Online
manticore Mitglied
  • Männlich
  • aus Hessen
  • Mitglied seit 27. Februar 2014
  • Letzte Aktivität:
  • Forum Moto-Cross

Beiträge von manticore

    Verkaufe meine Gas Gas EC 250. Habe sie im Winter gekauft und vieles dran gemacht. Habe aber festgestellt dass Enduro fahren doch nicht so mein Fall ist. Verhandlungsbasis: 1650€, Standort: 36304 Alsfeld


    Folgendes ist neu:


    Gabelöl und Simmerringe
    Digitaltacho mit Dauerbeleuchtung
    Kette
    Licht/Blinker/Hupenschalter
    Luftfilter
    Getriebeöl
    Vergaserdichtung (Vergaser wurde auch gereinigt )
    Krümmerdichtung
    Griffgummis
    Spiegel
    Lenkerpolster


    Für die meisten Teile sind auch noch Rechnungen da. Reifen vorne fast neu, der hintere würde ich sagen 70%. Die übrigen Verschleißteile sind noch in Ordnung, auch an Lenkkopflager, Schwinge und Umlenkung konnte ich kein Spiel feststellen. Elektrik funktioniert tadellos, lediglich der Bremsschalter der Hinterradbremse ist ohne funktion. In den Brennraum habe ich vom Auspuff her reingeschaut, sah alles gut aus. Hat auch gut Druck beim ankicken und springt warm wie kalt sehr gut an.


    Eine kleine unschönheit ist mir noch aufgefallen: ein Gewinde der hinteren Bremsscheibe war vermutlich vermurkst und wurde aufgebohrt, dort wurde eine schraube durchgesteckt und von hinten mit einer Mutter gesichert. Wenn man es richtig machen will sollte man einen Gewindeeinsatz rein machen.


    Ansonsten hat das Moped die üblichen Gebrauchsspuren, die beim Enduro fahren eben entstehen. Verdellter Auspuff, Kratzer und so weiter. Laufleistung ist unbekannt, der alte Tacho zeigte 800 km an, was aber wohl nicht stimmt.


    In den Papieren ist sie immerhin mit 27 Kw eingetragen, zudem ist keine Drosselung eingetragen. TÜV müsste noch gemacht werden.


    Bin telefonisch, per SMS und whatsapp, (01736693484) sowie per Email(wird meist sofort beantwortet: fubrig86@gmail.com ) oder per PN erreichbar. Bilder gibt´s hier zu sehen: ebay kleinanzeigen

    Naja, er schreibt von einer CPU Auslastung von 20%. Das ist eigentlich garnichts. Mein Laptop hat z.b. auch keinen direkten CPU Lüfter, sondern so ein Kupferrohr mit Kühlrippen.

    Also ich hab auch einen gebrauchten Laptop gekauft vor 3 Jahren. Bei mir war´s ähnlich, grotten langsam das Teil, obwohl es eigentlich schon recht hochwertige komponenten drin hat. Unter "Vollast" ging er sogar gelegentlich aus. Es lag an der Wärmeleitpaste vom CPU und einem haufen Staub im Kühlsystem. Gibt auch so lustige Tools die die CPU Temperatur anzeigen. 32% Auslastung ist ja nun auch nicht die Welt. Aufschrauben ist mitunter etwas fummelig aber es geht. Seitdem rennt er völlig problemlos und ist richtig flott, auf jedenfall wesentlich schneller als vorher, man kann sogar mal damit zocken. Und das mit den SSD´s kann ich auch bestätigen, seit dem ich die drin hab ist er nochmal wesentlich schneller. Zum einfach nur surfen im Netz reicht dein Laptop normalerweise aber dicke aus.

    Wollte mich auch noch mal melden, hab auch eine 98er EC 250 gekauft. Hat auch eine Zeit rumgestanden. Jetzt will ich sie erstmal ein bisschen fit machen, mal die Flüssigkeiten tauschen und so. Hat irgendwer ein Werkstatthandbuch oder kann mir da sonstwie weiterhelfen? Hab nur eins für die neueren Modelle gefunden. Da steht z.b. Motoröl 5W30, 900ccm und die Gabel soll einen Füllstand, gemessen von oben, von 140mm haben, 7,5er Öl. Drin waren so ca. 550ccm pro Holm. Passen die Werte?

    Zu dem viel diskutierten Thema hat ja so ziemlich jeder seine eigene Philosophie. Ich persönlich finde das schon ganz schön, wenn eine halbwegs glaubwürdige Leistungsangabe in den Papieren steht. Wenn da 12 KW oder noch weniger drin stehen, dann kommt das doch selbst absolut ahnungslosen Menschen seltsam vor.


    Klar, wenn´s jemand genau wissen will, bringen die 25 KW auch nichts. Mir persönlich würde es trotzdem ein besser Gefühl geben. Es ist aber auch kein kaufentscheidender Punkt. Ich nehme seit 13 Jahren am öffentlichen Straßenverkehr teil und wurde bisher genau ein mal kontrolliert. Werd mit dem Bike eh nur minimale Strecken auf öffentlichen Straßen zurücklegen. Hätte ich aber z.B. zwei Mopeds zur Auswahl, in vergleichbarem Zustand, eine hat 25 KW drin, die andere 12, dann würde ich mich für die mit 25 entscheiden.

