Zimmi69 Mitglied
  • Mitglied seit 13. Juli 2012
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Zimmi69

    Also von der Ferne eine definitive Aussage zu treffen ist schwer.
    Das klingt aber fast so, als stimmen die Steuerzeiten nicht. Die Zündung kannst Du fast vernachlässigen, da Du nur den Kopf runtergebaut hast. Da sollte sich nichts verstellt haben.


    Ich bin mir nicht 100% sicher, aber ich glaube Du hast auf der Kurbelwelle 2 Markierungen. Einmal Zündzeitpunt und einmal oberer Totpunkt. Wenn das der Fall ist und Du hast die Steuerung mit dem Zündzeitpunkt eingestellt, hast Du genau diesen Effekt.


    Bei meinen Kumpel seiner RMZ war die Einlassnockenwelle um einen Zahn verstellt vom Vorbesitzer. Man hat es nur im oberen Drehzahlbereich gemerkt durch Aussetzer. Ansonsten lief der Motor gut.


    Ich habe nur das Handbuch RMZ 250 `07, ich bin mir nicht sicher, ob sich da etwas geändert hat. Könnte Dir aber morgen die Seiten zusenden mit der Steuerung.

    Na aber die müssen Dir doch diese beiden Schrauben/Bolzen schicken können !? Auch wenn Du die jetzt vielleicht selbst bezahlen mußt, weil Du schon gefahren bist. Oder haben die sowas nicht auf Lager ???

    Die Plasteteile gehen prima mit Waschsand und ner Bürste wieder sauber.
    Schwarze Gabelschützer kosten 20-24 Euro.


    Ansonsten ein Foto vom Moped in Paint oder ähnliches laden und ausprobieren.
    Hab ich zum Anfang auch so gemacht, jetzt macht das mein Werbemensch. Der hat da bessere Programme und druckt mir dann gleich die Folien.;)


    Wenn man sonst keine Probleme im Winter hat, macht man sich eben welche !:biggrin:

    Also, mein Kumpel und ich haben das gleiche Moped. Er hat noch ein paar Plasteteile dazu bekommen und hat auch die Gabelbrücke von der `08 450er drin und somit auch den Kotflügel. Der ist Baugleich mit der `10 250er.


    Mit kleineren Umbaumaßnahmen paßt der Kotflügel und die Startnummerntafel vorn. Die Tafel mußt Du mitnehmen, sieht aber auch besser aus. Das einzige kleinere Problem ist, Du mußt Dir Abstandshalter bauen, damit die 2 vorderen Befestigungsschrauben ordentlich anliegen.


    Der Kotflügel hinten hinten paßt prinzipiell. Da mußt Du nur im Bereich der Auspuffhalterung rechts ein kleines Stück rausschneiden. Ich hatte den schon dran bei mir.
    ABER: im Bereich zum Luftfilterkasten müßtest Du ein Stück anschweißen oder schrauben. Da der `10er Kotflügel etwas kürzer ist und Dir der ganze Dreck direkt in den Luftfilterkasten fliegt. Das wäre aber auch nicht das Problem.


    Aber was mir nicht gefallen hat, die `10 RMZ hat am Abschluß der Sitzbank ein Dreieck, die `09 ist gerade. Der Übergang Sitzbank/Kotflügel sieht nicht so gut aus. Zumindest, wenn man direkt vorm Moped steht.
    Das hat mich auch geärgert, da ich den `10 Kotflügel auch schicker finde. Aber der Übergang hat mich gestört. Wenn Dich das nicht stört, dann dran damit.;)


    Zum Tankspoiler kann ich Dir leider nix sagen, da ich keinen zum experimentieren hatte.
    Ich hoffe, es hilft Dir weiter.

    Die Standgasschraube sollte eine relativ große Rändelschraube sein. Die drückt über eine kleine Welle die Gasbetätigung auf der rechten Seite rein.


    Der Doppelzug hat eine Zug-und eine Druckseite. Das ist der Sinn.
    Wenn Du den schwarzen Deckel auf der rechten Vergaserseite mal abmachst, siehst Du das. (dort ist auch der Gaszug eingehangen und Du siesht die Standgaseinstellung)


    Ist Dein Heißstarthebel rechts oder links ? Allerdings weiß ich jetzt nicht, welche Auswirkung es hat, wenn der leicht gezogen ist bei Motorlauf.


