Hukyhans2016 Mitglied
  • aus Saxonia
  • Mitglied seit 24. Dezember 2015
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Hukyhans2016

    Na das ist ja sehr erfreulich .

    Eine Uhrzeit ab wann das Nennungsfenster geöffnet ist wäre hilfreich , nicht jeder möchte sich um Mitternacht an den PC setzen .

    Ohrdruff hat ja gezeigt wie schnell es mit anmelden vorbei sein kann .

    Hallo Sportfreunde

    Wir halten an unserem Plan fest und sind bei den Vorbereitungen zur 3. Zuverlässigkeitsfahrt für klassische Geländesportmotorräder im Südharz am 31.07.2021. Die Ausschreibung ist auf unserer Webseite http://www.klassik-Enduro-suedharz.eu bereits Online. Wir hoffen auf die Genehmigung und können in diesem Jahr mit deutlich mehr Startern fahren. Die Onlinenennung wird am 12.06.2021 frei geschaltet. Drückt die Daumen und wir freuen uns auf Euch. Der Lauf wird zur Wertung im CEC Cup gewertet.

    Hey Nico ,

    hast Du persönlich mal beim Köstler in Leverkusen nachgefragt?

    Vieles hat er noch , eigentlich fast alles . Nur hat er nicht alles auf seiner Seite .

    Kostet zwar gut Geld aber günstiger als selber bauen ist es allemal .

    Gruß Hans

    PS. Ich suche einen 320 Zylinder .

    Hier ich, ich, auch noch ich ,


    ich fahre eine Radius CX in meiner 300 GasGas/2019 mit ohne Kupplungsarmatur.


    Eine Clake-Doppel-Pumpe habe ich an einen anderen Motorrad Probe gefahren und habe für mich entschieden ,das es für mich nix ist . 2 Hebel links am Lenker und keiner sitzt dort wo er für mich hingehört . Entweder zu hoch oder zu tief .


    Deshalb weg mit der Kupplungsarmatur ,eine Bremspumpe für links besorgt, dazu eine lange Leitung direkt nach hinten und schon macht das steile Bergabfahren Spass.

    Einmal die Rekluse richtig eingestellt hebst Du das Motorrad am Gas sofort aufs Hinterrad oder läufst langsam nebenher den Berg hinauf .

    Den grossen Deckel benötigst Du nicht unbedingt seitdem Du fährst beim Getzenrodeo ins Ziel oder er ist zwingend wegen mehr Platzbedarf dazu. Bei meiner GasGas ging es trotz des anderen Kupplungspaketes mit dem Originalen Deckel. Toll finde ich auch das bei den Reklusekupplungsscheiben ein Satz Distanzbleche mitgeliefert werde , die ein einschlagen

    des Kupplugskorbes verhindern .

    Früher hatte ich die alte Rekluse mit den den Kugeln .Die habe ich bis 2019 knapp 600Stunden in meiner 450Beta gefahren ohne Kupplungswechsel. Ich denke die rollt immer noch so draussen herum .

    Wenn Du fragen hast , rufe bei Extracross an . Sehr angenehmer Kerl. Hilft immer.

    Ich setze hier mal mit meiner neuen Frage nahtlos an .

    Ist ja eh alles gleich bei den Mopeds.

    Ich möchte gern an meiner 19er EC300 die Feder vom Federbein tauschen .

    Verbaut ist ein Kayaba Dämpfer . Leider finde ich an der Feder keine Bezeichnung oder Ähnliches .

    Ich wiege mit Ausrüstung um die 100 Kilo benötige also eine "Stärkere" .

    Wer weiss was für eine und woher . Muss nicht unbedingt rot sein wie die originale.

    Passen die von Öhlins evtl.

    Ich fahre aktuell in meiner 19er GasGas 300 eine 172 Hauptdüse mit 38 LLD . Die Nadel ist original .Läuft meiner Meinung nach sehr gut damit .

    Die Auslasssteuerung ist etwa 2,5 Umdrehung offen . Gelände ist bei uns eher enges Geläuf mit vielen kleinen

    Auffahrten , also eher LLD Geblubber . Nach kurzer Zeit ist mein Schalldämpfer auch sehr versabbert.

