Jonas92 Mitglied
  • Männlich
  • aus OWL (NRW)
  • Mitglied seit 2. November 2015
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Jonas92

    Moin,
    ganz easy, geh zum nächsten Reifenhändler und fülle dir Reifengas in deinen Dämpfer --> ist nämlich Stickstoff ;)
    Die haben auch größere Kompressoren und kommen so an die geforderten 11-13 Bar. Einfach direkt hinten in die Werkstatt und kurz nem Kollegen um ein wenig Reifengas bitten


    Kostentechnisch hält es sich beim selber machen in Grenzen, vorausgesetzt alles ist io. Trotzdem würde ich einmal empfehlen, sich einen aktuellen Stand von einem professionellen Fahrwerkstuner von deinem Fahrwerk zu holen. Dann weißt du wie es um dein Fahrwerk steht und kannst dann die nächsten 2-3 Mal das Fahrwerk selber machen. Das Fahrwerk macht mann immer komplett, sprich vordere Gabel und Dämpfer. Ich gehe zb. zu Twenty Suspension.


    Gruß,
    Jonas

    Moin Donnerbraten,


    auch wenn das Motorrad erst eine Saison in deinem Besitz ist, kann es ja durchaus sein, dass der Dämpfer schon vom Vorbesitzer nicht gewartet worden ist. Ich habe ja auch eine YZ250F und habe genau so wie du die Umlenklager ausgetauscht, zusätzlich habe ich aber auch einen Dämpferservice selber gemacht. Das solltest du mindestens auch machen, da du nicht weißt, wie es mit dem Dämpferöl, Druck und Dichtungen ausschaut. Kurz: Entweder selber machen oder machen lassen ,- auch wenn dir jetzt die Perfomance gut erscheint ;)


    Jonas

    ist selber zu schaffen!
    Du löst die Gemischschraube und ziehst sie runter, dabei fällt dir ebenfalls die Feder und der kleine Gummiring mit einem Aluring entgegen. Alle drei Sachen sollten rauskommen, eventuell mit dem Spiegel nachschauen, ob der Gummiring/Aluring ebenfalls rausgekommen ist. Mit der neuen Stellschraube sollte schon eine neue Feder, ein neuer Aluring und ein neuer Gummiring mitgeliefert worden sein.


    Es ist also optimal, wenn also schon die drei Sachen (Feder/Gummiring/Aluring) von alleine rausfallen. Da die nirgendswo im Vergaser stecken bleiben können oder irgendwo reinfallen könnten,- kannst du das selber machen.


    Guckst du hier:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    und hier:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hey,


    du meinst diese Seite: https://www.procircuit.com/jetting-specs.htm
    Hier die Daten aus der Tabelle:
    YZ125 2016:
    Hauptdüse: 430
    Leerlauf: 40 (für die EU wird aber die 45er empfohlen laut Yamaha Manual)
    Nadel: 6BFY43-74
    Nadelposition: 4 (Standard ist 3 laut Yamaha Manual)
    Leerlaufgemisch: 2.25


    Ich erinnere mich dunkel, dass nur die Nadel eine Position verändert werden soll. Ich glaube magerer, einen Clip nach oben, aber sicher bin ich mir nicht.


    andersrum, fetter machen (Clip runter) ;)


    Gruß,
    Jonas


    Zunächst über Wiesen und durch Wälder pflügen (die nicht gesperrt sind, gibt's tatsächlich auch noch), ggf. auch mal eine Teilnahme am Offroad-Scramble. Wenn man dann auf den Geschmack vielleicht auch mal mehr....


    Dann liegst du mit einem passenden Zweitgerät (2 Takter TPI) nicht falsch, vorallem wenn du gerne mal an einem Scramble teilnehmen willst und du dann sogar noch mehr willst... :)

    ...schade dass ich das Event in Kroatien erst jetzt sehe, schaut super aus! --> Dann werde ich wohl Anfang 2019 dabei sein ;)


    Wie schaut es mit nicht zugelassenden Crossern
    bezüglich der Grenze aus? --> Kroatien ist doch seit einiger Zeit in der EU und da müsste es doch keine Probleme mehr geben mit
    "Crossern" bei der österreischischen/kroatischen Grenzkontrolle (beide Richtungen)?


    Desweiteren, wurde die Information bereitgestellt ob die Endurostrecke auch mit Crossern "legal" befahren werden kann?


