449 Mitglied
  • Männlich
  • aus franken
  • Mitglied seit 6. September 2017
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von 449

    jett verliert so langsam sein jugendliches aussehen.

    nachdem er die fahrerkollegen schon länger nervös gemacht hat,

    (aufgrund seines fahrerischen könnens)

    dürften als nächstes diese leicht bekleideten mädels(die da überall so rumstehen) zittrige knie bekommen. sollten sie jett mal zu nahe kommen.

    Ich lese da ein kleines bisschen Neid raus :/ :pop:

    ich würde auch 200 die stunde verlangen, wenn ich was auf den kasten hätte. hab ich aber nicht. deshalb bin ich geringverdiener .

    das heisst jeder (stadt) hartzer hat mehr wie ich.

    zufrieden bin ich trotzdem. ich gehöre zu der aussterbenden spezies

    der 50 euro am tag verdienst reichen. das macht die woche dann 250.

    ein stadthartzer hat im übrigen in der woche 400 euro.

    so langsam schälen sich die titelkandidaten heraus.

    bei den 450ern roczen, tomac und webb.

    bei den 250ern lawrence,nichols und craig.

    die reihenfolge habe ich bewusst gewählt.

    das war echt grosses kino in indy.

    wann geht es denn weiter?

    am meisten erstaunt mich webb, der fährt dermassen

    kaltschnäuzig. macht selber wenig fehler und ist unschlagbar

    im ausnutzen der fehler der anderen.

    auch meine ich dass er gegen rennende immer noch zulegen kann.

    jett lawrence hat mal wieder allen die show gestohlen.

    dazu muss er noch nicht mal gewinnen.

    wo lawrence mitfährt ist spannung und action garantiert.manchmal auch etwas tragik.ich bleibe bei meiner prognose. er wird die serie gewinnen weil er der schnellste fahrer ist.

    kenny, you are great. er wirkt so frisch und ausgeruht.

    die babypause war genau die richtige entscheidung.

    als er vater wurde haben meine crosskumpels gefachsimpelt dass

    ihn sein baby jetzt 1 sekunde pro runde langsamer werden lässt.

    offensichtlich haben sie da den kenny falsch eingeschätzt.

    nach 3 rennen muss man in mattighofen konstatieren

    dass man die AMA supercross serie nicht unter kontrolle hat.

    nur 2 fahrer unter den ersten 5.

    bei den 250ern siehts nochmal schlechter aus.

    deshalb dürften in mattighofen die alarmglocken schrillen.

    ich denke da wird es nicht mehr lange dauern bis die nächste

    marke gekauft wird. dann wären noch mehr österreichische bikes

    im fahrerfeld. was einerseits die siegchancen erhöht .andererseits hat man dann überall einen fahrer der ein renngeschehen zu den eigenen gunsten beeinflussen kann. das einzigste was klappt ist der zusammenhalt der fahrer unter österreichischer flagge. da blockt ein österreicher einen japaner dann eben solange bis der nächste österreicher die lücke findet.

    ich denke KTM will unbedingt wie der fc bayern münchen sein.

    die gewinnen am ende nämlich immer.

    Guckt mal hier ab Min. ca. Min 5 da sieht man recht gut wer da noch gesprungen ist


    https://youtu.be/ml0t-PB1oBs

    der streckenposten, der die rotkreuzflagge geschwenkt hat war von der mutigen sorte. der hat die fahrbahn noch überquert damit ihn die fahrer noch besser sehen. zeitgleich hat er sehr heftig seine fahne geschwenkt.

    besser geht es eigentlich fast nicht( wenn ich streckenposten bin und

    hinter meinen sprunghügel liegt einer stell ich mich mitten in die fahrbahn und schwenke die fahne). wer diese rotkreuzflagge nicht

    gesehn hat muss blind sein.

    Bin mal gespannt,wann Ferrandis sich mit Barcia mal richtig duelliert :P

    Sind ja beide nicht ohne und der Franzose hat nun wirklich keine Angst vor grosse Namen.

    Wie er Stewart in der Kurve aussenrum kassiert hat,war episch 8|

    auf das duell freut sich ganz amerika.

    die amerikaner haben nicht vergessen wie brutal ferrandis damals

    craig abgeschossen hat. die amis können die franzosen nicht leiden,

    und umgekehrt.