    Ja, auf den Bildern sieht sie echt gut aus. Der Preis ist so mittelmässig, aber am Telefon hat er schon deutlich gemacht, dass da noch was geht. Was mich auch ein wenig stört: es sind nur 12 KW eingetragen. Grade bei den Älteren hat man ja oft wenigstens um die 25kw drin stehen. TÜV ist auch abgelaufen...alles keine K.O. Kriterien aber auf jedenfall Minuspunkte ;)

    Was ist eigentlich mit deiner Shift-Taste? Kaputt?



    mfg JAU



    Jo, die war schon länger kaputt. Hab mir jetzt extra für dich eine neue Tastatur gekauft ;)


    Ist wahrscheinlich einfach eine schlechte Angewohnheit gemischt mit Faulheit, die im Netz ja weit verbreitet ist.


    Serienmäßig sehr aggressiv. Da, obwohl nicht zu den Hubraumklassen der Rennserien passend, auf Spitzenleistung abgestimmt. Das haben sie ab so weit ich weiß 2008 geändert.


    Kann man natürlich mit Birne, ALS, Fußdichtung etc anpassen.


    getapert



    OK, danke! Dann lieber die GasGas.

    naja, dass man überhaupt nichts sieht wäre übertrieben aber sehr wenig. auch am rahmen über den fußrasten ist kaum abnutzung zu erkennen:



    bei manchen ist der deckel ja richtig angescheuert und am rahmen die verchromte schicht weggescheuert. dafür fehlt hier aber die ritzelabdeckung...


    kann mir alternativ noch jemand was zu den alten ktm exc 200 vor 2001 sagen? wie fahren die sich so?

    danke für das nette angebot! aber nach hanau sind´s knapp 110 km, das lohnt sich nicht. hab ne 250er und ne 200er gefunden, die werd ich mir mal ansehen. die 200er sieht auf den bildern ziemlich gepflegt aus, nicht nur die plastiks, auch der rahmen und motor. nix angescheuert usw. mal sehen, vielleicht ist die ja was.

    frohes neues erstmal :)


    kurz zur geschichte(wen die nicht interessiert, bitte den ersten absatz überspringen): hatte vor ein paar jahren mal eine honda cr 250 bj. 90. hatte die günstig bekommen und kam auf die dumme idee damit auf einem privat gelände ein bisschen enduro mässig rum zu eiern. das ding war eigentlich unfahrbar in dem eher trialartigen langsamen geläuf. kontrolliert irgend einen hang hoch fahren o.ä. unmöglich. heute wundert mich das nicht. damals war mir das aber noch nicht so bewusst, dass der unterschied zwischen einer mx und enduro doch schon gewaltig ist. naja...hab sie dann wieder verkauft und damit war das thema erstmal durch. hatte dieses jahr dann gelegenheit mal ein bisschen mit einer txt 280 rum zu fahren was mir ganz gut gefallen hat und bin wieder auf den geschmack gekommen.


    so, nun zu meiner frage...würde mir gern jetzt eine "ältere" enduro für um die 2000€ zulegen. ich möchte damit hauptsächlich erstmal fahrtechniken lernen und auch hin und wieder auf besagtem privatgelände fahren. wenn ich´s einigermaßen kann, würd ich evtl. auch gern mal bei amateur veranstaltungen teilnehmen. das teil sollte also möglichst erstmal leicht zu fahren sein und nicht überfordern. auf die letzte sekunde und mega leistung kommt´s definitiv nicht an. ich will mich eher auf´s lernen konzentrieren.


    so, nach einiger recherche(auch hier im forum) hab ich jetzt immer wieder gelesen, dass die älteren gasgas empfohlen werden. sollen recht gut fahrbar sein, relativ weiches fahrwerk, eher auf drehmoment als auf leistung abgestimmt, was mir zusagen würde. also es heisst immer wieder, das die gasgas halt eher trialmässiger abgestimmt sind als die konkurrenz. denke vom preis her kommen modelle von 98 bis ca. 2005 in betracht. dann noch die frage, welchen hubraum?


    sie sollte von der charakteristik auf alle fälle nicht so sein wie die cr 250 war. da kam untenraus echt garnix und dann hat´s dich voll vom hocker gerissen, nochdazu der lange erste und danach extrem kurz übersetzt. klar, ist ein 2 takter aber das war halt schon extrem. ich wünsche mir das eher so, wie es bei der txt war, mir ist aber auch klar, dass der enduromotor niemals so sein wird. in die richtung sollte es aber gehen.


    deshalb meine frage, lieber die 200er nehmen, weil die spitzenleistung da nicht so derb ist? dafür stell ich es mir trotzdem so vor, dass da untenraus nicht all zu viel kommen kann oder liege ich falsch? oder halt die 300er, die auch untenraus schon gut drücken sollte, man muss ja auch nicht immer das gas bis zum anschlag aufreissen? oder überfordert die 300er direkt? in diversen beiträgen wird mal von der 200er geschwärmt, andere empfehlen anfängern die 300er...


    ist die 250er der perfekte mittelweg? viele fragen...klar, am besten wäre eine probefahrt. in meiner halbwegs näheren umgebung ist zur zeit aber nur eine 250 bj. 2000 zu finden.


    also nochmal kurz zusammengefasst: stimmt es, dass die gasgas der frühen 2000er mehr auf drehmoment abgestimmt sind als die konkurrenz und für anfänger leichter zu fahren sind? und wenn ja, dann lieber weniger hubraum als anfänger, als zu viel?


    noch kurz zum schluss: lassen sich bei den älteren gg zusätzlich zündung und auslassteuerung verstellen um sie etwas sanfter zu bekommen und gibt es auspuffanlagen die das selbe bewirken?


    ps: viertakter möchte ich keinen und auch keine trial, oder pampera ;)