Stefan16 Profi Mitglied
  • Männlich
  • 26
  • aus Kärnten, Österreich
  • Mitglied seit 9. Januar 2017
  • Letzte Aktivität:
  • Forum

Beiträge von Stefan16

    Kumpel hat sich vor kurzem einen 300er Schmiedekolben von Wössner gekauft (für eine 17er KTM - Motor ist innen drinnen aber gleich).

    Der Kolben ist wirklich gut hörbar irgendwo an der Kurbelwelle angestanden.

    Sein Motorspezi meinte, man könne das abfeilen und er habe das auch schon gemacht.

    Kumpel hat sich darauf hin einen Vertex gekauft, den eingebaut und die Karre läuft seitdem unaufällig.

    Bei der 125er wurde doch bereits auf "XC-W" umgestellt und die Verantwortung an die Einzelabnehmer abgegeben.

    [ ]stopp producing two-stroke bikes und keine EXC mehr verkaufen sind zwei Paar Schuhe.

    Der Tag wird aber kommen und wir werden ihn erleben.

    KTM und die übergeordnete Aktiengesellschaft muss grüner werden. Der Zukauf von Kawasaki würde hier wahrscheinlich nicht ausreichen.

    125er mit Zulassung wurde ja bewusst wegen der 16-jährigen eingestellt. Ich denke nicht, dass das ganz freiwillig passiert ist. Da gabs sicher politischen Druck.

    Sorry aber wenn du scheinst wenig Ahnung vom Hard Enduro zu haben.

    Gerade der Erzberg ist prädestiniert für Gute Werbung.

    Was soll der Hard Enduro Pilot da zerstören? Die Steine wirds nicht interessieren, wenn da einer mit dem Moped entlang kommt. Genauso wurscht ist es den Hängen die vielleicht eine Woche später sowieso vom Bergbau weggesprengt werden.

    Überschlagende und auslaufende Tanks gehören zur absoluten Minderheit, vor allem seit es die TPIs gibt.

    Es wäre besser wenn du diese Posts löscht, den auch damit tust der Community keinen gefallen - deine sehr übertriebene (und falsche) Darstellung kann genauso zu negativen Konsequenzen führen, wenn es die falsche Person liest.

    Was kann der Katoch dafür, dass die Fahrer einfach zu blöd, zu nervös oder zu unfair sind, auf das Startsignal zu warten?

    Ehm, wenn da noch Personal fast direkt vor der Startreihe steht und beim Start fast überfahren wird, dann ist das schon sein Fehler.

    Wenn die Fahrer schon los fahren, obwohl es noch kein Startsignal gibt und er den Start nicht abbricht, ist es genauso sein Fehler.

    Wenn offiziell mit Motor aus gestartet wird, muss er eben warten, bis alle Motoren aus sind.

    Wenn man die Regeln umsetzt werden sich die Fahrer auch diszipliniert daran halten (egal ob blöd, nervös oder unfair), sonst sieht es eben so aus, wie es momentan aussieht.

    Das habe ich genau andersrum in Erinnerung; Hart hat Letti in der ersten Kurve umgerempelt. Deswegen sagte auch der Moderator, als Letti Hart im Ziel gratulierte, so etwas wie: "Wahrscheinlich sagt er im jetzt: 'Egal, was du machst, ich gewinne trotzdem' ".

    Billy Bolt wird seine Kollegen wohl erkennen ;) Eher als die deutschen Moderatoren Kollegen.


    Na, nach CP4 hat er sich verfahren, CP5 ausgelassen, erst wieder CP6 durchfahren.

    Man hat ja auch gesehen das er kurz mal etwas Orientierungslos durch die Gegend gefahren ist. Will Hoare ist das gleiche passiert.

    Die Streckenmarkierung am Erzberg war wohl noch nie die beste und ist für so ein großes Event auch wirklich schlecht denke ich.


    Genauso das Startprozedere. Peinlich für so eine Veranstaltung. Teilweise fahrens schon 20m und dann wird erst gestartet, teilweise mussten die ganze Reihe zurück schieben. Während da Leute noch zurück geschoben haben und da noch irgendwelche Streckenposten mit Flagge mittendrin standen wurde gestartet. Da fragt man sich echt mit wieviel Promille der Katoch da unten die Startflagge schwenkt.

    Romaniacs, ist in der Bronze Klasse kein Hard Enduro. Es ist schönes flüssiges Enduro.

    Hart ist/wird es durch die Distanz. (Mein)Der Körper ist es einfach nicht gewohnt, Schläge über so einen langen Zeitraum zu absorbieren.

    Oder vielleicht wenn es richtig ordentlich regnet, wobei der Boden in Sibiu schon Wasser verträgt, dann kann Bronze auch zum Hard Enduro werden.


    Wichtig ist Kondition, damit der Kopf frisch bleibt bei den langen Distanzen. Ich empfehle viel MTB zu fahren, da hast auch entspannte und weniger entspannte Fasen.

