449 Mitglied
  • Männlich
  • aus franken
  • Mitglied seit 6. September 2017
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von 449

    und nein, die rmz 250 war nie das leichteste bike in ihrer klasse, aber auch nie die schwerste.
    hier kann jeder seine erfahrungen , was technik, fahrverhalten,besonderheiten,allgemeines
    in bezug zur rmz250 widergeben. ich hoffe auf eine grosse resonanz. denn
    wenn man bei ebay kleinanzeigen in die suchspalte 250er viertaktmodelle eingibt bekommt
    man nur mit der Honda crf250 mehr treffer als mit der suzuki rmz 250.
    schön wäre es am ende herausgearbeitet zu haben,welche baujahre welche stärken und schwächen vorweisen.
    desweiteren welche baujahre eher für anfänger geeignet sind und welche für fortgeschrittene/sportfahrer.
    die grossen zeiten der RMZ250 scheinen vorrüber zu sein, zeit also, ein zwischenbilanz zu ziehen.


    meines wissens gibt es keine 250er4T motocross die vollgetankt über 110 kilo wiegt.
    die leichtesten sind KTM ab 2016, vollgetankt ca. 105kilo


    meine 09er rmz wurde aber erst 2015 aus der kiste gepackt.
    ist also eigentlich erst 3jahre alt.
    als ich sie zuhause hatte kamen auch fragen ob die neu sei.
    vielleicht verstehst du ja jetzt etwas besser.
    wenn ich die wahl habe zwischen runtergerittenen böcken die noch 2000 euro kosten
    und ner maschine mit 10 betriebsstunden,die noch 3000 euro kostet
    würde ich immer letztere nehmen.


    Besser als nix.
    Nix gegen Saarholz, aber da kann er halt nicht alles fahren - egal wie gut es läuft, Top-Platzierung nicht möglich.


    das kann ich jetzt nicht nachvollziehen.
    ist nicht dieser zweitaktfreak aus karlsruhe auf einer sarholz-KTM 4T masterssieger geworden ?
    warum soll der alte fuchs sarholz nicht fähig sein siegfähiges material zu stellen?
    oder denkst du die setzen nagl auf einen nicht siegfähigen 2takter ?


    wenn du was suchst was deiner KTM nahe kommt,
    solltest du mal eine RMZ250 4T , ab baujahr 2007, fahren. vollgetankt 108 kilo.
    von allen 250ern 4T ist die suzuki der king im unteren und mittleren drehzahlbereich.
    ich fahre meine rmz250 auch wie eine 450er.
    selbst nach sprüngen bergauf und bei mir noch harten landungen,welche allen speed nehmen
    komm ich mit den 3. gang oben noch um die ecke.
    ohne zuhilfenahme der kupplung. wozu runterschalten, geht doch sowieso gleich wieder steil runter.

    also wenn ich 53 kilo wiegen würde, würde ich eine 125er zweitakt fahren.
    oder aber bei einer zweitaktabneigung eine 250er viertakt.
    der motorradhersteller ist da nebensächlich.
    die threaderöffnung ist bei seinen trial-thread genauso hanebüchen wie hier.
    er fährt also hauptsächlich auf muschelkalk.
    ich kenne sandboden, mischboden, hartboden. steinboden ist mir jetzt neu.

    hunter lawrence fährt 2019 in den USA.
    dennis ulrich fährt auch 2019 ein nicht konkurrenzfähiges bike.
    da stehen die chancen gut dass max nagl die masters 2019 gewinnt.
    also ich würde mein geld auf den 31jährigen max setzen.
    wer könnte noch dazwischenfunken, jacobi, ekerold ??


    du bringst leider einiges durcheinander?
    vielleicht solltest du erstmal formulieren was du eigentlich willst.
    einen crosser oder eine enduro.
    eine enduro ist zulassungsfähig, ein crosser nicht.
    ferner, was willst du weiterhin? einen zweitakter oder einen viertakter?
    da ist der zweitakter immer leichter als der viertakter.
    was aber noch lange nicht bedeutet dass der zweitakter leichter zu fahren ist.

    wenn für eine nicht fahrbereite HL500 13.000 euro aufgerufen werden muss das
    ja einen grund haben. weil wert ist das definitiv nicht.
    der eine tut sich hier und da schwer, der andere versteht keine geldpolitik.

