Moonlight Mitglied
  • Divers
  • aus Shit hole city. Politiker Inzidenz=1.000.
  • Mitglied seit 18. März 2017
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Moonlight

    Ich sehe keine in der Breite umsetzbare Lösung, die in ausreichend kurzer Zeit effizient genug den menschlichen Impact auf die Natur - ich finde die Klimaerwärmung ist nur eines von vielen naturzerstörenden Themen und bei weitem nicht das wichtigste - erheblich und mit einer Perspektive von 1-2 Generationen weltweit reduzieren würde.

    Meine Meinung:
    Sollte man konstruktiv an einer Lösung arbeiten wollen: Umweltschutz funktioniert nach meiner Meinung nur wenn er gegenüber konventionellen Methoden ein MEHR an Status und Wohlstand und Konsum und Freude mit sich bringt.


    Wieviel Moppeds habt ihr? Wieviel Handys? Wieviel Fleisch esst ihr? Darauf wird keiner auf Dauer verzichten->wichtig ist deswegen eine umweltfreundliche Produktionskette, regenerative Energie, Materialien etc.


    Verzichtsmodelle widersprechen hingegen der menschlichen Motivationsstruktur und sind auf Dauer weder erfolgreich noch massentauglich. Kenne keine Asketen (bis auf diejenigen für die 1x in der Woche kein Fleisch schon Ausdruck eines Verzichtes ist - haha).

    Also: Naturfreundliche Innovationrn die massiven Wohlstand für die Innovatoren schaffen und den Konsumenten hochattraktive Lösungen bieten sind der Schlüssel zum Erfolg.


    Sollte man destruktiv damit umgehen, wäre natürlich eine Dezimierung der Weltbevölkerung sehr effizient. 4 Mrd. Menschen wären ein Anfang. Wer tritt freiwillig vor? Kenne keinen.


    Desweiteren möchte ich vorschlagen den größten CO2 und NOx Einzel-Emittenten der Welt sofort abzuschaffen: Das US amerikanische Militär. Das würde auch jede Menge weiterer Probleme lösen. Sicherlich werden die USA diesen Ansatz begeistert und mit wehenden Fahnen umsetzen.


    Ich habe also keine machbaren Lösungen anzubieten und halte deswegen zu diesem Thema einfach mal die Klappe ;-). Innovatoren bitte vor.






    Darauf (siehe Link) beziehe ich mich mit "klassischer Impfstoff" . Ich meine, dass Novavax (und wahrscheinlich auch Sanofi) für alle die nicht vulnerabel sind und entspannt in den Herbst hinein warten können, eine sehr interessante Alternative sein kann.

    Zumindest für diejenigen welche grundlegend mit einer Grippe-Impfung klarkommen und nicht auch noch diese ablehnen.


    Mal sehen was die Stiko dazu sagt.


    https://www.zdf.de/nachrichten…ax-impfstoff-faq-100.html

    Vaccination has many paths. Which one do you choose?

    Astra und Sputnik sind auch klassische Impfstoffe.

    Interessant und spannend. Ich dachte Vektorimpfstoffe wären erst mit Dengue und Ebola eingesetzt worden (und auch nur dort wegen der Nebenwirkungen). Wusste nicht dass sie schon in der Masse und sehr vielfältig eingesetzt wurden.

    Mega gut: Novavax hat gute Chancen bereits schon im 3. Quartal die Zulassung zu bekommen.
    Endlich ein klassischer Impfstoff - hoher Wirkungsrad, einfache Verfügbarkeit und bewährte Impfstofftechnologie ohne RNA Experimente.

    die ist jetzt wieder raus gesprungen zuhause, morgen ist OP Termin ;( es werden Raffäden in den Knochen gesteckt und somit das Labrum verstärkt! Arzt ist ein reiner Schulterspezialist der mich letztes Jahr schon rechts Operiert hat (Schultereckgelenksprenung Tossy 4) und nach 6 Wochen ging der Arm wieder senkrecht nach oben

    Gute Besserung. "es werden Raffäden in den Knochen gesteckt und somit das Labrum verstärkt! ": das meinte ich mit andübeln ;-).

    Wird schon wieder. In ca. 3-4 Monaten bist du wieder restauriert und sturzfähig. Immer schön die Rotatorenmanschette trainieren.

    Erhard .... mein automatisches Übersetzungsprogramm sagt " Sprache nicht erkannnt " .... ;););)

    Das hängt damit zusammen, dass es sich hierbei nicht um eine Sprache sondern eher um Töne, Lautmalereien bis hin zum Grunzen der nördlichen Alpenvorländler handelt. Wenn auch durchaus bedauerlich, da es seltene Blüten von inhaltlicher Relevanz wie beispielsweise von Herrn Thoma gibt. Diese Inferiorität wird vom Bayer gern als breites Schild stolz vor der Brust getragen - hierdurch ist es aber eher belustigend - im besten Fall folkloristisch erheiternd. Thoma lässt verbal einen fahren sozusagen. In diesem Sinne: ein fröhliches Servus.

    weil ich mir am Montag die Schulter ausgekugelt hab, schlecht geschobene Strecke <X

    die Strecke war frisch geschoben, erste Runde langsam und schauen! passt alles 8o dann in der zweiten Runde bei einem double wollt ich ich überholen und hab bei der Einfahrrunde nicht gesehen dass er eine Delle in den Absprung auf der linken Seite geschoben hat weil er mit der Raupe schräg gestanden ist! hab dann so einen brutalen Kicker bekommen dass es über den Lenker ging

    bin mal gespannt wie lange das dauert, schmerzen hab ich keine! einrenken lief über Vollnarkose

    Nervig ist das. Passiert mir auch gerne wenn meine Schultermuskulatur zu lasch ist. Falls du unter 40 bist: Eventuell Rotatorenmanschette vom Experten deines Vertrauens andübeln lassen. Hält in der Regel besser als die konservative Ausheilung.

    Noch wichtiger: Rotatorentraining

    Sehr guter Dübelschrauber (mit netten Schwestern):
    https://www.sporthopaedicum.de…z-dr-dr-phil-max-j-kaeaeb

    Ich finde den lieben Lanz auch prima. Einer meiner Lieblingsmoderatorinnen.


    Uns Gottschalki 2.0.

    Wenn wir schon keine Päpstin mehr haben. Eigentlich sogar besser so - oh je was ist mir da rausgerutscht, darf Mann das sagen?



    Egal - heute mach ich mal locker ganz aus meiner Mitte heraus.



    Mein Tipp: Wohlig ist Lanzi auch zum Einschlafen. Seine ritualisierte Dramaturgie, die lanzigen Einwürfe aus dem Knopf im Ohr, sein konstant spontaner Humor - wunderbar prognostizierbar und das macht es so sicher-schön-witzig für uns Zuschauer*innen. Man kann sich schon schön auf die Pointe einstimmen, immer wenn Lanzi anfängt seinen Anzug auf den rutschigen Pobacken durchzuscheuern wissen wir: jetzt sinds nur noch 90 Sekunden und dann können wir endlich gemeinsam mit den Zuschauer*innen im Studio erleichtert kichern. Das is sooo witziiiig!


    Lanzi beruhigt mich in diesen schlimmen Zeiten. Und verdammt gut aussehen tut der hübsche Bergschlingel auch. Eine lecker Sonnensüdtirolerin halt. Yammimami.

    Wenn nur nicht die vielen alten weißen Männer als Gäst*innen wären - Unter 40 ist da ja kaum was zu sehen. Macht nix - ich finds trotzdem so super wohlig mit ihr.


    Jetzt ab ins Bett und Lanzi gucken.