artus Profi Mitglied
  • Männlich
  • aus Jerichower Land
  • Mitglied seit 16. September 2002
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von artus

    ich bin kein statiker aber Inge ... erfahrungsgemäß werden aber von den statikern in unserer gegend solche gebäude mit 20cm platte in c25/30 und Q257A oben und unten mit 10cm abstandshalter geplant und auch ausgeführt (oft auch noch mit umlaufenden bügeln D8-15cm und zwei D12 umlaufend da drin) ... habe da schon xxx von hergestellt ...

    z.B. könnte das so aussehen ohne den L-Steckbügel

    flächendeckend sind die its nicht voll, aber in den hotspots wie bspw sachsen jetzt im november bis januar auf jeden fall am und überm anschlag, da wurden z.b. sächsiche patienten bis nach magdeburg geflogen weil keine plätze mehr frei waren, weiß ich von einem befreundeten arzt der its eines magdeburger krankenhauses ...

    hallo engl,


    wenn ganz sicher ist das der vorhandene Bodenaufbau 80-100cm nie Wasser halten kann sondern immer schnell nach unten ableitet (wovon bei kiesen erstmal auszugehen ist) kannst du ohne frostschürze direkt flach gründen mit deiner bodenplatte. aber, wie hoch steht denn grundwasser oder schichtenwasser an der stelle (mal tief geschachtet?)? und wie verhält es sich mit hochwasser durch nahegelegene flüsse/bäche? kommt das nah an den bauplatz heran?

    wenn irgendetwas in der richtung möglich ist auf jeden fall mit frostschürze 80-100cm tief ausführen (frostfrei).

    grundgedanke ist immer das verhindert werden muss das wasser bzw starke feuchtigkeit im unterbau der bodenplatte ist und es durchfrieren könnte und damit dein bauwerk anhebt ...

    okay vielleicht kann ich dir da in irgend einer Form weiter helfen, wir stellen u.a. Bodenplatten (auch gedämmt) und Fundamente her ...

    für einen gewissen Umfang arbeiten wir auch in deiner Gegend, letzte Woche war ich erst in Meineweh ...

    was brauchst du denn für Fundamente und Bodenplatte (Maße)? Flügelgeglättet oder abgepatscht? Sprich wird der Beton beschichtet etc pp oder kommen Fliesen drauf oder oder oder?

    interessant wird noch ob Geimpfte nach Ansteckung dann doch noch infektiös sein können oder nicht ... da gibt es wohl noch keine richtigen Daten dazu.

    Falls ja, wäre ne Privilegierung Geimpfter ein Witz!

    nicht die Worte im Mund umdrehen

    die Argumentation hier war: man muss die Bedüsung ändern, damit sie (richtig) gut läuft

    sage ich: da hab ich keine Lust drauf

    sagst du: eine 300er läuft auch so

    ergo: sie läuft gut genug, ausreichend, aber eben nicht richtig gut

    Bleib ich dabei, deine genannten Bedingungveränderungen reichen bei einer 300er nicht das ein gutes Setting gleich spürbar schlechter geht - aber vielleicht spürst du das, möglich.

    für den Normalo nicht unbedingt handhabbar, alle 3 °C Aussentemperatur und 5 Höhenmeter das Setup anzupassen, damit das 'crisp' läuft

    bei ner 300er? :D

    Das erklärt vermutlich auch, warum Lettenbichler/Jarvis/Bolt und andere mit den Einspritzern an der Spitze rumfahren.

    ganz klar wegen der tpi, vorher mit vergaser sind sie weiter hinten gefahren. :thumbup:


    tpi ist schön und die zukunft aber es gibt auch immer noch vergaser mopeds die sehr geil laufen.

    naja xtrainer und freeride mit 85kg auf der mx strecke ... das reicht für den ersten tag zum rumrollern, dann ist ende. für einen echten enduro einsteiger sind beide sicherlich gut geeignet...

    achso, dachte du meinst die "bio" geschichten, wobei die auch nicht soo bio sind, die amis beschreiben no toil inhaltsstoffe als

    Code
    Stoff, der als gesundheits- oder umweltgefährdend eingestuft ist

    Glaubt hier wirklich jemand, dass das Zeug mit altem LuFi-Öl drin wesentlich umweltfreundlicher ist?

    was no toil angeht, ich, ja. herstellerangabe öl rot inhaltsstoffe alkohol und polymerisierte fettsäuren, bei öl grün kein alkohol dafür nichtionisches tensid und eine Fettsäuremischung), der reiniger natriumsalz und ein balancer


    z.b. motorex lufiöl 206 Kohlenwasserstoffe, C7-C9, n-Alkane, iso-Alkane, Cyclene dazu kommt dann noch der reiniger


    für mich als laien klingt ersteres umweltverträglicher, chemiker hier?

    engine wise we are maybe a little bit off


    kann man mit " motor zu schwach " interpretieren, kann man aber auch anders übersetzen. wenn er beim nachteil diplomatisch sein wollte - hat er dann beim lob übers handling auch übertrieben oder untertrieben oder sagt er einfach wie es tatsächlich ist, dann motormäßig vielleicht ein bischen hinten dran zu sein?

    beta wird das schon entwickeln schließlich haben sie das bei den enduros auch hinbekommen.

    was könnte man denn von honda, yamaha, suzi erwarten wurden sie jetzt ne 2t enduro hinstellen, auf anhieb on top?

    styrodur kostet je nach dem ca 80 - 120 € / m³ netto, !wenn! es noch halbwegs in Ordnung ist (und nicht total zertrampelt) und nur gedübelt / genagelt - was spricht dagegen es aufzunehmen und weiter zu verwenden? Für die Umwelt wäre das auch nicht die schlechteste Lösung.

    Leisi wird sich ja vorher paar Fotos von der Sache angesehen haben vermute ich ... 8|