doc_snyder Mitglied
  • Mitglied seit 4. Dezember 2014
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von doc_snyder

    Also ich gehe davon aus, dass sich der Tank im Laufe der Zeit noch etwas weitet und somit das Volumen etwas größer wird und damit wiederum etwas mehr Reichweite

    KTM gibt den Tankinhalt mit 8,6 Litern an, die Vorgänger Modelle hatten glaube ich 9 Liter

    Hatte mich auch gewundert, denn rein optisch passen die, aber beispielsweise bei Dowatek werden die Schützer zwischen 23 und 24‘er Modellen unterschieden wird.

    Habe meine alten extra mit dem Alten Motorrad mitverkauft, weil ich davon ausgegangen bin, dass sie nicht passen

    Hallo zusammen,

    Weil mehrfach der Benzin Verbrauch angesprochen wurde - habe heute eine ruhige Waldrunde gedreht und war überrascht, wie schnell der Tank leer war. 50km bis die Reserve Lampe anging. wieviel danach noch möglich ist habe ich nicht ausprobiert. Reservelampe fängt an zu leuchten, wenn der Benzinstand im Tank ca. an der Unterkante des Tankspoilers ist.

    Standgasschraube ist jetzt bei mir bis Anschlag rein gedreht, könnte aber etwas mehr Standgas sein

    So, gestern die erste Runde gedreht,

    Definitiv gefühlt weniger Leistung als meine 22‘er, woran ich mich aber nach einiger Fahrzeit gewöhnt habe.

    Was mich stört, ist dass die Kupplung schwergängiger ist und ich das Motorrad, eventuell dadurch, öfter abgewürgt habe.

    Das Motorrad springt weder kalt noch warm an, ohne Gas zu geben. Gerade am Hang, wenn man den Moror abgewürgt hat, etwas nervig. Ich hoffe, dass sich das noch gibt, wenn der Motor etwas mehr gelaufen ist - eine Erhöhung vom Standgas hat erstmal keine Abhilfe geschaffen.

    Ab und zu setzt sich beim starten der Tacho zurück - eventuell ist die Batterie leer, was bei einem neuen Motorrad natürlich sehr unschön ist.


    Ansonsten kann ich erstmal keine weiteren negativen Erfahrungen berichten.


    Das glaube ich dir gerne

    Es gibt aber scheinbar Gründe, weshalb die neuen Modelle weniger Leistung haben und ebenso gibt es Kritik, eventuell aus den Werksfahrer-Reihen, dass ihnen die Leistung nicht ausreicht

    Wenn ich mir das Gesamtkonzept der EXC Modelle ansehe, wird immer mehr der Käufer adressiert, dem die Optik so wichtig ist

    Wenn ich mir so überlege, dass vermutlich schon bei der ersten Fahrt das Motorrad in den Dreck geworfen wird …

    Laut KTM soll die 24‘er 300‘er wirklich weniger Leistung als die 23‘er haben.

    Gerüchte sagen es soll eine 350‘er 2 Takt geben ab Modelljahr 25 um die fehlende Leistung zu kompensieren

    Bei mir ist für Samstag die erste Ausfahrt geplant

    Alles klar, vielen Dank für deine Antwort

    Der Unterschied zwischen dem Standard Kettenrad mit 45 Zähnen und dem mit 52 Zähnen ist schon immens.

    Nach deiner Empfehlung könnte 14:52 als auch funktionieren.

    Was mich etwas wundert, ist, dass wir hier über ähnliche Übersetzungsverhältnisse wie bei den Vorgänger Modellen sprechen, obwohl sich die Ausgangsübersetzung doch schon von den Vorgängern unterscheidet.

    Ist deine Empfehlung für normales Enduro gedacht oder eher für klein-klein?

    Hallo zusammen,

    da ich nun auch Besitzer eines 24er Modells bin und langsam alles umbauen, stellt sich die Frage nach der Übersetzung. Wollte eigentlich wieder wie beim Vorgänger Modell auf 13:52 gehen, was fahrt ihr so?

    Genügend, wahrscheinlich bei ziemlich jedem Händler.

    Das kann ich leider nicht bestätigen. Bisher nur Husqvarna verfügbar. .

    Habe heute endlich Bescheid bekommen - die KTM wird kommende Woche beim Händler eintreffen. Bisher nur SixDays

    Meine Bestellung läuft schon einige Wochen