Baden-Kalli Aktives Mitglied
  • Mitglied seit 4. Juli 2017

Beiträge von Baden-Kalli

    Hallo, ja, auch ich kann die Worte von Jürgen nur bestätigen: Trotz Blessuren von einem kräftigen "Abflug" (blaue Flecken und Leistenzerrung, die zwickt bei jedem Schritt ganz eklig...) ein supergeiles Wochenende!

    Bis Eberstedt ist das vergessen und vorbei!

    Es gab ja noch etliche Blessuren mehr und vermutlich auch schlimmere, allen Blessierten gute Besserung!


    Herzlichen Dank an alle Helfer in und von Sonnefeld, ihr habt uns ein perfektes Wochenende bereitet!


    Hab auch ein paar Bildchen:


    39427898yv.jpg


    39427899oj.jpg


    39427900ok.jpg


    39427901vf.jpg


    39427903hd.jpg


    39427905bd.jpg


    39427906uy.jpg


    39427908dm.jpg


    39427909df.jpg


    39427911dw.jpg


    39427912go.jpg


    39427913mq.jpg


    39427914aj.jpg


    39427915vv.jpg


    39427916vw.jpg


    39427919dg.jpg


    39427920jp.jpg


    39427922qz.jpg


    39427923rp.jpg


    39427925dm.jpg


    39427927dd.jpg


    39427928la.jpg


    39427929kg.jpg


    39427930tw.jpg


    39427931co.jpg


    39427932td.jpg


    39427934dn.jpg

    kommen sicher noch, oder nicht. Ist ja auch Wurscht, war doch auch So ein schöner Endurosamstag.

    Klasse Jens!

    Könnte von mir gekommen sein.

    :thumbup:


    Nächstes Jahr fahre ich auch dort, hat ein/der Süd-Thüringer "befohlen"!

    Ist aber nach den Kommentaren von allen Teilnehmern kein Befehl, sondern eine sehr gute Empfehlung.


    Da wirst du dann Weltmeister und ich dein Vize-, Vize-, Vize-, Vize-...... (ach, mir doch .......)

    Franz: Meinst oder weißt du, ob die Belgier nach Bundesländern oder Regionen in Deutschland unterscheiden?

    Dann hättet ihr beide das gleiche Problem: Ihr kommt aus demselben Bundesland, lediglich aus anderen Regionen.


    Einfach eine Scheiß-Zeit zur Zeit.

    Und dann tun manche Deppen einfach so, als ob es Corona gar nicht gäbe...........

    Klasse, was du da "ausgegraben" hast Werner!

    Die Schilder sind die Originale vom Stegskopf hat der Stephan erzählt und er hält sie stets in Ehren.


    Bilder AUF der HDM gibt es keine: Achim hat nicht fotografiert, Haralds Frau ist mit dem Pkw gefahren und ich auf der BMW.

    Und das ist auch gut so, sonst hätte man gesehen, dass bei beiden Reifen Luft gefehlt hat!

    Da mache ich mir einen großen Vorwurf, da nicht geprüft zu haben und zwar VORHER. Erst nach dem ersten Kilometer hab ich das gemerkt, Schraubergott Kalli halt! :S


    Und ich hab gemerkt, dass ich als Fahrer nicht mit der BMW ins Gelände wollte! Da sind mein fahrerischen Fähigkeiten nicht ausreichend dafür und ich bleibe lieber bei meiner lieben SUSI! :*

    Auf der Landstraße ließ sie sich ganz einfach fahren, waren gute 20 km. Und die Kraft habe ich natürlich nicht ausgereizt, wohl aber bemerkt, dass da jede Menge "Pulver" da ist, als ich immer schön gemütlich dem Pkw nachgetuckert bin. Und egal in welchem Gang, beim Gasgeben ging es immer ohne Ruckeln vorwärts.


