ktm_liebhaber Mitglied
  • aus .
  • Mitglied seit 5. Juni 2014
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von ktm_liebhaber

    Vom Tracker kann ich nur abraten. Hatte ein Kollege verbaut und hat auf nassem Geläuf mehr Pirouetten gedreht als Eiskunstläufer zu Olympia. War schlussendlich von dem Reifen so enttäuscht dass er ihn nach 5h wieder demontiert hat. Auf trockenem soll er wohl halbwegs akzeptabel sein. Würde aber lieber 10€ mehr investieren und was brauchbares kaufen.

    Hab gestern gesehen dass die 150er TBI/TPI Enduros mit 140/80-18 ausgeliefert werden. Hat hier jemand eine 150er im Einsatz? Würde da ein 120/80-18 nicht deutlich mehr Sinn machen oder haben die genügend Leistung?

    Was ist eigentlich immer das Problem mit dem OEM Reifenhalter? Verschleiß/Beschädigte müssen natürlich ersetzt werden. Aber sonst hab ich nie Probleme gehabt 🤷🏻‍♂️

    Ich hatte es jetzt schon zum zweiten Mal dass sich der Reifen auf MX Strecke bei recht zügiger Fahrweise gedreht hat und das Ventil trotz nicht vorhandener Kontermutter abgerissen ist. Daher werde ich jetzt auch im "MX" Radsatz so einen Alu spanner verwenden. Und nein, ich habe die nicht zu wenig angezogen. Ich hatte sogar schon bei einem OEM die Halteschraube abgerissen. Montiert werden die Reifen trocken.

    Ich werfe hier mal den Deli Tire SB121 soft mit ins Rennen. Gibt es hin und wieder um die 58€. Härte vergleichbar mit einem EF07 einfach grün. Macht bisher einen guten Eindruck. Stollen nach 8h noch kaum abgenutzt. War allerdings bisher nur erdfeucht. Ging trotzdem relativ gut. Wenn man kein Rennen gewinnen will und die Kohle lieber in Sprit statt Reifen stecken will, klare Empfehlung bisher. Werde nochmal berichten wenn er sich dem Ende neigt



    Edit: Karkasse deutlich härter als beim EF07 einfach grün. Sollte demnach auch tubliss tauglich sein

    Hab mich mal ein wenig belesen, so verkehrt hört sich das nicht an. Ich würde tatsächlich mal einen testen, sollte ich einen günstigen PDS -2016 irgendwo her bekommen. Könnte im direkten Vergleich zum alten Trax testen. Sollte jemand noch einen Reiger mit ICS und RCV abzugeben haben, bitte melden ;)

    ktm_liebhaber Ich fahr den Rise Mousse mit Terra Force light oder Superlight. Wenn das mousse neu ist haste schon sehr arg zu tun den Reifen da zu montieren. Ist dann auch sehr gut ausgefüllt der Reifen. Also ich denke nicht das das passen würde.


    Ich hab noch ein neues risemouse da liegen 140x18. Wenn's dir was hilft kann ich den umfang mal messen.

    Das ist genau die Info die ich gebraucht hab. Dann bestelle ich ein normales und fahre direkt die Terraforce. Danke!

    Ist das Reifenvolumen vom Mitas TerraForce EF gleich dem eines Michelin Enduro Mediums?


    Risemousse hat extra ein "Maxi" Mousse für Michelin Reifen im Sortiment. Würde meinen angefahreren Medium damit bestücken und danach mal die TerraForce testen. Nicht dass das Mousse dann zu groß für die Mitas ist wenn die vom Volumen her nicht identisch sind. Kann dazu jemand mal Rückmeldung geben ob normales Risemousse oder diese Maxi?

    Vor lauter Reifendruckregelanlagentechnik, die schon fast Fendt VarioGrip gleicht, würde ich gerne etwas konträres in den Raum werfen.

    Die Erntezeit ist vorbei und in meiner Gegend findet das ein oder andere Stoppelcross-Rennen statt.


    Was würde man hier erfahrungsgemäß als 18" aufziehen? Im Endeffekt muss der Reifen nur greifen und guten Seitenhalt bieten? XT754, welcher übrigens durch die Einführung von der neuen "TerraForce EX" Reihe als TERRA FORCE-EX XT angeboten wird, fällt aufgrund des mangelnden Seitenhalts schon einmal raus.


    Wie siehts mit den neuen Starcross 6 aus? Gibt's hierzu schon Erfahrungsberichte? Taugen die Mitas TerraForce MX Reifen? Da ich davon ausgehe, dass die Rennen eher matschig werden, suche ich einen expliziten Reifen für derartiges Terrain.


    Hatte schon mit dem Starcross 6 Medium Soft geliebäugelt, finde aber keinerlei Erfahrungswerte. Vielleicht gibt's ja auch was preiswerteres, ist ja nur ein Stoppelcross.