    Gruß,
    Jonas

    Richtig, bei 2 Takt (zb. Keihin PWK Vergasern) fettet man das Gemisch beim reindrehen an, rausdrehen magert ab.
    Bei 4 Taktern (zb.Keihin FCR Vergaser) ist dies genau anders herum, reindrehen magert ab, rausdrehen fettet an.



    Gruß,
    Jonas

    Ich habe natürlich mit humorvollen Antworten gerechnet, natürlich habe ich die Schraube nicht weggedremelt ;)
    Die Antwort von Rennspritpapst hat mir ein Grinsen ins Gesicht gezaubert, musste echt schnaufen :D


    Stehbolzen habe ich in meiner jungen Schrauberkarriere noch nicht gesehen, vielen Dank donktm für den Tipp mit dem kontern,- man lernt immer dazu. :)



    Gruß,
    Jonas

    Falls Du den Zylinder abnehmen willst können die übrigens drin bleiben. Nur falls da ein Missverständnis vorliegen sollte...


    Soll neu beschichtet werden, der Beschichter will den Zylinder ohne diese Schrauben ;)


    abflexen geht auch.


    Stimmt, hast Recht.


    EDIT: Habe jetzt die Schrauben mit nem Dremel "abgeflext", ging schneller als erwartet.
    Den Zylinderkopf papp ich dann später beim Zusammenbau wieder mit Silikon auf den Zylinder.



    Gruß,
    Jonas

    Hallo Zusammen,


    aktuell steht ein kleiner Kettenservice bei meiner YZ250Fer aus dem Jahre 2008 an, geplant ist ein ganz neues Kettenkit mit Stahlritzel/Stahlkettenrad und DID X-Ring Kette.
    Im Zuge dessen möchte ich auch gleich die Dichtungseinheit hinter dem Ritzel wechseln, dabei ist mir aufgefallen dass im Dichtungskit von All-Balls der Dichtungsschutz (Quasi ein Schutz vor dem eigentlichem Dichtungsring) vor der eigentlichen Dichtung fehlt.
    Dieser Dichtungsschutz schützt quasi die eigentliche Gummidichtung.


    Den Dichtungsschutz kann ich nicht mehr wiederverwenden da dieser schon ordentlich in Mitleidenschaft gezogen wurde, so schaut dieser aus:
    1.JPG
    2.JPG


    Was mich jetzt wundert:--> Dieser Dichtungsschutz taucht auch nicht in der Bedienungsanleitung oder in der Ersatzteilleiste von der YZ250F auf:
    Da wo der rote Strich ist saß vor dem Ausbau der oben gezeigte Dichtungsschutz:
    Ersatzteilliste.jpg


    Kann dass sein?
    Klar, funktionieren würde es,- nur würde dann die eigentliche Dichtung direkt hinter dem Ritzel dem Schmutz (gut, eine grobe Schutzplatte kommt natürlich auch davor, siehe Nr.29 in der Ersatzteilliste (Bild)) ausgesetzt sein.. ?(
    4.jpg


    Gruß,
    Jonas

    Ja aber das Ktm dieses Erfolgsmodell aufgibt kann ich nur schwer glauben...


    Geben `se doch nicht auf, KTM auf Husqvarna aufgekauft und die erste Husqvarna 701er stehen schon bei den KTM Händlern. Somit ist die 701er der Nachfolger der 690er SMCR, übrigends sind beide Modelle identisch ;)

    Moin,


    für meine Kollegin haben wir ebenfalls ein passendes Bike gesucht, Sie ist ebenfalls < 1,60M groß.
    Wir haben verschiedene Bikes ausprobiert, KTM 125er 2T, KTM Freeride 350er, Beta 125,.. --> letztendlich waren alle zu groß.


    Es ist dann eine Yamaha YZ85er Großrad geworden, größentechnisch passt es optimal. Die passende Größe des Bikes ist das a und o. Power hat eine 85er im passenden Drehzahlbereich auch (selber getestet ;) ).
    Fürn Anfang ist die Leistung mehr als ausreichend. Wenn Mann/Frau mehr Leistung oder Drehmoment haben möchte hat man einige Möglichkeiten an der Leistungsschraube zu drehen --> (Big Bore auf 105ccm, Auspuffsystem, schwereres Schwungrad ,VForce,...).


    Gruß,