Stefan16 Aktives Mitglied
  • Männlich
  • 23
  • aus Kärnten, Österreich
  • Mitglied seit 9. Januar 2017
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Stefan16

    Scheiße... ich würds gleich richten lassen. Die Chance sein ganzes Leben Schmerzen zu haben vs. ein paar Tage/Stunden Moped fahren...


    Aber es geht immer schlimmer: Mitarbeiter von uns ist am Sonntag von einer Leiter geflogen, 7./8. Wirbel gebrochen, Schädelbasisbruch. Wurde mit dem Heli ins Spittal geflogen.

    Je schneller wir den Ausstoß von CO2 reduzieren, desto geringer der Schaden. Das geht durch Energiesparen und Umstellung auf regenerativ wo immer es geht.

    Auch die Produktion von regenerativer Energie verbraucht unwiederbringlich CO2. Und zwar in der Herstellung solcher Anlagen, die Frage ist, ab wann haben diese Anlagen sich dann armortisiert, wielange können sie dann noch effizient laufen?


    Deutschlang/Österreich wird das Klima nicht retten. Eher befürchte ich, das der CO2 Ausstoß in den nächsten Jahren noch steigen wird, weil auch in Entwicklungsländern der Energiebedarf steigen wird.

    Du vergisst dabei aber die eigenschaft des Waldes bzw der Bäume. Das berücksichtigst du nicht in deiner Rechnung.

    Wieviel Verdunstungskälte generiert denn dein Haus, deime Möbel ? (bei einem großen baum so 200-300L)

    Wieviel wasser wird durch das Wurzelwerk gebunden, undwieviel bei einemHaus oder Möbelstück.

    Wieviel Schatten spendet dein Haus oder dein Möbelstück ? ( Grad in dem krit. Breitengrad Äquator #/- 10 grad)

    Was ist wenn die verrottung aber unter Luftabschluss passiert ? ( das hat erhard auch schon angemerkt)

    Welche Rechnung? 8o

    Und was schlägst als Alternativen Werkstoff vor? Damit das Holz weiterhin Verdunstungskälte abgeben kann?

    Solange Holz für Häuser/Heizung/Möbel gebraucht wird, halte ich es für legitim den Baum dafür auch zu schlägern. Welchen Werkstoff soll man auch sonst nehmen? Das Stichwort heißt Wiederaufforstung und da kommt auch der Konsument ins Spiel.

    Wenn man jetzt natürlich sein Regal bei einem großen Möbelhaus kauft, ist die Chance sehr hoch, das der Baum durch Raubbau gerodet wurde wo keine Wiederaufforstung stattfindet.

    Letztenendes ist es wie beim Fleisch, jeder fordert Artgerechte Haltung, aber die wenigstens wollen den Preis dafür bezahlen.

    Und beim Holz ist es nicht anders.

    Ich bin ja ein verfechter , von mehr Bäume in der CO² krise. Und folgendes zu lesen tut echt weh :(:mecker::rolling:

    Ich finde es nicht weiter tragisch, wenn irgendwo ein Wald gerodet wird und daraus Produkte geschaffen werden wie Häuser oder Möbel(diese speichern das CO2 ja dann auch weiterhin). Auch finde ich es nicht schlimm wenns thermisch verwertet wird, denn es würde ja auch beim verrotten die gleiche Menge CO2 abgeben.


    Scheiße ist es nur wenn es zu Brandrodungen kommt, denn dann hat man keinen Nutzen mehr vom Wald/Baum und das CO2 ist auch in der Luft. Aber ich verstehe auch die Kehrseite, als Bauer in Brasilien oder sonst wo der ums nackte Überleben kämpft, wäre mir das Klima auch scheißegal. Sehr wahrscheinlich weiß der Bauer nicht mal das er damit negativ ins Ökosystem eingreift.

    Warum sollte man auch das letzte Hemd riskieren, wenn man keine Chance mehr aufs Podium hat. Zu sagen Walkner und Sunderland wären zu langsam halte ich für eine sehr gewagte These.

    Walkner hat gesamt 2h 32 min Rückstand auf die Spitze, davon hat er über 2h in Stage 2 verloren.

    die Platten werden beim Abmachen kaputt gehen. Wenn Du sie nach anschauen vor Ort überhaupt noch haben willst.

    Klingt nach viel Aufwand für einen Schuss in den Ofen.

    Generell finde ich es ja gut, wiederzuverwerten, aber wie gesagt: Meine Einschätzung ist, dass Du ohne Styrodur und mit viel Ärger nach Haus fährst.


    Beim Bauen am Eigentum... scheiß auf die 500 Euro und kauf neues Styrodur.

    Fraglich, ob mit dem ganzen Aufwand sich das überhaupt rechnet und man überhaupt was sparen kann. Gerüst, Stunden, Auto (bei 800km bist ja auch schon paar Stunden unterwegs)

    UV Licht kommt sowieso überall hin, auch an die Decke und es macht sogut wie alles kaputt...

