fse400 Aktives Mitglied
  • Männlich
  • aus Lutherstadt Wittenberg
  • Mitglied seit 22. Dezember 2002
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von fse400

    Die meisten Brüche kommen von Schlägen direkt auf die Umlenkung,durch Steine o.ä. verklemmte Umlenkung

    jaja, schon klar auch Umlenkungsdämpfer gehen kaputt!


    Aber das war, bzw. ist doch nicht das Thema.

    Warum wird ein Werk's Bike von /mit Blazusiak auf Umlenkung präsentiert, wenn doch die GG wie KTM mit PDS kommen soll?

    Haben die Spezis da jetzt (im Moment) noch freie Wahl für ihr Traumbike? Oder was ist los?

    Das ist die Frage, was kann ich im Oktober dann kaufen.

    Ja klar, im Breitensport mit verkeimten Umlenkungen. Dazu haben ja fast alle Mopeds Umlenkung :-)

    Bei den Pro habe ich sowas in den letzten Jahrzehnten sehr selten, bis niemals gesehen.

    Ich möchte auch keine neue Diskussion pro/kontra Umlenkung öffnen,

    fakt ist KTM hat erst seit Umlenkung Erfolg, egal ob nun Everts oder wer auch immer das 2011- durchgeboxt hat.

    Der Pole aktuell ,wie auch Jeremy MC dazumal waren gebrannte Kinder...

    Der Schutz für die Umlenkung schaut OK aus. Ob der in Serie kommt?


    VG Erhard

    Sicher nicht.

    Wir hatten keine 2 Wochen vor diesem News zum Polen Besuch von KTM/GG.

    Als es um die Fahrzeuge ging war ganz klar die Rede von PDS bei den Enduro, ab September/Oktober.

    ich denke also nach aktuellem Stand, das man dem Polen jetzt erstmal sein Traum Moped baut.

    Unter KTM ging das wohl nicht so ohne weiteres, er war aber bekanntlich einer derer, die seine Ausfälle dem PDS schuldete.

    Ich sehe ihn geradezu jetzt noch kochen, beim Super Enduro Home GP mit Dämpferbruch ausscheiden...

    Meine hatte eindeutig schon den neuen Motor mit dem PV-Antrieb direkt am Zylinder. Auch schon mit der Synerject ECU. Das war glaub ich eine Besonderheit der 2018 Factory Modelle; die Racing 2018 hatten noch die ältere Version.


    Michael

    Das ist merkwürdig,

    Du hattest entweder ein super-duper Vorserienmodell,

    oder eine erste 2019' im Frühsommer 2018, an der jemand Factory Teile montiert hat.

    Es gab 2018 (Modell) nur die 300' Factory mit neuem Zylinder auf WP, damals noch als Sondermodell erst ab Winter.

    Jetzt aber zurück zu 2021!

    drehwurm68, kleines Weto!

    Zitat


    Der Motor war schon die letzte Generation wie sie bis auf die AGW auch in der 2021 Verwendung findet.

    Der neue Motor kam erst mit Modelljahr 2019.

    Einzige Ausnahme die 300' Factory Modell 2018, die hatte aber auch noch nicht die neue Zündanlage mit Synerjet CDI.

    Zu erkennen ist die Geschichte deutlich beim fahren und von außen am Servermotor links am Zylinder, keine Seilzüge mehr!

    Für diejenigen die immer noch trotz Mapping Tausch Problem mit Zündkerzen haben,

    hat Sherco inzwischen einen Update Kit veröffentlicht mit Steuerteil und Kokusan Spule,

    so kann man die alten fast auf den Stand von 2021 bringen.

    die Kiste ist absolut brandneu, hat noch keinen Meter Gelände gesehen :whistling:
    Ich hab die aus Deutschland in die Schweiz importiert und musste deswegen hier nochmal zum TÜV. Da hab ich die Birne mit Lambdasonde drauf gemacht und jetzt beim zurück wechseln ist es mir aufgefallen. Ist ja auch nix allzu schlimmes - so lange dass die einzige Montagsmontage bleibt
    Ich geh am Freitag wahrscheinlich zum ersten mal fahren, vllt schaff ich es ja sie so hinzulegen dass es zurecht gebogen wird :D


    Das original Material 2020 passt 100% gut!
    Du kannst nur nicht erwarten das Kat Birne und offen zueinander passt.
    Die Birne montieren in "losen" Silenthaltern und montierten Federn,
    dann den Schalldämpfer montieren und alles anziehen.

    Ich hatte an meiner MZ GT 2 Zündkerzen :-)
    Ich sehe da auch bei 6:30 nur ein etwas mit kleinem Durchmesser einer 4T Kerze was niemals in den Brennraum reicht!
    Was reimt ihr euch denn zusammen?
    Bei Sherco zum Beispiel sitzt an dieser Stelle ein Temperatur Sensor für die neue Synerjet Steuerung,
    genau danach sieht das auch an der Werks Beta aus.
    Hoffentlich sind bald mal wieder WM Rennen, dann könnte man den April Scherz ja aufklären :-)

    Sieht so aus als wären da zwei Zündkerzen verbaut.


