fse400 Aktives Mitglied
  • Männlich
  • aus Lutherstadt Wittenberg
  • Mitglied seit 22. Dezember 2002
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von fse400

    Nun, mit der Hilfe von Witteveen denke ich das der 250/2T Motor mit einem passenden 6-Ganggetriebe schon noch top wäre.

    Ncht jeder mag 4T ...

    Ursprünglich wurde ja auch für eine 125/250 2T GS geworben.

    Also, das keine 250 2T Enduro kommt, stand eigentlich schon kurz nach der Präsentation in Mailand fest,

    ich war da vor Ort. Wüsste auch nicht wo damit "geworben" wurde?


    Ansonsten reicht es eben nicht mal eben ein 6-Gang Getriebe zu montieren und irgendwie um euro5 zu betteln :-)

    Ich habe Heute wieder eine XE125' umgebaut, da wurde ein riesen Aufwand betrieben, bis hin zu Schallgedämmten Ritzel um den Teil Papiere zu verpassen!

    Das lohnt einfach nicht bei dem alten YZ250 Motor, wenn ich schon an die Welle mit herkömmlichen Kugellagern denke...

    Die Kundschaft möchte Heute zb. einen E-Start usw.

    Da kommt was neues, wird schon seinen Grund haben warum Fantic den Motoren Hersteller Minarelli von Yamaha komplett mit Mann und allen Firmen Mäusen übernimmt.

    bin mal gespannt ob sie die YZ 250 auch homologiert bekommen. Ich denke da wäre schon ein Markt da. Ansonsten kauf ich mir doch lieber das Original in Blau ;)

    Bei "blau" gibt's doch nichts mehr homologiert!?


    Der alte Yamaha 250' 2T wird nicht mehr als Basis bei Fantic für eine Enduro her genommen,

    das ist auch gut so weil nicht mehr Zeitgemäß.


    Es läuft die Entwicklung für eine XE300i für Modell 2023.

    Dann mit Einspritzung und E-Start, mit Yamaha wird das nicht mehr viel zu tun haben!

    Ja, so neu ist das jetzt inzwischen nicht mehr und die ersten Maschinen sind verkauft.

    Gibt auch hier schon andere Themen dazu.

    Die Fantic XX ist zurecht teurer als die "Mutter" , weil man die schon ganz schön pimpen muss um an die Standard Performance der Fantic ran zu kommen, damit ist nicht nur die eigene Tank/Sitzbank Kombi gemeint.

    In 2020 gibt es auf dem Konto schon einige Titel EMX125, Vice Titel Enduro-WM usw.

    Jetzt steht die 250 4T XEF am Gatter...

    Auch da eigene Einspritzung angepasst auf die neue AL Nockenwelle und Auspuffanlage.

    Also da ich gerade ein Euro 4 gekauft habe (690R) und eigentlich dieses Jahr nicht mehr zulassen will fragte ich beim Händler nach. Antwort: noch keine Entscheidung (Stand 13.11.

    Du musst zulassen, oder auf eigene Kosten einen Antrag auf Verlängerung beim KBA stellen.

    Genauso wird dies auch seitens KTM/Husqvarna kommuniziert.

    Von der Hersteller Seite werden nur gemeldete "Lagerfahrzeuge" gemäß der Fristverlängerung gemeldet.

    Wenn Du mit dem Verkäufer nicht ausdrücklich was anderes vereinbart hast,

    wirst Du auf den Kosten sitzen bleiben.

    Der einfachste Weg...zulassen bis 31.12.20

    Zitat

    Warum wird ABC nicht endlich gefeuert????

    Ist doch schon passiert!


    Das Video weiter oben ist mal richtig geil und eine Lehrstunde des Enduro Sports!

    Schade das ein Letti da so sang und klanglos unterging, mal abgesehen vom Wassergraben waren auch die anderen SP Zeiten nicht berauschend.

    Zeigt uns aber wie stark die WM Spitze wirklich ist!

    Mach mal n Bild rin wenn möglich.

    Sorry,

    als gelernter Werkzeugmacher könnte ich Dir erklären wie und aus welchem Material man so etwas herstellt,

    um die schlechte, vermutlich chinesische, Qualität fototechnisch zu dokumentieren fehlt mir das Knowhow.


    Die Moose Bremsscheiben von absolut minderwertiger Qualität waren übrigens "Made in Poland",

    als mal nicht China :-)

    Bei mir ist ab sofort Moose raus!

    Nachdem wir vor einiger Zeit mit Bremsscheiben schlechte Erfahrungen gemacht hatten,

    bin ich gestern wieder rein gefallen.

    Da gerade ein Ventilshim fehlte mal gleich eine neue Box bestellt,

    lange nicht so einen Schrot in den Fingern gehabt.

    Einige Shim haben so einen Grat, das man im konkreten Fall den Kipphebel (690 KTM Motor) nicht mehr zurück in Position schieben konnte.