    Wenns direkt um die Ecke ist, ok kann man sich anschauen, evt dann machen.

    Jetzt mal ganz im ernst, was soll man den in einer Werkstatt für ein besonderes Raum - Fuß Klima haben, da hat doch sowieso dauernd ordentlich Schuhe an. Da ist es doch egal ob der Boden 2 Grad wärmer oder kühler ist. Wir haben ca. 3000m2 Firmengebäude und da wurde nirgends eine Dämmung unten rein gelegt.

    Im Büro wird bei uns auch der Fußboden geheizt, in der Produktionshalle ansonsten alles über Deckenkollektoren.

    Hab grad nochmal mit dem Bauern telefoniert , das Zeug hängt an der Decke ca. 3 bis 3,50 hoch . :glotz: Jetzt muß ich mir noch ein Rollgerüst besorgen . Die Nägel sind in einer U-Scheibe versenkt an die Binder genagelt . Das hätte der mir auch gleich sagen können . Hoffentlich ist das auch Styrodur und kein Styropur ... obwohl er mir versichert hat des es Styrodor ist . :/

    Wieviel m2 und in welcher Stärke brauchst du das eig?

    Ich nehme mal an das ist für deine Werkstatt, warum willst da überhaupt eine Dämmung drunter legen?

    es ist doch bei der Dakar gleich wie bei uns, man ist sich bewusst das ein Risiko besteht, man ist jedoch der Meinung, man hat alles im Griff und je mehr brenzlige Situationen man rettet, desto sicherer fühlt man sich, bis man eine Situation dann nicht mehr in den Griff bekommt.


    Ob das mit den Reifenwechsel z.B. sinnvoll ist? Man sehe sich z.B. die Reifen vom Walkner heute an, fraglich ob das Reifenwechselverbot zur Sicherheit und weniger Vollgas beiträgt...

    Wie teuer kann den styrodur sein das man sich da ne fahrt durch halb Deutschland antut und das Zeug dann vom Boden demontieren muss und da noch ggf. Kühe drauf waren. Wie gut kann das dann noch sein?


    das hab ich mir auch schon gedacht. Der Typ lacht sich sicher den Arsch ab, möglicherweise bringst die Platte gar nicht als ganzes raus. Das man soetwas gebraucht verkaufen/verschenken kann und darauf jemand anspringt hätte ich nicht gedacht.

    Die Flexhebel sind aus Kunststoff ja.

    Habe die selber noch nicht gefahren. Mir waren die Alu Hebel lieber. Die können nach vorne weg klappen. Habe aber auch schon einen verbogen, Vorteil ist die brechen nicht gleich und lassen sich wieder gerade biegen.

    Für MX würde ich mir da garnicht viel Gedanken machen. Bei nem ordentlichen Abflug macht man sich um die Hebel wohl die wenigsten Gedanken.

    Beim Enduro ist das was anderes.


    Hebel ist meistens nicht so tragisch. aber die Armaturen werden meiner Erfahrung nach deutlich weniger belastet und brechen dadurch nicht so schnell.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Nur nach 5km kann keine Kupplung rutschen. Er hat im Interview gesagt, er habe noch nie eine Kupplung verbrannt. Denke, da kann sich ein Mechniker einen neuen Job suchen....

    wird wohl eher ein Materialfehler gewesen sein. so eine Kupplung ist ja kein Hexenwerk und kann ja auch fast nicht verkehrt zusammen gebaut werden.

    wer weiß, ob sie die Kupplung von Tag 1 überhaupt getauscht haben?

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Verkaufe einen neuen original verpackten FMF Titan Power Core 2.1 ESD für 2Takt KTM/Husquarnva 250-300ccm 2017-2019 !

    Bild 1 Symbolfoto

    Bild 2 Originalfoto

    Herstellerinfos:

    • Optimale Leistung für die Rennstrecken
    • Gleichmäßige Leistungskurve über den gesamten Drehzahlbereich
    • Gehäuse mit großem Durchmesser für längere Haltbarkeit des Dämmmaterials
    • Sorgt für einen satten Sound
    • Ca. 0,68 kg (1,5 lbs) leichter als das Original
    • Perfekte Ergänzung zu den FMF-Krümmern; kann mit FMF oder Originalteilen verwendet werden

    Preis: 400,- €

    mfg

    Dateien

    • FMF.PNG

      (196,78 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ov_img_8209.jpg

      (122,45 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    die wohl einzig richtige Art zu schalten, bevor man das nicht kann, darf man bei uns sowieso nirgends auf die Strecke :P:D


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ab ca 4:50 wirds interessant, das man mit so großen Eier überhaupt noch fahren kann... erstaunlich :D


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.