    Was mich, bzw. uns, Achim war ja als BMW-Experte dabei, auf jeden Fall gewundert und restlos begeistert hat war die Tatsache, dass der Motor gleich beim ersten, wirklich beim ersten Startversuch angesprungen ist. Und das nach einer Standzeit vom Anfang Februar! Die Batterie hat sogar mehr Kapazität angezeigt als Harald (ich hatte mich von ihm briefen lassen) vermutet hatte und so hatten wir überhaupt kein Problem.


    Zu Harald:

    Er wollte mit der BMW am letzten Februar-WE in Pfungstadt fahren, hatte aber am 13.02.2020 eine Hirnblutung, sowas wie ein Schlaganfall. War dann über 7 Wochen in einem Krankenhaus in Karlsruhe, nach Eingriffen meist in künstlichem Koma und macht zur Zeit eine REHA in den Schmieder-Kliniken in Heidelberg, wo er sehr gut betreut und behandelt wird. Sprache und die Sehkraft des linken Auges sind wieder zurück, aber linke Hand und linkes Bein sind noch nicht wieder ok.


    Besuche sind wegen Corona auf 2 Personen (Frau + Schwager) begrenzt, ich habe ihn aber schon 3 x aus der Ferne im Hof "besucht" und gesprochen.

    Mittlerweile ist er so weit, dass auch die anfangs limitierten Anrufe ausgeweitet werden können, falls ihn jemand anrufen möchte: 06226 654054202. Handy-Empfang ist da oben auf dem Berg im Funkschatten vom Königsstuhl so gut wie unmöglich, daher die Festnetz-Nummer. Und bitte auch erst nach 18:00 Uhr, tagsüber hat er Anwendungen, die er alle mitmacht, aber die ihn auch sehr anstrengen.

    Aber ich denke, jeder Zuspruch tut ihm gut und spornt ihn an!

    Joachim ist ja weiterhin in Sachen "Meisterdinger" unterwegs, was noch aussteht ist eine Vorstellung der "Bartmänner", Manfred und Werner "Jim" Hartmann aus Schnaitheim.

    Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack.


    39193959rm.jpg


    Manfred und Jim Hartmann 1972 (vermutlich in Uehlfeld) #256. Als die Sonderprüfung in höchstem Tempo durch die Bäume ging und nicht nur kreuz und quer auf einem Stoppelacker.

    39193964ub.jpg


    39193965es.jpg


    Südwestfälische 1972 in Neunkirchen Siegen: Auf Bild 1 links Edgar und Reinhold Noss und rechts mit der #285 Manfred und Werner „Jim“ Hartmann.


    Jim ist ja auch eine Zeit lang mit dem Horst Hartmann aus Ingelheim (nicht verwandt und nicht verschwägert) gefahren.

    Klar Jürgen, hatte nur "Zatec's" letzten Beitrag im Kopf, sorry.

    Der ist auch Gott-sei-Dank geerdet und nimmt es mir nicht übel.


    Aber leider -siehe Berlin- gibt es eine Vielzahl riesengroßer Arschlöcher (und dafür sag ich sogar nicht mal Entschuldigung), die tun, als wäre mittlerweile Alltag wie vorher eingekehrt.

    Aber vermutlich geht es genau aus diesem Grund erst richtig los.


    Wenn ich mir die Bilder von 2019 in Erinnerung rufe gibt es bei euch gute Voraussetzungen, trotz der widrigen Umstände das Training unter eingeschränkten Voraussetzungen machen zu können.

    Ja Holger, und das ist ja nur ein (kleiner) Teil der zu erfüllenden Auflagen seitens des Veranstalters in Zeiten von Corona.

    Das Fahren selber, die Abstände dabei, die sind das kleinste Problem.

    Im ganzen Drumherum stecken die "big-problems".

    Aber redet mal mit den Leuten vom Landratsamt, vielleicht gibt es doch eine Chance.


    Mir würde es unwahrscheinlich Lein tun, schon wieder das gebuchte Zimmer absagen zu müssen, weil da stecken Schicksale dahinter.