449 Mitglied
  • Männlich
  • aus franken
  • Mitglied seit 6. September 2017
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von 449

    ja, die 2018er rmz hat wieder eine federgabel und 61ps.nach wie vor nur kickstarter.
    zudem sieht sie irre gut aus.
    im moment tendiere ich zu einer 2007er mit gelben tank und 4gang-getriebe.
    mir gefallen aber auch die yamaha yz450 ab baujahr 2015. ab da sollen sie nicht mehr so brutal zu werke gehen.
    die 2018er yz hat jetzt auch elektrostart.
    von den fallenden preisen ist zumindest bis jetzt nichts zu merken.
    ich sondiere den markt und stelle fest dass viel angeboten aber wenig verkauft wird.

    und weil sich eine TT500 vermutlich doppelt so schwer fahren lässt wie ein moderner 450ccm viertakter.
    gestern bin ich meine erste rmz450 probegefahren. auf feldwegen.
    leistung war gar nicht so überwältigend, was aber vermutlich daran lag dass die maschine mit weit
    über 100 betriebsstunden noch mit den ersten kolben läuft.
    ansonsten ziemlich runtergeritten, hätte ich allerdings schon im anzeigentext rauslesen können.
    "rmz 450, super zustand,wenig betriebsstunden, keine rennen, nur hobby."

    <p>

    Die war schon teurer als 5000<br />

    </p>


    <p>listenpreis 2007, 5490 euro</p>


    <p>abz&uuml;glich den &uuml;blichen 10% rabatt macht ziemlich genau 5000 euro.</p>


    <p>wer sich 2008 das 07er modell gekauft wird wohl nur noch 4800 euro gezahlt haben.</p>


    <p>schon sehr wertbest&auml;ndig die suzuki rmz450. auch 10 jahre alte hoffnungslos runtergerittenen kisten kosten immernoch &uuml;ber 2000 euro.</p>

    die honda crf450 aus 2011 wiegt 110 kilo
    das 2017er modell, die crf 450 rx wiegt 119,7 kilo.


    wo ist da jetzt der fortschritt, fast 10 kilo mehr, das sind ja welten?!

    ich such was ohne brief.ich habe einen transporter, brauch also nicht mal einen anhänger.
    gebrauchte suzuki rmz450 gibts jede menge, und es kommen täglich neue bei kleinanzeigen und mobile dazu.
    mir ist aber das preisniveau gerade bei den über 10jahre alten vergasermodellen, also bis 2007, zu hoch.
    die sind damals neu für 5000 euro verkauft worden und kosten heute immernoch mindestens 2000 euro.
    dummerweise hab ich im moment eine dringende baustelle, die fertig werden muss,
    daher komme ich nicht dazu mir mal was anzuschauen.

    uralt thread, 7 seiten gelaber, und wie ging die sache jetzt aus?
    hat sich kupplack73 nun eine 2007er rmz gekauft, mit "nur" 4 gänge??
    ich vermute mal 2007 hat man für eine neue rmz450 gerademal 5000 euro hinlegen müssen.
    wer sich heute eine gebrauchte 2007er rmz kaufen will legt immerhin noch 2000 eu hin.

    Fahr mal eine mit AGW... wenn du Yamaha fan bist, fahr mal so nen frisches Gerät mit Einspritzung, da willste nix anderes mehr. funktioniert einfach (gilt sicher auch für die restlichen Marken)


    ich denke dass ich mit jeder 450er überfordert bin, egal welche marke. egal welches baujahr.
    allerdings bin ich mittlerweile in einen alter, bei den jedes abgeerntetes maisfeld eine herausforderung darstellt.
    zumindest mit einen so grossen viertakter.
    ich habe mittlerweile genügend verkaufsanzeigen der 450er gelesen.
    häufig gelesenes verkaufsargument der vermutlich jüngeren verkäufer:" gerät ist für mich übermotorisiert"
    ich weiss zumindest schon bevor ich mich das erste mal draufsetze, was auf mich zukommt.

    Danke liebe 4Takt Fahrer,fahren Mopeds,die den eigenen Sport kaputt machen


    http://m.speedweek.com/mxgp/ne…-Motocross-in-Lierop.html


    da scheint jemand aversionen gegen viertakter zu hegen.
    ich muss zugeben dass ich in den 80ern auch aversionen gegen zweitakter hatte.
    die waren damals einfach schneller als die viertakter.
    heute sind die viertakter schneller. irgendeinen weg sucht sich der frust.
    und wie wir sehen hat er auch einen gefunden.

    wozu man das wissen muss??
    weil es nunmal eine technische feinheit ist welche nunmal manche interessiert.
    früher war oldschool und ganz früher gabs nur motorräder ohne ausgleichswelle.
    heute ist modern und heute haben (fast) alle viertakter eine AGW.
    da ich mittlerweile selbst old school bin und auf einen modernen motocrossgerät ziemlich alt aussehen dürfte,
    ist es vielleicht genau diese fehlende AGW die mich als bekennender yamahafan dazu verleiten könnte
    mir eine suzuki rmz450 zu kaufen.
    und wer vibrations-unsensibel ist wird vermutlich ein grobmotoriker sein.
    das sind diejenigen mit den riesigen pratzen ,mit einen händedruck wie ein schraubstock.


    aber danke,ihr habt mir wirklich geholfen.ich gehe jetzt fest davon aus dass die suzuki rmz450 keine AGW hat.
    für mich ein alleinstellungsmerkmal.
    jetzt muss ich nur noch rausbekommen was den fahrerischen unterschied zwischen vergaser und einspritzung ausmacht.

    twinschocker meint die japaner haben alle eine ausgleichswelle.
    ralf meint die suzuki hat keine ausgleichswelle, die andern sehr wohl.
    jetzt kann ich mir die antwort raussuchen.
    ich tendiere zum ralf, auch weil ich mir wünsche dass die suzuki keine hat.
    ich werde es aber definitiv noch rausbekommen.

    hallo,ich heisse bernd und bin neu hier.bisherige bikes, xt 500 und 550.
    ich interessiere mich für japanische 450ccm viertakter.
    da ich sehr lange xt500 gefahren bin würde mich interessieren welche der japanischen
    hersteller einen motor ohne ausgleichswelle anbietet.
    ich habe mich etwas eingelesen und meine die suzuki rmz 450 hat vielleicht keine ausgleichswelle.
    wer kann mich aufklären, gruss und danke