449 Mitglied
  • Männlich
  • aus franken
  • Mitglied seit 6. September 2017
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von 449

    wo wäre Jett wenn er auf der Yamaha sitzen würde?

    wäre er schneller als mit seiner Honda?

    das glaube ich nicht. keiner der hersteller hat eine wunderwaffe.

    die kochen alle mit den gleichen wasser.

    jett musste nach zuletzt vielen stürzen dieses rennen eigentlich

    mal sturz-und so ziemlich fehlerfrei beenden.

    hat er leider nicht geschafft. nach einen missglückten sprung

    kam er von der strecke ab. wenigstens lag er mal nicht im dreck.

    nichtsdestotrotz steht dieser 17jährige im rampenlicht.

    selbst wenn nichols die serie gewinnt erregt jett mehr aufmerksamkeit.

    und das heisst unterm strich dass sich jeder rennstall 2022 um jett reissen wird.

    ich glaube dass das auch letztes jahr schon so war.

    wenn jett auf einer honda sitzt, dann sitzt er da drauf weil er sich

    wohl fühlt und weil er glaubt damit rennen gewinnen zu können.

    dazu braucht er keine yamaha.

    Er fährt sehr aggressiv und teilweise schmutzig, meiner Meinung nach.

    Ich will das nicht im Detail analysieren, aber irgendwann sollte man sich doch fragen: was bringt mir das überhaupt?

    Aber er wird es sicher mögen, den gnadenlosen Vollstrecker zu spielen.

    vermute ich auch. mädchen möchten gemocht werden.barcia nicht.

    von daher kann man sagen barcia wirkt in seiner sportart sehr maskulin.

    das ist ein vorteil. es dürfte nicht wenige fahrer geben die freiwillig platz machen wenn barcia andüst. vielleicht ist er auch ein einzelgänger.

    dann muss er nicht mit anderen crosskumpels rumhängen

    und spass mit denen haben. selbst wenn barcia das vielleicht gerne

    tun würde. letztendlich geht es um sehr viel geld und nicht um freundschaften. der erfolg gibt barcia hier sogar recht. er ist mit seiner

    methode millionär geworden.aber vermutlich ein einsamer millionär.

    sag doch einach was Ich auch Denke,es ist n Depp

    barcia ist mitnichten ein depp. er ist ein sehr aggressiver fahrer

    der keinen kontakt mit einen mitkonkurrenten im rennen scheut.

    barcia ist vermutlich schon sein ganzes leben sehr aggressiv gefahren.

    und in der regel bleibt er nach feindkontakt auf seinen bike sitzen.

    während der gegner im dreck liegt. das ist ein sehr berechnendes,wiederkehrendes verhaltensmuster von barcia.

    also genau das gegenteil von dummheit.

    ich würde barcia als unfairen sportler bezeichnen.

    Und wenn er Manfred heisst ist es genauso viel

    mit den kleinen aber feinen unterschied dass manfred

    nicht mit 2 frauen gleichzeitig verheiratet sein darf.

    ich weiss , die linken haben das land übernommen.

    vermutlich sogar hier dieses forum.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Code
    daran muss man sich aber erst mal gewöhnen.

    das ist die erste supercross saison die ich permanent verfolge.

    bei youtube. super spannend weil kenny vorne ist und mein

    persöhnlicher liebling,jett lawrence, für aufsehen sorgt.

    ich war in den 80ern mal in gaildorf und hab mir ein motocross-

    rennen angesehen. danach muss ich mich irgendwie verirrt haben.

    2018 war ich nach langer abstinenz wieder in gaildorf beim motocross.

    wer war da auf gelb unterwegs und hat bei den youngsters gewonnen:

    jett lawrence. seitdem verfolge ich seinen werdegang .

    wann geht es weiter?

    Im freien Training Ken auf 1.


    Bei den 250s war Jett über eine Sek schneller als der Rest, und er war scheller als ALLE 450er! :))

    der bursche neigt zu übertreibungen.

    über die wellensektion ist er ja geradezu geflogen und ist dann

    richtig abgeflogen. der zuweit aussen angefahrenen sprung

    mit anschliessender landung auf diesen begrenzungskissen war pech.

    da scheint er sich auch an der schulter verletzt zu haben.

    irgendjemand aus seinen rennstall muss jett bremsen. er will zuviel,

    alles auf einmal und das zu schnell.

    jett verliert so langsam sein jugendliches aussehen.

    nachdem er die fahrerkollegen schon länger nervös gemacht hat,

    (aufgrund seines fahrerischen könnens)

    dürften als nächstes diese leicht bekleideten mädels(die da überall so rumstehen) zittrige knie bekommen. sollten sie jett mal zu nahe kommen.

    Ich lese da ein kleines bisschen Neid raus :/ :pop:

    ich würde auch 200 die stunde verlangen, wenn ich was auf den kasten hätte. hab ich aber nicht. deshalb bin ich geringverdiener .

    das heisst jeder (stadt) hartzer hat mehr wie ich.

    zufrieden bin ich trotzdem. ich gehöre zu der aussterbenden spezies

    der 50 euro am tag verdienst reichen. das macht die woche dann 250.

    ein stadthartzer hat im übrigen in der woche 400 euro.

    so langsam schälen sich die titelkandidaten heraus.

    bei den 450ern roczen, tomac und webb.

    bei den 250ern lawrence,nichols und craig.

    die reihenfolge habe ich bewusst gewählt.

    das war echt grosses kino in indy.

    wann geht es denn weiter?

    am meisten erstaunt mich webb, der fährt dermassen

    kaltschnäuzig. macht selber wenig fehler und ist unschlagbar

    im ausnutzen der fehler der anderen.

    auch meine ich dass er gegen rennende immer noch zulegen kann.

    jett lawrence hat mal wieder allen die show gestohlen.

    dazu muss er noch nicht mal gewinnen.

    wo lawrence mitfährt ist spannung und action garantiert.manchmal auch etwas tragik.ich bleibe bei meiner prognose. er wird die serie gewinnen weil er der schnellste fahrer ist.

    kenny, you are great. er wirkt so frisch und ausgeruht.

    die babypause war genau die richtige entscheidung.

    als er vater wurde haben meine crosskumpels gefachsimpelt dass

    ihn sein baby jetzt 1 sekunde pro runde langsamer werden lässt.

    offensichtlich haben sie da den kenny falsch eingeschätzt.

    nach 3 rennen muss man in mattighofen konstatieren

    dass man die AMA supercross serie nicht unter kontrolle hat.

    nur 2 fahrer unter den ersten 5.

    bei den 250ern siehts nochmal schlechter aus.

    deshalb dürften in mattighofen die alarmglocken schrillen.

    ich denke da wird es nicht mehr lange dauern bis die nächste

    marke gekauft wird. dann wären noch mehr österreichische bikes

    im fahrerfeld. was einerseits die siegchancen erhöht .andererseits hat man dann überall einen fahrer der ein renngeschehen zu den eigenen gunsten beeinflussen kann. das einzigste was klappt ist der zusammenhalt der fahrer unter österreichischer flagge. da blockt ein österreicher einen japaner dann eben solange bis der nächste österreicher die lücke findet.

    ich denke KTM will unbedingt wie der fc bayern münchen sein.

    die gewinnen am ende nämlich immer.