    Eine Zündkerze im Kühlwasser?
    Ich sehe da nur einen Temperatur Fühler, das hat die Konkurrenz auch schon.
    Oder ist das eine besonders lange 4T Kerze (weil der geringe Durchmesser) :-) ?

    fse400: Ist das der gleiche Magura Nehmer, wie bei den FE/TE Modellen?


    Es ist ein Magura Nehmerzylinder, nicht der von TE/FE, aber das selbe Problem!
    Seit 2019 gibt es einen geänderten Kolben/Nut und neuen Dichtring,
    jetzt O-Ring (wie bei Brembo) und nicht mehr X-Ring.
    Ist jetzt deutlich unauffälliger in Serie und für die "alten" gibt es entsprechend neuen Rep-Kit.

    https://shop.teuber-motorsport…le-kit-husqvarna-701.html

    Zitat

    https://shop.teuber-motorsport…le-kit-husqvarna-701.html

    Zitat

    Schon mit ABS. Muss jedesmal nervig mit paar Sekunden Knopf halten ausgeschaltet werden.Die Frage wäre, ob man das Geraffel komplett ausbauen kann.Das wäre ein Punkt für eine ältere, Gebrauchte spricht.https://shop.teuber-motorsport…le-kit-husqvarna-701.html


    Für dieses Problem gibt es eine Lösung
    [url]https://shop.teuber-motorsport.com/de/product_info.php?info=p134924_abs-dongle-kit-husqvarna-701.html

    [/url]
    Die alten Sorgen des 690' Motors sind schon lange aus gemerzt, ich würde aber trotzdem wie Dany zu den Modellen ab 2017 raten,
    ist schon noch mal Stück besser.
    Einzige Sorge waren bis Anfang 2019 noch undichte Nehmer Zylinder, mit den Rep-Sätzen ist das Thema auch auch nahezu weg.


    Bei diesem Anspruch kannst Du beide vergessen.
    Die normale Fresco geht überragend mit der TPI, die "Factory" nicht berauschend und wenn überhaupt nur obenrum mehr,
    dies war aber schon zu Vergaser Zeiten so.
    Die Fatty gibt's günstig auch als fast neu zu kaufen, warum wohl...

    Wo wir gerade beim Thema Geräuschminimierung sind:


    Welcher Endschalldämpfer hat sich bei den 250/300er Modellen als der leiseste herausgetellt?


    Ich gehe davon aus das die 2T gemeint sind, weil hier gerade alles durcheinander geht!?
    Der Fresco ist der leiseste und beste zum Enduro für die aktuelle TPI.
    Weit vor FMF Titan oder Akra, einzig Gewicht ist ein kleines Manko gegenüber den zwei genannten.

    Hat jemand von euch Erfahrung mit der Maschine?


    Ja hier :-)
    In Italien fahren die Jungs mit den Teilen auf den gängigen Enduro Veranstaltungen mit,
    trotzdem ist das nicht mit einer echten Sport Enduro vergleichbar.
    Im direktem Vergleich ist die SWM ein Eisenschwein!
    Der Minarelli Motor ist das zuverlässigste was man in dem Bereich aktuell kaufen kann,
    wenn auch im Lieferzustand euro4 im Vergelcih zu früher tüchtig abgeriegelt,
    aber das gilt auch für die Beta.
    Im nächstem Jahr wird da wohl mit euro5 Einspritzung ran kommen...


    Bei Fantic ist die neue 2020 Competition der Ersatz für die bisherige Casa,
    meiner Meinung nach lohnt der Aufpreis zur Performance kaum.

    Die Steuergeräte der 2T TPI werden erst durch bespielen mit dem Programm/Mapping zu dem was sie sind!
    Sie sind zwar immer eine "Spezial" Bestellung, dies hat aber andere Gründe.
    Mit dem neuem KTM Diagnose Tool gibt es auch immer eine automatische Fahrzeugerkennung,
    so werden Falsch Bespielungen vermieden,...es sei denn von Haus aus ist was falsch, oder man ist besonders prasslig :-)


    Auch Sherco verwendet schon länger Continental und liefert inzwischen als Ersatz nur noch ein jungfreuliches Steuergerät.

    einfacher den original Satz zu bestellen bzw nen brembo Kolben so wie du zu montieren.


    Es gibt schon längere Zeit einen geänderten Kit von Magura als Ersatz!
    Ich habe die Teilenummer jetzt hier nicht zur Hand...
    Bei diesem Kit ist der X-Ring durch einen O-Ring ersetzt,
    der O-Ring ist auch einzeln verfügbar, passt aber nicht mit dem alten X Kolben zusammen!!!