    Ich fahre das 700er Modul Öl.

    NECH Nadel habe ich noch nie gehört . Interessiert mich aber . Gern mehr dazu .

    Kann mir auch mal einer kurz erklären , worin der Unterschied zwischen den 5er und den anderen Vergaserschiebern bei Keihin besteht . Das da im unteren Bereich die Rundung größer wird ist klar, aber wie verhält sich dies beim fahren .

    Bin gestern Groslöbichau mitgefahren mit meiner 85 er GME 500 .

    38er Keihin PWK , 172 Hauptdüse , 42 LLD , 5er Schieber

    Lief damit sehr gut , Weiche Gasannahme , mein Eindruck ist sie lässt sich leichter abstimmen und reagiert auch auf verstellen . Beim Bing habe ich an den Schrauben gedreht und oft tat sich da nicht viel .

    Spritverbrauch war etwa 4,5 Liter pro Runde und ziehmlich gleich zu den anderen Geräten meiner Jungs .

    Servus , hat hier jemand als Bing Ersatz einen Keihin PWK an die GME montiert. Ich hab dies vor und mir einen originalen 38er Airstreaker besorgt. Nun würde mich eine funktionierende Grundbedüsung interessieren.

    Danke für das Bild .

    Ich denke der Sattel auf Deinen Foto ist nicht original ist ja auch egal , Hauptsache er funzt ordentlich . Ich werde mal ein Foto von dem Sattel an meiner Maico machen .

    Vielleicht kennt jemand diesen Sattel auf Deinem Foto. Ich würde gern an meiner umrüsten , da die Bremswirkung wirklich erbärmlich ist .

    Mich würde mal interessieren was bei Deiner für ein Bremssattel vorn verbaut ist .

    An meiner 85er ist der originale Brembo dran, und mit dessen Bremsleistung bin ich sehr unzufrieden .Die Bremssteine im Sattel sind sehr winzig im Vergleich zu den heutigen verbauten .

    Ich bin seit 2009 eine Beta 450 RR mit Rekluse Z Start gefahren welche ich vor 4Wochen mit etwa 500 Stunden weiterverkauft habe .


    Vor etwa 3Monaten wurde der Motor erstmalig grundüberholt . Es wurden an der Kupplung nur die Hälfte der Scheiben vorsorglich ausgetauscht.
    Es war sonst kein Verschleiss zu erkennen . Ich fahre nur sehr anspruchsvolles Gelände mit meinen Motorrädern . Wie heiopei schon geschrieben hat macht das fahren mit Rekluse nur richtig Sinn mit Hinterradbremsbedienung vom Lenker aus . Das möchte ich nicht mehr missen . Steile Abfahrten , im Anlieger noch etwas nachkorrigierten oder bei extremen Auffahrten wenn das Vorderrad steigt es mit der Bremse einfangen trotzdem am Gas bleiben , es gibt viele Situationen welche einfacher werden . Auf die Kupplungsbedienung vom Lenker aus habe ich von Anfang an verzichtet .


    Seit einem Monat fahre ich jetzt eine neue GasGas 300 . Diese habe ich sofort auf Rekluse Radius umgerüstet . Die Kupplungsbedienung am Lenker flog ersatzlos raus .Hinterradbremse kam wieder an den Lenker .
    Was mich interessieren würde wäre eine Angabe welche Federn welches ansprechen der Kupplung erzeugen . Ich meine die Federn im Ring inneren .Dazu finde ich in der originalen Bedienungsanleitung nichts. Es sind ja noch andere mitgeliefert. Ich möchte es gern direkter also mit weniger Drehzahl dann kurz und knackig los .

    Sorry das ich mich hier einmische .Ich bin 2mal mit meiner 78er SWM mitgefahren .Und beides mal wurde kurz das Licht / Bremslicht .kontrolliert .
    Ich bin der Meinung wenn es dran ist, sollte es auch funktionieren .


    Gruss Hans