    Nach dem verheerenden Start hat Kenny noch fast das Maximum rausgeholt und hat erstmal das Red Plate :thumb: Schade, dass er am Schluß Webb nicht mehr Paroli bieten konnte. Davor hat er ihn eigentlich gut im Griff gehabt.


    Geil auch, dass Jett Lawrence bei den Lites gewonnen hat. Freut mich wahnsinnig für den Jungen!

    wie jett lawrence auf der maschine sitzt und steht ist unvergleichlich.

    das sieht bei dem so spielerisch , so edel und erhaben aus.

    wer soll den auf dauer aufhalten?

    der gewinnt jetzt 2jahre hintereinander die 250ccm meisterschaft.

    jetzt ist er 17,mit 19 rockt er dann die 450er klasse.

    wie alt war dieser blasse holländer nochmal als er nach gefühlt 15jahren 250er sich endlich auf eine 450er gesetzt hat?

    für mich sah es so aus, als hätte er zweimal per Bockpass überholen können, hat aber immer "gezuckt" bzw. sich schon fast übertrieben Fair verhalten. Könnte halt auch an den fatalen Erinnerungen beim Blockpass-Versuch mit Webb liegen. Oder schlicht an der Tatsache, dass es Bambam war. Die meisten anderen hätten da wohl deutlich "konkreter" reingehalten.

    ich hab das auch so gesehen dass er zweimal hätte blocken können.

    aber ken hat gesagt dass so eine supercrossmeisterschaft ein dauerlauf ist. und deshalb wird ken dieses jahr die meisterschaft auch gewinnen.

    zum fahrerischen können von ken kommt jetzt im reiferen alter

    noch die erfahrung dazu. und die sagte ihm diesmal dass ein 2.platz

    allemal besser ist als einen sturz oder gar eine verletzung zu riskieren.

    mit so einer mentalen reife wird man meister.

    Ja, is klar, bei/unter Trump waren ja keine Rennabsagen.

    Ich kann nur hoffen dein Beitrag war ironisch.

    das denke ich mir auch immer wenn ich die tagesschau ansehe.

    mittlerweile ist mir klar, die meinen das ernst.

    aber halten wir doch mal die fakten fest.

    weil die europäer wegen corona alles absagen,

    blicken wir nach amerika. die kriegen dort noch was gebacken.

    das war zumindest unter trump so.

    ob das bei biden so bleiben wird ist fraglich.

    Du glaubst also tatsächlich daß man so ne AMA-Saison mit Youtube Videos finanziert kriegt ?

    wenn hinter den videos ein potenter sponsor mit dahintersteht, ja.

    denn eins ist ja mal klar, ohne die weberwerke hätte er seinen

    USAtrip niemals finanzieren können.

    die weberwerke scheinen ja beschlossen zu haben das

    gesamte motocross/enduro/freestyle portfolio abzudecken.

    da nun supercross mit dazugehört und in europa da sehr kleine

    brötchen gebacken werden, bzw. im moment gar keine,

    bleibt nur die USA. ich würde nicht ausschliessen dass die weberwerke

    thury in die USA geschickt haben.

    wie etwas entsteht und wie es verkauft wird sind oft 2paar schuhe.

    ich halte dieses ganze tratra um den armen deutschen supercrosser

    der jetzt über den grossen teich gemacht hat für einen marketinggag.

    entscheidend sind nicht platzierungen. sondern die story dahinter, die klicks bringen.

    Wenn man vorne mitfährt verdient man was.

    Wenn nicht zahlt man drauf

    das mag ja früher so gewesen sein, heute gibt es immerhin noch youtube.

    angenommen ich bin lediglich mittelmass ,wäre aber irgendwie gerne

    on top. was ist zu tun? einen youtubekanal eröffnen um ständig

    aufmerksamkeit zu erregen. zum beispiel könnte ich gross ankündigen

    den motocrosshelm an den nagel zu hängen.

    am nächsten tag gebe ich dann bekannt dass ich in die USA ziehe

    um dort motocross zu fahren.

    überhaupt könnte ich über alles was ich tue ein video einstellen.

    ab ein paar tausend abonennten rentiert sich das dann und spült

    geld in die kasse. geld dass ich mit motocrossfahren schlicht

    nicht verdienen würde, weil ich einfach nur mittelmass bin.

    schonmal aufgefallen?, thury hat extreme X-beine.

    da klemmen die oberschenkel das bike automatisch.

    ich kann ihn halt einfach nicht ausstehen.