braverl Mitglied
  • aus Bayern
  • Mitglied seit 18. Juli 2013
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von braverl

    [QUOTE Der 'neblige' Lichtkegel + keine sichtbaren Lüftungsrohre könnten drauf hindeuten das die zwei geöffneten Tore die Lüftung darstellen/QUOTE]


    Ist momentan tatsächlich so. War gestern kurz zuschaun. War saukalt. Absaugung und heizung sollen aber noch kommen hat mir gestern jemand gesagt.


    Gruß
    Armin

    Hallo,
    Vielen Dank!
    Genau das ist der Dämmstoff, den ich damals eingemerkt hatte, und nicht mehr gefunden habe.
    Hab gestern den ganzen Tag gesucht, aber darauf bin ich nicht mehr gestoßen.


    Wird bestellt.
    Gruß
    Armin

    Hi,ich habe vor demnächst bei unserer KTM sx50 den Schalldämpfer neu zu stopfen. Ich dachte ich hätte da mal in nem KTM onlineshop ne "Packung" Dämmwolle "portioniert" für die 50ger gesehen, find ich aber nicht mehr.
    Welche Wolle (Glasfasergarn) empfehlt ihr, und vor allem, wieviel brauche ich.


    Gruß


    Armin

    [QUOTE Mit günstigem Preis meint Armin wahrscheinlich, dass die Weste mit integriertem Neckbrace um die 250,00 EUR kostet. Ein Brustpanzer kostet einzeln um die 100,00 EUR (Protektorenweste noch teuerer!) und das Leatt Brace um die 300,00 EUR, also zusammen fast 400,00 EUR oder mehr./QUOTE]


    Genau so iss es.


    Bester preis bei mxc.de .
    Wenn man registriert ist gibts prozente. Kostet dann 223,20 euros.


    Die schulterpolster sind abnehmbar.


    Gruß
    Armin

    Hi,

    Zitat

    Baumarktplane 3 x 4m mit Zurrösen über die Mopete stülpen,
    Kunststoff-Kordel einziehen, straff zusammenzurren - Schleife binden, losfahren.
    Die Konstruktion ist verhältnismäßig dicht und hält dem Fahrtwind stand,


    Also von der Variante wurde mir bis jetzt von jedem der schon einiges mit Anhängern zu tun hatte abgeraten.


    Hab heut beim Händler gefragt, was er für nen Aufbau (Spiegel/Plane) zirka verlangen würde, und er meinte, daß wir da bei ca. 800,- Euronen liegen. Genausoviel hat der ganze Hänger gekostet.


    Kennt von euch jemand diesen Laden?
    http://www.guenstig-anhaenger.de/index.html


    Da gibts nen kompletten Hänger mit Plane für knappe 1000,- Euros.


    Gruß
    Armin

    Hi, Danke für eure Antworten.
    Dann werd ich noch ein bisschen abwarten, bis ich tätig werde, da ich nächstes Jahr das Endurofahren auch noch etwas antesten möchte, nicht daß es mich dann mehr in diese Richtung zieht.
    Dann werde ich entscheiden.


    Gruß
    Armin

    Hi, ich hab ne Yamaha WR450f Baujahr 2014. Ich fahre damit auf der Motocrossstrecke. Nun bin ich an nem Punkt, wo meine "hupferl (kleine Sprünge)" etwas weiter werden, und in letzter Zeit bin ich einige male sehr hart aufgekommen, denke daß die Federung durchgeschlagen hat.
    Ja ich gebe Gas beim Landen.


    Kann ich da was an Zug/Druckstufendämpfung verstellen, daß das besser wird. Irgendwo hab ich gelesen, daß ich für mein Problem mehr Öl in den Stoßdämpfer füllen müsste.


    Was meint ihr?


    Achja, bitte keine Grundsatzdiskussion warum ich mit ner Endruo auf der Crossstrecke fahre, ist halt mal so.


    Gruß
    Armin

    Hallo, ich brauch nen neuen Hinterreifen für meine Yamaha WR450f.
    Fahren tu ich hauptsächlich auf der Motocross Strecke welche lehmig und kiesig ist.


    Hab jetzt zum Thema Motocross Bereifung null ahnung. Was könntet ihr mir da empfehlen?
    Ich hab heuer mit dem Sport erst angefangen, bin also Anfänger.


    Gruß
    Armin

    Hi, Danke für eure Antworten.

    Zitat

    Aber machbar wäre es. An den Ecken Vierkantrohre anbringen und darauf ein Spiegelgestell aufbauen. Plane kann man kleben oder mit Heißluftfön schweißen.


    Muß die Tage mal bei dem Händler bei welchem ich den Hänger gekauft habe vorbeischaun und nachfragen, ob der mir sowas bauen kann.


    Zitat

    Baumarktplane 3 x 4m mit Zurrösen über die Mopete stülpen,
    Kunststoff-Kordel einziehen, straff zusammenzurren - Schleife binden, losfahren.


    Ansonsten wäre das mal einen Versuch wert.


    Zitat

    Gleich mit Hochplane kaufen wäre sicherlich billiger gewesen als das Ding nachzurüsten.


    Tja, hinterher ist man immer gescheiter als vorher. Erstens war im Frühjahr Geld aus um in einen hochwertigeren Hänger zu investieren, und zweitens hätt ich nie damit gerechnet, daß ich mal im Winter damit fahren müßte/möchte.
    Aber nun ist es mal so, und ich muß schaun, was ich draus mache.


    Gruß
    Armin

    Hi, hab da mal ne Blöde Frage. Vielleicht hat jemand nen einfachen Tipp für mich darauf.