    ...könnte man "die Nacht" vielleicht etwas konkretisieren
    Nur das der Sprinter nicht gerade voll geladen ist und ich genug Bargeld zu Hause habe :D
    Manche haben echt Fantasien...


    das ist dann die letzte nacht vorm Bank Run.
    am nächsten tag musst du dann schon glück haben dass sie dir noch ein paar
    lausige euros in die hand drücken.
    dir ist aber schon klar dass der euro bereits jetzt schon am ende ist
    und nur durch die 0% zinspolitik überhaupt noch existiert.
    und ganz unter uns, die 0% werden uns erhalten bleiben.
    erstens soll der deutsche sparer kalt enteignet wegen,
    zweitens würde bei einer zinsanhebung ganz südeuropa in die pleite rutschen.

    Is auch von Vorteil nach nem mopet zu suchen was schon auf 110-115 kg fahrergewicht eingestellt ist.wenn du jemanden kennst der dir ne 450 ccm 4 t welche technisch gut ist verkauft machte auch Sinn.....


    diese ist auf 110 kilo eingestellt,nur leider etwas weit weg und vermutlich zu teuer.
    https://www.ebay-kleinanzeigen…-z-450/948581603-305-6108


    steht bei mir ganz in der nähe,ich kenn den allerdings nicht.
    ich weiss nur dass er die schon lange versucht zu verkaufen,
    weil ich die anzeige schon letzten herbst mal gelesen habe.

    meine gebraucht gekaufte rmz 250, 09, barg auch so manche überraschung.
    der verkäufer, so geschätzte 75 kilo, hatte das fahrwerk auf geschätzte 50 kilo eingestellt.
    dafür war gut ein halber liter öl zuviel im motor und das hinterrad stand auch nicht gerade in der schwinge.
    zudem lässt sie sich trotz wenig betriebsstunden schlecht schalten.
    jetzt weiss ich auch den fehler den ich beim kauf gemacht habe.
    in zukunft bitte ich den verkäufer das zu verkaufende bike vor meinen augen mal selbst zu fahren.

    Die Maschinen sind wie schon weiter oben gepostet am obersten Ende der Preisskala.


    Andererseits, wenn man es probiert, dann jetzt. Der Boom der Oldtimerpreis scheint seinen Zenit erreicht zu haben. Wer also Bares sehen will...
    Halte die Summe auch für unrealistisch. Bei der Husky würde ich sagen, dass eine echte 1983er CR500 vor allem mit dem gesuchten Tank und in nahezu perfektem Zustand so viel bringen könnte.


    Die TC510-1983 die in Farleigh gewannen wechseln so zw. 13 und 20k€ den Besitzer und sind ja mehr oder weniger alles Replikas.
    Die Summen wurden und werden bezahlt. Nach wie vor ist einfach so viel Geld im Umlauf, dass die Preise auf hohem niveau bleiben.


    dragi druckt ja auch jeden tag 500millionen euro
    https://www.achgut.com/artikel…00_millionen_euro_pro_tag
    eine immobilienblase haben wir längst, in anderen bereichen baut sich ebenfalls eine auf.
    wenn dann eines tages die blase platzt muss sich der HL500 verkäufer entscheiden was er ganz schnell
    abgibt, sein häuschen auf kredit oder seine HL500.
    ich kann euch versichern es wird die HL500 sein.
    ebay ist zudem ein preistreiber, jeder orientiert sich am oberen limit was man für eine
    runtergerittene crossmaschine(auto,möbel,schmuck,freizeitgeräte) erhalten kann.
    jeder kann und darf spekulieren, das geht aber nur so lange gut bis die blase platzt.
    dann rutschen preise über nacht in den keller.
    auf die nacht freu ich mich. bis dahin ist mir meine rmz450,
    mit vergaser, 4gang-getriebe und ohne ausgleichswelle retro genug.

