Jacky Profi Mitglied
  • aus Sbg-Land
  • Mitglied seit 12. März 2016
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Jacky

    Aber ich habe ja schon damals gesagt dass ich gerade eigentlich keine brauche. Hatte zu dem Zeitpunkt ja schon einige Felgensätze.

    Sogar heuer sind ein paar Felgen unmontiert geblieben.

    Ok.....klar, dass noch nicht kaputt sind ;)

    Müssten inzwischen 4 Jahre sein, oder?

    Die werden nur besser und mehr wert. Quasi eine Geldanlage. Man sorgt ja vor. :thumb:


    Glaube frühjahr 2017 hab ich sie dir abgekauft, ja ^^

    Thema Blinkcodes:


    Letztes Wochenende am Erzberg blinkte bei mir die Motorkontrolle 4x lang 4x kurz.

    Diesen Blinkcode finde ich aber nirgends??


    Hat jemand eine Ahnung was der bedeuten könnte?

    Stimmt, ich geb vor dem Zusammenstecken entweder einen tropfen Motoröl oder einen Spritzer Kettenspray drauf.

    Stimmt, die Schnellkupplung an der Benzinleitung hätte mich ohne Mankra 's technischen support im kroatischen wald sonst auch den 3. Platz gekostet 😅

    Ich war schon mittelmäßig verzweifelt dass das moped einfach nicht mehr wollte..


    Das Kuriose daran war eher dass der Tank seit sicher mindestens 60 stunden nicht mehr ab war, sprich ich diese Kupplung sehr lange nicht angerührt hatte.

    Ich halte immer noch an sabotage fest 8o

    Also eigentlich ist der Fred dazu da sich zusammen zu reden wann wo wer mitfährt.

    Deshalb kurz:

    Es gibt Hardenduroveranstaltungen die sind lästig zu fahren, klar. Nur künstliche Hindernisse, zu wenig Spuren, heißt alle Fahrer müssen regelmäßig durch ein Nadelöhr, etc.

    Und dann gibts halt auch Veranstaltungen mit einer großen Runde, die schweren Checkpoints so aufgeteilt dass sich das Fahrerfeld schön aufteilt, genug möglichkeiten zu Alternativspuren...


    Generell alle Extremenduros zu verteufeln halte ich für engstirnig. Es wird immer Leute geben die fahren lieber einfache crosscountrygeschichten. Andere mögens halt technischer, bzw schinden sich gerne.

    Nirgendwo anders als in unserem Sport gilt das Sprichwort Leben und Leben lassen. ;)


    Ich nehme selber die meisten halbwegs mit dem auto zu erreichenden extremenduros mit.

    Trotzdem bin ich vergangenes Wochenende ein recht einfaches aber schönes crosscountryrennen in kroatien mitgefahren.

    Der Alurahmen hinten lässt sich leicht richten:

    Am einfachsten die Plastiks abbauen und dann das Moped z.b. an einem stabilen Regal, Zaun, o.ä. mit Zurggurten festzurren.

    Dann kann man einen Zurrgurt am Heckrahmen durchschlaufen und dann damit das Heck gerade ziehen.

    Habe ich schon paar mal so gemacht. Bissl warm machen schadet nicht.


    Ich habe auch stets einen Zweitrahmen daheim. Wenn der Eingebaute wieder bricht habe ich immer einen auf Ersatz.

    Den Gebrochenen gebe ich zum Schlosser der schweißt mir den wieder zusammen.

    Meine brechen nämlich immer hinten an der querplatte wo unter anderem die Masse der Batterie angeschraubt ist.


    Was mich interessieren würde ist die günstige Bezugsquelle für die Heckrahmen?

    ob die Tellerfeder jetzt die korrekte Vorspannung hat - keine Ahnung :) - erst Pos2 wie original - nun Pos1

    Na dann würde ich das auch kontrollieren. Ist ja schnell gemacht. Lt handbuch wars denke ich 0,0-0,1mm verzug.


    Haarlineal (o.ä.) aufgelegt und mit fühlerlehre probiert.



    Zu starke oder zu lose vorspannung kann dazu führen dass die kupplung rutscht. Und somit zu heiß wird.

    Das paket hat auch die richtige vorspannung? Sprich die tellerfeder hat den korrekten verzug?


    2t und 4t haben unterschiedliche dicken.


    Die druckstange ist gerade und nicht verbogen?