    Klingt aber so, als wären Deine Bowdenzüge falsch verlegt und/oder eingestellt.
    Die Verlegung sollte auf jeden Fall richtig sein, sonst passiert es auch ganz schnell, das der Bowdenzug den Rahmen durchscheuert !

    sorry-konnte erst jetzt wieder hier lesen. Bin ja auch ein bischen "gefesselt" von dem Thread und helf Dir gern, wenn ich kann.
    Nun ist das ja eigentlich schon erklärt mit der Lampe. Das hast Du doch bestimmt schon mal in Physik 7.Klasse gemacht, als es um den Strom ging...;)
    Du kannst da auch ne Hupr oder sonst was elektrisches dranhalten. Muß halt nur 12V haben. ....meinentwegen auch den Vibrator der Freundin....:biggrin::biggrin::biggrin:

    Ich hab den Hänger. Ich bin noch nicht so wahnsinnig viel damit gefahren. Aber Preis/Leistung paßt schon
    Zum überholen etc bin ich auch schon mal kurzzeitig 140-150 km/h gefahren. Geht auch noch.
    Wenn Du mit 2 Mopeds drauf fährst merkt man schon ein kleines schieberuckeln im Auto. Ich will jetzt noch die Stoßdämpfer nachrüsten. Soll dann erheblich besser gehen. Kostet bei STEMA € 120,-.


    Was ich Dir auf jeden Fall empfehle-wuchte die Räder aus ! Pro Rad hate ich ca. 80 Gramm.
    Das geht dann gehörig auf die Radlager. Aber ich werde vielleicht auch Alufelgen dran schrauben...;)


    Die ganzen Bleche etc. habe ich auch entklappert. Dort habe ich so einen Kantenschutz dazwischengeschoben.


    Die Hänger gab es mal relativ günstig im PLUS-Online Shop. Schau mal, ob die die noch haben. Da war sogar die Anlieferung im Preis enthalten.

    Wenn dort immer Bezin raus läuft, wenn der Benzinhahn offen ist, dann klopf mal leicht mit einen Schraubenschlüssel gegen den Vergaser. Da scheint das Schwimmernadelventil zu hängen. Manchmal hilft das.
    Das sie so unrund läuft ist wohl eine Einstellungsfrage. Wurde aber glaube ich schon weiter oben beschrieben.

    Also nach langen überlegen (ich war auch kurz vorm anzünden von dem Moped) und ten Beers after, bin ich zu dem Entschluß gekommen wieder alles zu machen.
    Ich habe jetzt einen 250er Zylinder von Athena bestellt, weil ich ehrlich gesagt auch keine Lust hab am Vergaser rumzuspielen.


    Selbstverständlich sind auch die Ventile hinüber. Warum hätten die auch noch OK sein sollen !? Da habe ich mich aber für die Stahlvariante mit härteren Federn entschieden.
    Zum einen weil ich schon oft über die Probleme mit den Titanventilen hier gelesen hab. Zum anderen, um ganz ehrlich zu sein-der Preis.


    Ich möchte jetzt nicht mehr darüber nachdenken, was mich der Spaß kostet. ....hab ich schon wieder vergessen...:rolling:


    Pimpstyle hat schon Recht, daß mit der "Bastelbude" wird mir da ein bissel hängen bleiben.


    Ich hoffe jetzt einfach mal, daß ich frühestens im nächsten Winter wieder einen Eingriff starten muß. Kolben und ein bischen Kleinkram. ...hoffe ich....


    Bei dem was ich gerade investiere, sollte die Suse bis Herbst 2014 mit vertretbaren Aufwand halten. Dann lege ich mir wirklich was neueres zu.


    Aber man muß das auch mal positiv sehen. Das Moped bekommt eine Frischzellenkur und ich kurbele wieder ein bischen die Wirtschaft in Deutschland an. Zumindest hatte mein Suzukihändler gestern ein breites Grinsen im Gesicht, als die Teile bestellt hab....

