Fri Mitglied
  • Männlich
  • aus Sachsen
  • Mitglied seit 31. August 2013
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Fri

    Wenn man als Händler soviel Spam bekommt, ist die Idee mit whatsapp als zusätzliche Kommunikationsmöglichkeit doch garnicht so schlecht, oder?

    Motocrossstore: SAUmäßige Kommunikation; an Telefon gehns garnicht, auf E-mails wird nicht geantwortet EBC KupplKit bestellt, was anderes Ohne Federn geliefert.. NIE wieder

    Kann ich nicht bestätigen.

    Bei mir war bisher alles schnell da und hat alles gepasst.


    Hab auch einen Kumpel der sein ganzes Zeug dort kauft und bisher immer zufrieden war.


    Vielleicht ist er im Urlaub ?(

    Ich hab das Problem mit der 500ér 2017 von Anfang an. Mir wurde auf Nachfrage gesagt, das die Batterie erstmal ,,Last,, brauch, um den Elektrodenfluss in Gang zu setzen. Das Funktioniert auch so Tadellos, nur ebend nicht sofort. Gute 5sek trudeln lassen , 30 sek und los gehts.... Aber die Nerven musst man auf der Startrampe erstmal haben. Neuere 500ér haben das nichtmehr... Ob das mit Lichtanmachen oder Benzinpumpe drehen lassen reicht ? Denke da muss deutlich mehr verbraucht werden um den Prozess in Gang zu bringen....

    Die Viskosität des Öls spielt gerade beim Kaltstart eines 4T auch eine Rolle. Also ob man z.B. das Motul 15w50 oder das Motorex 10w50 fährt.

    Man könnte die Batterie sicher anders ermuntern sich zu aktivieren als mit einem Startversuch. Ein Verbraucher mit einer passenden Leistungsaufnahme und einem parallel geführtem Stromkreis +Taster werden wohl einige Fahrer schon montiert haben.

    Einen Kühlerlüfter über die Batterie per Schalter am Lenker zum Beispiel

    Bei meinen ersten Kolbenwechsel habe ich mich auch angestellt wie der erste Mensch ^^.


    Nach ein paar Mal hatte ich für mich eine relativ simple Position gefunden, wie es recht einfach geht.


    Ich setze die Öffnung des Clips (also die Clipenden) zuerst in die Nut gegenüberliegen der Aussparung vom Kolben.

    Dann mit einem kleinem Schlitzer in die Aussparung und den Rest des Clips reinhebeln.


    Dadurch das die Clipenden zuerst in der Nut sind können sie keine Beschädigungen anrichten.


    Dann natürlich die Öffnung nach unten oder oben schieben.

    Ich habe den Tag per livetiming verfolgt und es ist schade das man die letzten Zeiten, durch den Rennabbruch jetzt nicht mehr sieht.


    Die A- und B- Lizensfahrer waren mit Runde 3 ja schon durch und Davide von Zitzewitz konnte seine starke Leistung weiter durchziehen.


    Er hatte vor dem letzten Test 17sek. Vorsprung vor Hamish Macdonald, also absolut Stark :thumbup:

    Die 250er in Verbindung mit dem Gewicht auf der Lima ist nen träumchen.


    Ich würde die 300er verkaufen und anstattdessen eine 250er kaufen, der Umbau wäre mir zu teuer und zu aufwendig.

    Da kommst du vielleicht sogar bei 0€ Zuzahlung raus und hast hast wesentlich weniger Aufwand.


    Oder du rechnest dir auf deinen Verkaufspreis die Investition des Umbaus auf 250ccm drauf, dann bist du bei einer Neuen :P


    250er macht auch mehr Spaß :thumb:

    Ich vermute ja, wenn Rieju weiterhin preiswert bleibt, dass sie ihren Marktplatz weiter festigen bzw. ausbauen können.


    Die Bikes sind für ihren Preis gut ausgestattet und von den Gas Gas Motoren ab 2017 hört man ja nix schlechtes.


    Ich würde mir zwar zum jetzigen Zeitpunkt noch eher Sherco, Beta oder eine KTM im Abverkauf als Neufahrzeug zulegen, aber für viele Käufer ist der Preis letztendlich das Argument mal über den Tellerrand hinaus zu schauen.


    Mal sehen, was da in Zukunft noch kommt…

    Ich denke du kannst sie beispielsweise mit 6500-6999 reinstellen und dich mental darauf einstellen, das du mit 6300 zufrieden wärst.


    Dann wird es sicherlich schnell klappen

    Und wenns im Ausland unter noch schlechteren Bedingungen produzieren und die Wertschöpfung dann auch noch futsch ist, ist‘s besser?

    Ja, dieses und andere Szenarien kann mann immer weiter spielen.


    Mir ging es einfach um gegenwärtige Situation. Wir einfachen Leute werden vom Staat immer mehr z.B. für den Umweltschutz zur Kasse gebeten und die Hauptverantwortlichen bekommen Vergünstigungen oder sogar noch Geld vom Staat.