    Ich würd auch noch empfehlen ab und zu mal in einen Bikepark zu fahren, da kann man die Gelenke entsprechend auf die Vibrationen und Schläge vorbereiten.

    Aber wie unter Punkt 1 geschrieben - warum sollte man sich diesen Zwang auferlegen, wenn das Event in jedem Jahr überbucht ist.

    Seit Corona und den extrem überzogenen Preisen ist der Erzberg nicht mehr ausgebucht…

    Sowie Lawrence die Kurve genommen hat, wurde das doch schon zig fach praktiziert.

    Der Junge kann auch nicht damit rechnen, dass Barica auf die Außenbahn will.

    Barcia hätte mit so einem Move rechnen müssen und die Kurve ganz innen nehmen müssen.

    Und ich glaube, dass Barcia nicht im Sichtfeld von Lawrence war, als dieser sich im ersten Foto entschieden hat nach innen abzubiegen.

    Gestern wieder ein paar Videos (von den Amis) dazu geschaut. Irgendwie juckt mich das Ding nach wie vor....... Würde bei mir hinterm Haus mit 18 Zoll Felge richtig viel Spaß machen. Schade das ich die nicht mal irgendwo "übers Wochenende" ausleihen kann um zu gucken ob ich mit dem Handling an sich zurecht komme.

    Irgendwie juckt der Gedanke lautlos bei uns rumzurollen zu können doch recht heftig.......

    Gibts bei den ÖEC Rennen immer zum testen…

    Muss ein stabiler Bruch sein, sonst hätte man ihn direkt operiert.

    Tippe auf sowas wie eine Deckplattenimpression.


    Was eher erschreckend ist, ist wie unprofessionell die Medical Crew vor Ort da reagiert hat.

    Der muss da selber zum Truck laufen, während ihm da jemand die Halskrause hält und das nach so einem Abgang.

    Das da nur Beton ist und nicht wenigstens etwas Erde, zeigt halt auch, dass der AMA die Athleten egal sind.

    Der Lärm ist dann nicht auf der Strecke sondern im Fahrerlager. Mich hat es halt extrem gestört weil dort Mittagspause ist und eigentlich Ruhe herrscht. Stattdessen haben links und rechts zwei Aggregate um die Wette gebrüllt. Im Klappstuhl in der sonne sitzen mit diesen permanenten Lärmpegel und das Abgas fand ich nicht so schön. Ohne die Aggregate wäre es perfekt gewesen.

    Im Fahrerlager ist es bestimmt nicht so angenehm, aber ein am Boden stehendes Aggregat hört man mit Sicherheit nicht soweit wie eine 4T.

    Ah, weil hätte, könnte, vielleicht immer lieber ganz tief in die Tasche greifen?

    Die Paneele selber kosten nicht die Welt, wenn man mal dabei ist, lieber gleich mehr drauf packen.

    Ist sowie wenn man den Motor gespalten hat und die Hauptlager drinnen lässt.

    Kostet nicht viel Zeit und Geld die gleich mitzumachen, macht also Sinn.

    Versicherungsnummer vom LKW habe ich inkl. schriftstück das der Fahrer zugibt zu 100% Schuld zu sein.

    Würd mir da nicht allzu hohe Chancen ausrechnen. Meinem Cousin ist in Wien ein LKW reingefahren, dieser hat zuerst alles zugegeben und auch unterschrieben, aber später dann alles bestritten, war dann nicht mehr bei der Firma usw. Das ganze war auch wegen der Beweislage dann schwierig, da er keine Polizei hinzugezogen hatte. Hat sich dann ewig gezogen, wie genau das ausgegangen ist, weiß ich jetzt leider nicht.

    Ich würde also immer die Polizei hinzuziehen, damit hat man zumindest im AT/DE bessere Chancen und der andere kommt da nicht mehr so leicht raus aus.

    ist jetzt eigentlich offtopic, aber es dürfte doch für jemanden mit 3d Drucker kein großes Problem sein, eine Art Reservoir zum Aufschrauben auf den Tank zu drucken: Unten ein Gewinde wie der Tankdeckel, oben wie der Tank. Wenn man es braucht, schraubt man es auf, wenn nicht, dann nicht.

    Mal wieder ein absolut genialer Geistesblitz von mir. Manchmal bekomme ich Angst vor mir selbst.

    Man müsste halt mal schauen, wie sie im Vergleich zu einer gut abgestimmten Vergaser bzw. der TPI dann wirklich abschneiden. Gleicher Fahrer, gleiches Terrain.

    Einen Aufsatz würde ich da nicht hin konstruieren wollen, ist ja beim Fahren auch im Weg bzw. zusätzliches Verletzungsrisiko.

    Warum man bei der Husky einen kleineren Tank hin konstruiert hat ist mir ehrlich gesagt nicht ganz klar.