik ist auch mit dabei

    • Sitzbank Neu bezogen

    • Mit neu gepulvert Ersatzschwinge

    • Und einer 2ten Ersatzgabel


    Nach Rücksprache mit Sohn die etwa so ablief, (ist eigentlich sein Chat/Beitrag sein Name „Ktm Alex“)
    „das Schnäppchen um den Preis kann man sich nicht entgehen lassen entweder du kaufst sie oder ich kaufe den Falschtakter,
    Ergebnis Sohn hat sie gekauft “


    Also alles telefonisch klar gemacht und am Samstag drauf mal kurz nach aus dem Schwäbischen nach Wadern ins Saarland gedüst (700Km hin und zurück) und das Bike angeschaut, das Fahrzeug hat tatsächlich den Angaben entsprochen :thumbup: und war nach einer Durchsicht auch soweit Komplett. Noch ein bisschen verhandelt und Fahrzeugteile in den Mercedes GLK geladen, da geht doch tatsächlich eine Komplette KTM mit umgeklappter hinterer Sitzbank rein 8) .


    So 3Wochen später mal alles ausgepackt sortiert und Bilanz gezogen fast alles vorhanden und da bis auf einige Kleinigkeiten (Tacho, Tachowelle, Halter und Zündschlüssel und sonst einige Kleinteile)


    Dann mal begonnen das Fahrzeug wieder zusammen zu stecken und die Teile die noch verschmutz waren zu reinigen und aufarbeiten.
    Ist halt etwas schwieriger und dauert länger
    ?( :S wenn man es nicht selber zerlegt hat.

    Aber habe über den Urlaub mal eine Reparaturanleitung vom Bike Komplett und eine Anleitung vom Motor und sonstige Klein und Verschleißteile wie Bremsleitungen für vorne + hinten dito Beläge und Dichtungssatz für Motor beim Andre Horvath in Österreich bestellt.


    Vom Motor weiß ich ja das es nicht der Originalmotor ist da er ja schon eine angebaute Wasserpumpe hat und nicht die Externe Elektrische Pumpe.
    Der Motor hat die Nummer 2-580*09869* und der Zylinder und Kopf die Nummer 3850, weiß jemand wie ich das Alter oder Modelljahr des Motors bestimmen kann?
    ?(

    So über die Tage mal den Richtigtakter komplett zerlegt und gereinigt so dass ich die alle Lager der Schwinge und der Federbeinumlenkung mal kontrollieren kann auf Verschleiß und Wartung.
    Ergebnis ernüchternd
    ;( auf einer Seite der Schwinge kam gleich Rostiger Dreck heraus als ich die Buchse entfernt hatte beide Nadellager trocken und verrostet, andere Seite schaut besser aus noch gut gefettet.


    Dann mal die Umlenkung angeschaut wäre noch Ok aber bei diesem Alter wird alles Komplett Neu gelagert und abgedichtet.


    Gleiches Vorgehen beim Lenkkopflager das auch nicht mehr das Beste war, hier hab ich mir so ein Rohr gebastelt wie mal vor kurzem im Forum diskutiert wurde, Kreuzschnitt in Rohrdurchmesser geflext und auseinander gebogen bisschen größer wie der Innendurchmesser des Lagers, eingeführt angesetzt und ein Schlag drauf und das Lager lag auf dem Werkstattboden, :thumbup:
    (natürlich vorher Lenkkopf erwärmt) ging viel entspannter als immer nur an einer anderen Stelle abwechselnd mit einem Dorn zu klopfen.


    Für Spätere Restauratoren Lager sind wie folgt:
    Lenkkopflager 2Stück Timken Kegelrollenlager 25x47x15mm (gibt’s heute auch noch gleiches Fabrikat) dieses Fabrikat wird wieder eingebaut.

    Schwinge besteht aus:
    4 Stück Nadelhülse FAG HK 2216 (innen d= 22mm außen d= 28mm breite 16mm) 2Stück pro Seite
    4 Stück Wellendichtring NBR A-OF (innen d= 22mm außen d= 28mm breite 4mm) 2Stück pro Seite


    Umlenkung/Hebel besteht aus:
    4 Stück Nadelhülse FAG HK 1622 (innen d= 16mm außen d= 22mm breite 22mm)
    6Stück O-Ringe 16x3mm FPM ( innen d= 16mm breite 3mm)


    Ist alles noch zukaufen auch in unterschiedlichsten Qualitäten je nach dem wer was ausgeben will
    meine Neuen Nadelhülsen/Nadellager waren vom Hersteller NTN


    Schwinge und Umlenkung waren so verdreckt das ein halber Tag beim Putzen drauf ging aber Ergebnis war mehr als befriedigend. :)


    Gleiches beim Rahmen aber hier komme ich nicht um Sandstrahlen und Neu Pulvern herum,
    der Rahmen ist unten herum total zerbombt und eingedellt war wohl heftigst im Einsatz,
    muss sogar teils nachschweißen eine Auspuffhalterung ist gebrochen ebenso eine Tankhalterung und teilweise sogar die Abweißbleche vor den Fußrasten da sind die Schweißnähte fast vollständig abgeschliffen worden.