    so,ich hab es jetzt endlich geschafft und bin mein erstes rennen gefahren, auf einer rmz 250.
    stoppelcross in feuchtwangen, ist aber seit 2018 eine richtige motocrossstrecke.
    samstag im freien training noch gestürzt bei einer landung, ging sonntag alles gut.
    die letzten 3 runden im zweiten rennen bin ich aufgrund von kraftlosigkeit eher geschlichen als gefahren.
    mir machts spass und ich werde dabei bleiben.
    alle andern hatten recht. ein schneller 65ccm fahrer ist schneller als ein anfänger auf 450ccm
    und was man in jahrzehnten verpasst hat lässt sich unmöglich in 2,3 jahren wieder aufholen.
    verletzungen und eine für mich übermotorisierte 450er haben mein erstes rennen doch etwas hinausgezögert.

    ich würde mir gut überlegen in eine 06er 250 rmz viel zu investieren.
    die kawasaki kx 250 ist ja baugleich.
    manche sagen zu diesen modellen kawasuki.
    stahlrahmen, bescheidene leistung, technisch (naja,ich weiss nicht).
    suzuki rmz 250 ab baujahr 07 find ich deutlich besser.
    07 bis 09 sind ziemlich baugleich. ich finde gerade die 09er modelle werden häufig angeboten.
    suzuki hat damals vermutlich sehr viele davon verkauft.

    Autos, Motorräder (inkl. Roller, ATV), Außenbordmotoren, (Kleinst-/Schlauch-)Boote.


    Suzuki ist der zweitgrößte Motorradexporteur der Welt, der Gesamtkonzern macht etwa 3x so viel Umsatz wie Kawasaki, Suzuki Automobile teilt sich mit BMW den Titel "profitabelster Großserien-Autohersteller" (das wird bewertet nach prozentualem Gewinn pro Euro Bruttoumsatz, nicht nach Gewinn pro verkauftem Fahrzeug o.ä.), ist absoluter Weltmarktführer bei Kleinst- und Kleinwagen und hat in manchen Ländern einen Marktanteil von 50%. Wenn man berücksichtigt, dass die bei den Autos im Grunde nur Kleinfahrzeuge bauen und haufenweise lukrative Segmente gar nicht bedienen und trotzdem ziemlich gut dastehen, kann man wohl sagen, dass die ihren Job ganz gut machen und nicht zwingend ein weiteres Standbein benötigen.


    dann habe ich wohl die eingangsfrage " was ist nur mit suzuki los" falsch gestellt.
    die hätte eigentlich, "was ist nur mit suzuki im mx-bereich los" heissen müssen.
    aber ich persöhnlich muss sagen dass ich mit suzuki sehr zufrieden bin.
    ich hab mir jetzt eine 09er rmz250 gekauft und bin sehr glücklich damit.
    fühlt sich um welten leichter an als eine 450er und von der leistung meiner 250er bin ich
    positiv überrascht.

    [quote='Rennspritpapst'


    Max war höchstens neidisch,denn auch er wünscht sich die 2 Takter lieber gestern als heute zurück[/quote]


    vielleicht fragt der max ja mal beim zweitakt revolution team an,
    ob die noch einen platz im team frei haben.
    die haben ja bis jetzt nur einen fahrer.

    Ich hab zumindest das Gefühl daß man im Moment mehr über ihn redet als wenn er -vielleicht- zum 5. Mal Masters Sieger geworden wäre.
    Ich weiss z.B. ohne nachkucken nicht wer dieses Jahr die Masters gewoinnen hat :rolleyes:


    Wer weiss schon wieviel er z.B. von seinen Klamotten verkauft ?


    der zweitakter hat mit sicherheit noch seine fans, wie man hier rauslesen kann.ich gehör nicht dazu.
    natürlich ist dann der david der gegen all die goliaths antritt natürlich ein held.
    früher,in den 80ern, war es genau andersherum. da war der viertakter der underdog,
    dem viele herzen zuflogen.
    von daher muss man dem ulle schon respekt zollen. ulle ist
    teamschef und fahrer gleichzeitig. dafür hat er einen mechaniker,oder sogar zwei.
    übrigens ist jeder privatfahrer auch teamschef und noch der schrauber dazu.