pornobalken Mitglied
  • Mitglied seit 2. Februar 2012
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von pornobalken

    Der Ausrutscher in Mölln lag dann also auch an der Honda?


    Glaube ein paar Sachen gabs übers Jahr noch - klar hat er meist noch ein schlechtes Ergebnis abwenden können, aber dennoch hatte auch er kein perfektes Jahr.


    Und ich finde eben, dass mit der Nominierung für das MXON Team auch ein wenig der Einsatz des Jahres honoriert werden soll, und da versuchen nunmal Spieß und Koch aktuell allein auf weiter Flur sich zu beweisen.


    Max muss zwar niemandem mehr etwas beweisen, nimmt sich aber bewusst aus dem internationalen Geschehen, also gibts aus meiner Sicht nichts, was zu honorieren wäre.(auf das aktuelle Jahr bezogen, seine Karriere steht hier absolut nicht zu frage)

    Im Gegenzug hatte er aber auch genug Starts bei den Nations, weshalb ich die Besetzung voll und ganz unterstütze und mit P4 super leben kann, denn auch mit Maximum im Team hätte ich uns nicht weiter vorn gesehen.

    Und auch ein Max Nagl hat ja in diesem Jahr des Öfteren gezeigt, dass auch er nicht fehlerfrei ist.


    Zumal die französischen Strecken ihm ja schön öfter nicht wirklich gnädig waren.


    Ich finde es gut, dass auf ein junges Team gesetzt wird. Perspektivisch ist mit Koch, Spieß und Längenfelfer und ggf. einem Maxi Werner ja auch noch über die nächsten Jahre einiges möglich.




    Klar ist P4 etwas unglücklich, aber alles in allem trotzdem ein super Ergebnis.




    Beeindruckt hat mich die Kulisse - selbst im Stream war zu hören wie unfassbar laut die Fans waren.

    Hab mal einen verbaut, würde ich nicht wieder kaufen.


    Grip ist tatsächlich super, aber mir hat’s beim aufziehen an einigen Tackernadeln den „Stoff“ aufgeschlitzt, ist halt Gummiartig und daher nicht mit herkömmlichen Bezügen vergleichbar.


    War vermutlich ein Fehler meinerseits, aber bei allen anderen Bezügen davor und auch danach hatte ich keine Probleme.

    Hübner mit gebrochenem Schlüsselbein in SP 1 leider raus


    Fischeder crash war wirklich sehr doll!

    Auch ich habe in Runde 1 merken dürfen, dass der Absprung kickt, aber bei Mach 3 sind die Folgen wohl schlimmer

    Bitte hört auf mit dem zusammenrechnen, da wird einem ja erstmal bewusst, was der ganze Unsinn so kostet.


    Waldkappel war eine super Veranstaltung, viel mehr Enduro geht wohl kaum.

    Die Abfahrt bei Mo‘s Diner war tatsächlich knifflig. Ein sehr merkwürdiges Gefühl, trotz beider Bremsen immer schneller zu werden.


    Aber was mir wirklich zu schaffen macht: heute ist schon Mittwoch, Donnerstag Abend gehts weiter nach Rehna und trotz freier Tage wird’s ganz schön eng.


    Und zum Thema Burg: es wird zwei Tests geben, Madel und Körbelitz - also an sich altbekannt.

    Man muss einfach mal zu einem der Reimporteure fahren.


    Manchmal sind unter den angeblichen Ungarn Mopeds nämlich Exemplare, die erst nach der Wende rübergegangen sind, sprich Rahmennummer ohne Kennzeichnung.


    Dann spricht also nichts gegen 60 km/h und das umbauen von bspw N auf Enduro ist ja kein Problem.


    Das große Aber: unter 1500,-€ ist da eigtl nichts mehr möglich aktuell.

    Sollte der Gurt aufgrund des schmaler gewordenen Beines nicht mehr enger zu schnallen gehen, muss wohl eine andere Größe her.


    Ich selbst fahre Orthesen von POD, welche ebenfalls mit 4 Gurten befestigt werden.


    Solang ich morgens darauf achte sie richtig anzusetzen und fest zuzurren gibt es hier eigtl keine Probleme.

    Kommt denn zufällig jemand aus der Region und kann mir verraten, wie das Wetter die letzten Tage/Wochen war?


    Muss man sich auf Staub einstellen, oder gabs auch etwas Wasser?

    Nein, gefühlt war ich eher der langsame Fahrer, nach irgendwas mit 6 Stunden auf dem Bike lief es in der letzten Prüfung einfach nicht mehr rund, Konzentration und Kraft tendierten gegen 0.

    Also als B-Lizenzler muss ich sagen: die verkürzte 4. Runde hätte an beiden Tagen nicht mehr zwingend not getan, ich konnte SP 1.4 an beiden Tagen nicht wirklich flüssig abspulen, schade eigentlich.


    Wundert mich etwas, dass der Pokal hier auf eine Stufe mit der DM gestellt wurde.


    Etappenzeiten wurden mit Absicht etwas großzügiger gewählt, damit in den 30 Zonen nicht gerast wird, was hoffentlich funktioniert hat.

    Wichtig ist: man darf scheinbar nicht mehr voraussetzen, dass die Leute gesunden Menschenverstand besitzen und diesen wohlmöglich sogar anwenden.


    Ist mir erst neulich aufgefallen, als ich einen Podcast zu einem etwas kontroversen Thema gehört habe, zu Beginn kam eine Warnung, dass wenn Themen wie Gewalt usw. etwas in mir auslösen, ich diesen besser nicht allein oder gar nicht hören sollte. Da habe ich mir auch an den Kopf gefasst, ist ja schließlich ein Medium, dass ich proaktiv wähle.