    Oder was macht Ihr bei so einem zerschundenen Rahmen an der Unterseite? ?(

    [quote='stefan2230','http://www.offroadforen.de/index.php/Thread/125971-Kühlwasserverlust-Schlauch-Motoranschluss/?postID=1597279#post1597279']Notlösung: aufkleben (selbstverständlich mit Schelle)


    @stefan2230
    wie meinst du das, mit was klebst du sie auf was eignet sich dafür?
    habe das gleiche Problem bei meiner Kram-it trotz neuer Schellen und Kontrolle der Schläuche scheint alles OK aber Sie macht mir immer eine Lache in die Garage, und meine Schläuche bekomme ich nicht überall.


    Grüße Bernd

    So mal wieder was Neues zum Fahrzeug
    Auf meine Anfrage bei Giancarlo Gori von Moto Gori habe ich heute eine kurze knappe Antwort bekommen
    Non è un lavoro fatto dalla MOTO GORI !
    Was wohl so viel heißt wie „es ist keine Arbeit von MOTO GORI !
    Also kein Werksfahrzeug und kein Prototyp vom Werk aus :(
    Werde jetzt noch im Facebook recherchieren da gibt’s eine Gruppe nur für „Moto Gori G81“ da scheint es auch einige Alte Hasen dabei zu haben und die meisten sind Italiener und aus der Enduro Szene vielleicht bekomme ich da noch eine Info zu meiner „ Wasser gekühlten Gori“
    ansonsten gibt es halt doch eine Seltene und Schöne Standard Gori. :thumb:


    Grüße von der Alb

    auf jedenfalls Hygienisch das hält der WKD Kontrolle stand :)
    Also hab nach gemessen der 6Days Extreme in der Größe 110/80-18 auf einer Akront Felge 1,85-18" -36
    hat eine Breite vom Mantel mit 91mm und Stollen ausen 107mm


    Und auf meiner Gori ist ein Yuanxing :S 110/100-18 auch auf einer Aktron Felge aber 2,15-18" -36
    und hat eine Breite vom Mantel mit 100mm und Stollen aussen mit 128mm
    und soviel zum Thema Felgenbreite da ist der Chinese fast 20 breiter wie angegeben

    Ich werde mal den Reifen nachmessen und Fotos machen dann stell ichs hier wieder rein, ist aber echt verdammt schmal :/
    Dann wird der Reifen bald günstig zu haben sein wenn einer Interesse hat, war nur zur Probefahrt ca. 3Km drauf.


    Gruß Bernd

    Ok weis Bescheid, aber der will doch seine Gori MR 500 verkaufen auf seiner Seite weis zwar nicht wie alt der Link ist siehe unten


    http://www.hva-factory.com/bik…c-registered-featured-cdb


    aber wenn ichs jetzt ja weiß dann kann ich mich bei dir melden, such ja überall nach solchen Teilen.


    der Martin hat auch ab und an mal Gorizeugs im Angebot, zur Zeit hat er ne 35er Samfis Gabel von einer Gori zuverkaufen


    https://motoswmsales.wordpress…3/moto-gori-samfis-forks/


    er sucht auch für mich wenn er was hat.

    Ok habe gerade mal gegoogelt den TÜV gibts da immer noch dann werd ich da mal anrufen einen Versuch ist es wert, vielleicht bekomme da eventuell noch Unterlagen für meine Papiere wenn sie das noch Archiviert haben von früher :thumbup:

    Moin Männer auch schon auf den Füßen
    mit Herr Renken hab ich mal telefoniert er hat ja noch eine 250 er Gori wohl auch mit Papieren und Zulassung, von ihm weis ich auch das wohl nicht mehr wie ca. 10Stk von den Goris nach Deutschland kammen wohl so ca.5stück Regolaritas und der Rest die Crosser,
    die Regolarita wurden alle beim TÜV Heidelberg Wieblingen wohl als Einzelabnahmen getüvt laut seiner Aussage, dadurch hat wohl auch mein Kontakt beim TÜV Süd nichts von den „neueren Goris“ im Archiv gefunden.
    ansonsten war Herr Renken etwas reserviert oder ich habe ihn ungeschickt erwischt‍♂️