Moppiracer Mitglied
  • Mitglied seit 26. Oktober 2014
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Moppiracer

    Ok. Um irgendwelche Missverständnisse zu umgehen, möchte ich erwähnen das sich die Profilscheibe (Standart Feder+Teller) im Stack für Midspeed befindet also an der Kolbenstange unter dem Dämpfungskolben. Kannst du mir den anhand der Fotos die ich hier online gestellt nicht einen Tip geben, was man machen könnte?


    Vg

    Hallo Erhard,


    danke für deinen Rat. Das Standartsetup der Gabel (Showa aus Honda 450r Bj 21) ist von der Druckstufe her noch schwächer als des Setup was ich jetzt fahre. Zugstufe ist Standart. Sollte ich deshalb die Zugstufe abschwächen?


    VG

    Bedeutet, dass die Scheibe mit der gekrümmten Fläche zum Ventil zeigt, anders als sie hingelegt ist?

    So eine Scheibe habe ich auch schon mal vor vielen Jahren realisiert, damit a) die shims nicht überlastet werden und b) eine bestimmte Federkennlinie entsteht.

    Ich würde das eine Profilscheibe nennen. Ich hatte sogar individuelle Profile für jedes Portloch, wodurch man eine Art Register (siehe Registervergaser) zur Formung der hydraulischen Kennlinie erreicht.....und so weiter und so fort....ist noch heute in meiner Marzocchi verbaut ;)


    VG Erhard

    Ok...ich habe herausgefunden das an der Stelle wo diese Profielscheibe ist original ein Federteller mit einer Feder sitzt. Was meinst du? Würdest du das mit der Profilscheibe so lassen, oder wieder so eine originale Feder einbauen. Ich bin vor kurzem das Setting wie auf den Fotos mit den passenden Gabelfedern gefahren und war nicht zufrieden. Wenig Dämpfung. Die Gabel fühlt sich zu weich und zu schnell an und arbeitet zu tief im Hub. Highspeed Bereich und Zugstufe ist sind ok. Für einen Rat wäre ich sehr dankbar.

    Danke für die Infos.


    Das Problem ist das der Vorbesitzer auf 60kg Fahrergewicht abstimmen lassen hat. Jetzt möchte ich erstmal wieder auf Standart (80kg) einstellen damit ich eine Ausgangsbasis habe.

    Danke frezno für den Tip, es ist die Dichtung im beweglichen Trennkolben der Druckstufeneinheit. Ich werde folgendermaßen vorgehen:
    Ich werde alle O-Ringe der Druckstufeneinheit entfernen dann den Druckstufeneinsteller, dort wo er auf die Kolbenstange geschraubt ist,
    erhitzen und mit einer geeigneten Spannzange an der verjüngten Stelle der Kolbenstange halten. Dann sollte ich doch den Druckstufen-
    Versteller abschrauben können und an die Dichtung kommen? Oder hat jemand eine andere Lösung?

    Hallo liebe Forumitglieder,


    ich habe mal wieder ein kleines technisches Problem und hoffe ihr könnt mir, wie sonst auch immer, weiter helfen. Ich mache gerade einen Gabelservice an einer
    Showa Gabel aus einer Honda 250 crf aus 2006 :/ . Das Problem ist die Innere Zylindereinheit (Close Cartridge). Eine Seite lässt sich gut entlüften und nach der Montage der Druckstufeneinheit fährt die Kolbenstange, wie es sein soll, vollständig aus. Bei der anderen Seite zieht die Zylindereinheit immer wieder Luft wenn ich die Kolbenstange hinein drücke. Es muss an der Druckstufeneinheit liegen. Die äußeren drei O-Ringe habe ich schon erneuert aber das hat nicht geholfen. Jetzt kann es doch nur noch die Dichtung sein die die Kolbenstange der Druckstufeneinheit abdichtet. Wie zerlege ich die Druckstufeneinheit am besten so das ich an die Dichtungen heran komme.Die Dichtung befindet sich dort wo der Pfeil auf dem Foto hinzeigt.
    Danke schonmal für eure Tips.

    Hallo,


    ich möchte bei meiner Honda crf 250 Bj 2018 (Zwei Nockenwellen) das Ventilspiel überprüfen. Leider habe ich keine technischen Unterlagen zum Bike ;( .
    Weiß jemand wieviel Spiel eingestellten sein muss?


    tausend Dank schonmal.

    habe bei meiner 14ener PSF auch häufiger Gabelservice gemacht (so alle 10 - 20 Std) - danach immer super angesprochen - habe aber nie neue Simmerringe verbaut (bei insgesamt 100 BH)
    nur Siri-fett drauf und Buchsen poliert + neues Oil



    Hast du in der Kartusche (Cartridge) auch immer das Öl gewechselt? Ist die Kolbenstange danach von allein ausgefahren? Mein Motorradhändler ist der Meinung die muß nur durch den Öldruck von selber rauskommen u nicht wie Kawamaha mein drin bleiben.

    Im Handbuch steht Kayaba 05 Öl. Ich u Google kenn aber nur Kayaba 01. Wo bekomm ich das Kayaba 05 her? Und was hat das für eine Viskosität? Hab jetzt erst mal Motorex SAE 5 rein gemacht. Die Gabel spricht aber nicht so gut an wie vorher.

    ich bin dafür, wir machen ein rätsel draus.
    warum meinst du, soll die Kolbenstange bei ner psf gabel von selber ausfahren? :cool:



    Weil sie es bevor ich die Cartridge geöffnet hatte auch tat. Allerdings nur 4-5 mal. Wird wohl noch Luftdruck drin gewesen sein.:verwirrt:

    Hallo,


    Ich bin neu hier u hab gleich ne Frage. Habe heute an meiner PSF Gabel, von meiner
    Kawa 450 Bj14, nen Service gemacht weil ein Simmerring Öl u Luft durch gelassen hat.
    Das hat auch alles gut funktioniert. Ich dachte aber, wenn die Gabel schon mal auf is, mach ich
    die innere Kartusche (Cartridge) gleich mit. Und nun zum Problem. Ich hab alles wie in der Anleitung beschrieben durchgeführt doch wenn ich die Cartridge nach dem befüllen u entlüften zusammen setze bleibt die Kolbenstange, nach dem ich das überschüssige Öl durch die Öffnungen rausdrücke, eingefahren u kommt nicht von selber wieder raus. Habs ein paar mal probiert u jedes mal das gleiche. Was mache ich falsch? Mach ich überhaubt was falsch ist ja ein anderes System. Ich hab das gleiche schon gemacht, waren aber alles herkömmliche Gabeln mit Federn u oder Stickstoffblase. Weiß wer was ?