    Da ich Kfz-Meister bin, mache ich eigentlich alles selber. Außer den Motor. Da ich nur mit PKW zu tun habe, lasse ich da lieber Leute mit der nötigen Erfahrung ran.
    Da ich aber einen gewissen Hang zum Perfektionismus habe, wird immer das gewechselt, was nicht mehr so gut aussieht.
    Ich hab da auch einen Ordner, wo alle Rechnungen drin sind. Auch die Kleinen. Man bekommt dann beim zusammenrechnen manchmal schon einen mittelschweren Herzkasper...

    Stimmt-Baujahr vergessen ! Es ist 2007


    Also ist die Leistungsentfaltung nicht so brachial, daß ich noch mehr überfordert wäre !?
    Wäre schon mal ein interessantes Argument.


    Aber so ganz neu ist sie dann auch nicht. Da sind ja noch die bekannten Getriebeprobleme bei Suzuki....

    Hallo,


    bevor ich zu meiner eigentlichen Frage komme, eine kurze Vorgeschichte:


    Nach 25 jähriger Zwangspause, habe ich mir im August 2012 wieder ein Motorrad gekauft. Es sollte nicht so viel kosten, da ich nicht wußte, ob es noch Spaß macht. Macht es natürlich. Auch wenn ich wieder ganz von vorn anfange und mein Fahren im Moment eher als Enduro-Wandern bezeichnen würde.


    Die Suzi lief eigentlich gut, hatte nur ein leichtes "klonckern" im Leerlauf. Hat auch kein Öl gebraucht. Allerdings habe ich so ziemlich alle Lager von Umlenkung, Schwinge etc. gewechselt und div. andere Dinge getauscht, so daß der Kaufpreis mittlerweile verdoppelt ist....


    Um es in Zahlen auszudrücken: Kauf € 2000, Lager, Fahrwerksservice, div, Kleinkram incl. gebrauchter X-Trig Gabelbrücke € 2100.


    Rein profilaktisch habe ich den Motor einen Suzuki Mechaniker gegeben, da ich wissen wollte was los ist. Da auch die Suzi vorher in der Pflege "etwas" vernachlässigt wurde. So nahm das Elend seinen Lauf....


    Hier eine kurze Auflistung, was kaputt ist bzw. verpfuscht wurde:


    -in den Zylinder wurde eine Graugußbuchse eingesetzt, hat jetzt 3-faches Einbauspiel
    -Pleuel ausgeschlagen
    -Sicherungsbleche von Kurbelwellenlager vergessen, Lager hinüber
    -Gangrad 1. und 2. Gang Verschleiß an der Schaltklaue, Schaltgabel zum Glück noch OK
    -diverse Kleinteile und Dichtungen-halt das übliche
    -Ventile/Kopf erfahre ich morgen, hoffentlich ist da nicht noch was....


    Der ganze Spaß kostet mich dann ca. € 1400.
    ...Kühler brauche ich auch noch....


    Jetzt meine eigentlichen Fragen:


    Soll ich das wirklich noch machen !? Oder die Suzi lieber in Teilen verkaufen !?
    Ich bin da gerade hin und her gerissen und suche für mich selber Argumente für verkaufen und instandsetzen.


    Sollte ich mich doch durchringen, den Motor machen zu lassen, habe ich festgestellt, daß der 290ccm Zylindersatz erheblich günstiger angeboten wird, als der orginale bzw. 250ccm.


    Meine Bedenken dabei sind, daß ich vielleicht mit der Mehrleistung im Moment überfordert bin. Die Kurbelwelle soll auch darunter mehr leiden.
    Was sind Eure Erfahrungen ?


    Wie aufwändig ist das neue abstimmen des Vergasers auf den größeren Zylinder ? Gibt es da Richtwerte-die Hauptdüse, die Leerlaufdüse-fertig und läuft ? Glaube ich wohl eher nicht.


    Ich weiß, daß ich beim Verkauf viel Verlust machen würde. Wäre dann Lehrgeld.
    Andererseits, wenn ich die ganzen Zahlen addiere, bekomme ich schon fast ein Vorführer...
    Das ist eine Milchmädchenrechnung-ich weiß.


    Für meine Entscheidungsfindung, brauche ich bitte eure Meinung. Für die Instandsetzung brauche ich bitte eure Erfahrung und Fakten.


    Danke schon mal im vorraus !