    Wieder alles raus und die Teile genauer angeschaut :thumbdown:

    Um mal bei den Fakten zu bleiben,

    die Fantic stellt sich da gerade gegen GASGAS Werksmaschinen in der EMX die noch nicht mal käuflich sind.

    Klar ist der KTM Serienmotor in diesem Bereich das Maß der Dinge seid Jahren,

    wohl aber doch auch weil niemand sonst was macht!?

    Ich finde es beeindruckend, wie die 3 jungen Vertragspiloten in Italien die gesamte Meute gerade abzocken.

    In der Enduro-WM am WE in Frankreich das selbe, also keine Eintagsfliege.

    Die Fantic haben ja andere CDI und Auspuffteile, sowie andere Zylinderköpfe usw.,

    entweder hat man bei Yamaha Potenzial verschenkt, oder die ja sehr bekannten Fantic Ingenieure können zaubern :-)

    Auf jeden Fall kann man mit Fantic kaufen, was bei Yamaha extra Geld kostet,

    bzw. in der Art als Gesamtpaket gar nicht käuflich ist!


    Maze, ich schick Dir gleich mal ein PDF

    Lieber Marc,


    keine Ahnung warum Du Dich hier so rein steigerst und wieder mal persönlich Leute angehst?


    Ich finde die Preissenkung gut, nur nicht ausreichend!


    Du findest es offensichtlich gut das ich in D (Liefernebenkosten mal ausgenommen), trotz nur 16% Mehrwertsteuer mehr bezahlen soll als anderswo in EU.


    Meine Frage zur Homo war berechtigt und angemessen formuliert,


    alles andere gehört hier nicht her.


    Rein zur Info die Fantic Sportenduros sind nach euro5 homologiert geht gar nicht anders bei Neuentwicklungen, auch wenn ich sie überhaupt nicht anpreise wie von dir behautet!?

    Das klingt mal richtig lecker

    Schön das die alten GG Anhänger was haben woran sie glauben können.

    Trotzdem wird die ganze Sache doch jetzt schon wieder eine Sackgasse!

    Mal einen Preis ansetzen, klar unter den Platzhirschen, ohne Kosten wie Werksfahrer und Entwicklung zu haben,

    apropo was ist mit euro5 !?

    Jetzt dreht sich nichts wo die Mopeds da sind, dann senken wir mal den Preis...

    In Spanien beim Händler stehen die Fahrzeuge für 7490€ lieferbar inkl. 21% Mehrwertsteuer!

    Kann sich ja jeder ausrechnen was dies bedeutet, wenn ich mir das Fahrzeug jetzt netto mitbringe und hier aktuell zu 16% versteuere.

    Und da ist noch nicht mal verhandelt !

    Konzeptlos und ohne Plan, schade für die deutschen Händler und unterm Strich damit für die Zukunft!



      

    Also was die Kawa betrifft bin ich raus,

    ansonsten werdet ihr aber hier niemals auf einen Nenner kommen!

    Die Hersteller gehen da mangels offizieller Regelungen über die Jahre verschiedene Wege.

    Beispiele:

    Husqvarna Italy 4T (Mikuni Einspritzer schon ab 2008-)

    CDI zählt dynamisch mit, dh. unterm Strich nur Vollast Stunde ist auch eine Stunde.

    Wir waren ziemlich überrascht beim auslesen, immer weniger Stunden als auf dem Kombiinstrument!


    Völlig anders die aktuellen TPI 2T

    CDI zählt immer weiter bis zur Abschaltung, dh. bei jedem ausschalten einige Sekunden mehr drauf

    Unterm Strich beim auslesen immer mehr Minuten (wird in Minuten ausgegeben) als die Stunden/Minuten auf dem Kombiinstrument!

    Die meisten Brüche kommen von Schlägen direkt auf die Umlenkung,durch Steine o.ä. verklemmte Umlenkung

    jaja, schon klar auch Umlenkungsdämpfer gehen kaputt!


    Aber das war, bzw. ist doch nicht das Thema.

    Warum wird ein Werk's Bike von /mit Blazusiak auf Umlenkung präsentiert, wenn doch die GG wie KTM mit PDS kommen soll?

    Haben die Spezis da jetzt (im Moment) noch freie Wahl für ihr Traumbike? Oder was ist los?

    Das ist die Frage, was kann ich im Oktober dann kaufen.

    Ja klar, im Breitensport mit verkeimten Umlenkungen. Dazu haben ja fast alle Mopeds Umlenkung :-)

    Bei den Pro habe ich sowas in den letzten Jahrzehnten sehr selten, bis niemals gesehen.

    Ich möchte auch keine neue Diskussion pro/kontra Umlenkung öffnen,

    fakt ist KTM hat erst seit Umlenkung Erfolg, egal ob nun Everts oder wer auch immer das 2011- durchgeboxt hat.

    Der Pole aktuell ,wie auch Jeremy MC dazumal waren gebrannte Kinder...