    Ich hab mir heuer nen Humbaur Motorradhänger gekauft, reicht leicht für meine Hobby Bedürfnisse.
    Jetzt macht aber in der Umgebung ne Motocross Halle auf. Das heißt, ich könnte auch im Winter mal fahren.
    Transportiert man allerdings das Moped auf dem Hänger, spritzt mit Sicherheit das salzige Wasser der Straße aufs Moped (ist mir heuer im April passiert, als ich meine nagelneue WR450 mit Hänger vom Händler holte, bei strahlendem Sonnenschein losgefahren, dann in nen Schneesturm geraten, Abends sah ich dann schon weiße Flecken am Motorgehäuse).


    Der Kauf eines Transporters ist finanziell momentan nicht drinn (leider).


    Gruß
    Armin

    Schade, ich habs heuer leider nicht geschafft nach Munderfing zum FreeridEn zu kommen.
    War da letztes Jahr, super dort.
    Nur, wie kann man so a blödes Video zusammenschneiden, immer wiede die Fotos, nicht mal ne ganze Runde ist zu sehen.


    Gruß
    Armin

    Ich find die theoretischen Berechnungen wie lange der Akku hält, bzw. wie weit man damit kommt immer für super interessant.
    Wie gesagt, ein Voll Profi soll 25-30 Minuten mit dem Teil unterwegs sein. Aber wer ist das schon. Und würde ein Profi sich so ein Gefährt zulegen? Eher nicht.


    Das Dingens ist eher für Leute gedacht, die hinterm Haus in den heimischen Wald und Wiesen a bissl Spass haben wollen.
    Und den Preis find ich jetzt nicht sooo teuer, ist ja immerhin ne "neue" Technologie, die noch in den Kinderschuhen steckt.
    Schaut mal nach, was die Zero FX kostet, da kenn ich den Hersteller gar nicht, und ist auch weit und breit kein Händler in der Nähe.


    Hättens das Teil im Frühjahr angeboten, hätt ichs wahrscheinlich gekauft. Aber da mir im März ein großer KTM Händler sagt, dass es das Ding die nächsten Jahre nicht zu kaufen geben wird, hab ich mir halt ne Yamaha gekauft.


    Gruß
    Armin

    Hi, jetzt ist es endlich soweit.


    http://www.ktmfreeride-e.com/de


    Preis ist wie erwartet etwas hoch, bei 11000 Euro (aufgerundet) aber niedrieger als die anderen E-Bikes auf dem Markt.


    Größtes Problem, daß es kaum Händler gibt, die die Dinger vertreiben.


    Bin schon auf die Erfahrungsberichte gespannt. Kann sie mir leider nicht leisten, da ich heuer schon 2 neue Crosser gekauft hab, und jetzt ist Geld aus.


    Gruß
    Armin

    Hi,

    Zitat

    Ich weiss nicht genau wo die liegt,


    Hab die Tage mal geschaut, aber da muß man doch ganz schön viel wegbauen und man braucht nen Spezialschlüssel.
    Heut hab ich sie zum KTM Händler gebracht, daß sich der mal dem Problem annimmt.



    Gruß
    Armin

    Hallo, am Samstag waren wir auf der Piste, war leicht matschig das ganze.
    Zum Schuß unseres Fahrens, hing der Kickstarter ein paar mal, mal ging er schwer zum runtertreten, mal ging der Hebel nicht mehr von selbst zurück. Angesprungen ist sie aber.
    So was hatte sie schonmal bei ner Schlammschlacht, drum hab ich mir nicht viel dabei gedacht, ausser daß evtl. irgendwo Dreck ist.


    Heut hab ich das Moped gewaschen.
    Danach ein Kickversuch. lies sich einwandfrei nach unten treten, ging aber nicht mehr hoch, erst nach einigem rumgepople.
    Den Kickhebel mal demontiert, die letzen Schmutzreste weggemacht, bisschen WD 40 drumrum und nochmal probiert, geht nicht mehr von selber hoch.


    Leider hab ich da jetzt gar keine Ahnung was sein könnte, bzw. wo ich die Fehlersuche ansetzen sollte.


    Vielleicht habt ihr ne Idee was es sein könnte. Wenns nichts allzugroßes ist, hätt ich nen Spezi (Top Mechaniker) der mir beim Reparieren helfen würde.


    Ansonsten müsst ich die Kiste in die Werkstatt bringen.


    Danke schonmal


    Gruß
    Armin

    Zitat

    Wie Lange man für so einen Bremshebel rummachen kann, schon erstaunlich.
    Steht das Moped jetzt deshalb seit über 2 Monaten in der Ecke oder fährst du mit dem Origamihebel, oder was.


    Natürlich steht das Moped nicht so lange in der Ecke, da hätt ich mir ja lieber selber einen Hebel aus Holz geschnitzt.
    Beim zweiten Einsatz auf der Cross Strecke ist mir der Kupplungshebel gebrochen, da hab ich mir dann ein Paar Hebel, Kupplung und Bremse (klappbar) im Zubehörhandel besorgt. Kupplung passt 1a. Bremshebel gar nicht (zurückgegeben). Hab halt gesucht, obs im Zubehörhandel nen Hebel gibt, gibts aber nicht, heute vom Händler bestätigt. Darum heute 2 Original Yamaha Bremshebel bestellt.


    Zitat

    Wie Lange man für so einen Bremshebel rummachen kann,


    Man glaubt ja eigentlich auch nicht, daß es für n Moped das seit einigen Jahren eigentlich nicht verändert wurde alles gibt, nur keinen Bremshebel. Gscheite Aussagen kamen auch nirgends, weder hier noch im Yamaha Forum.


    Gruß
    Armin