pornobalken Mitglied
  • Mitglied seit 2. Februar 2012
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von pornobalken

    s1600_3_unnamed_file.jpg


    Prado scheint sich in der KTM-Familie ja richtig wohlzufühlen ;) Kein Wunder, dass es da Gerüchte gibt, ob er nächstes Jahr noch dort fährt...

    Naja, 15 Minuten vorher noch Platz 4 in der Meisterschaft verschenkt, mehrere Rennen hintereinander eher für Herlings fahren, obwohl man eigtl lieber für die eigenen Punkte kämpfen würde. Mir fallen spontan ein paar Gründe ein, warum man nicht super happy ist. Im Endeffekt war’s für Ihn aber ein starkes Jahr, und im allerbesten Fall hat er ja noch einige vor sich!

    Ja an sich ist ein Termin bei der Zulassungsstelle hier bei mir kein Problem.


    Es geht tatsächlich um diese Ausnahmeregelung zwecks Euro4.


    Ja welche Behörde hier nun zuständig ist, ist mir leider auch nicht ganz klar. Hatte auf jemanden mit Erfahrungen gehofft

    Hallo zusammen,


    Ich bin für meine EXC 200 Baujahr 2014 auf der Suche nach einer neuen Auspuffanlage.

    Online findet sich „nur“ die FMF-Gnarly.


    Bisher habe ich eine „KTM - powered by FMF“ Anlage verbaut, nun ist die Frage: entspricht diese der Gnarly?


    Habe auch schon Bilder von 200er Modellen mit 125iger Krümmern bspw von HGS gesehen.

    Funktioniert das?


    Kann jemand etwas empfehlen?

    Moin Leute.


    Es geht in diesem Fall um eine 300er TPi von 2020, bisher noch nicht zugelassen.


    Telefonischer Kontakt mit GST: dank Euro 4 nur noch bis Ausnahmegenehmigung bis zum 31.12.21 - Der Antrag benötigt aber 10 Wochen Bearbeitungsdauer.


    Nun, rechnen könnt ihr denke ich selbst: das mit dem Antrag wird sich kaum ausgehen.


    gibts zufällig einen Plan B, oder wird die 300er für immer das SOC Bike bleiben und für klassische Rennen muss eine Alternative her?

    Ich selbst war natürlich auch trotz der Logik schon das ein oder andere Mal allein unterwegs. Aber dann auch nur wenn ich zum „Spaß“ gefahren bin.


    Landesmeisterschaften oder Pokal Läufe nur mit Hilfe, zum einen für den Kopf, zwecks Risikoabwägung. Aber auch um wirklich 100% bei der Sache sein zu können.


    Wenn man quasi als „Halbprofi“ auftreten kann, und sich wirklich nur ums fahren kümmern muss, drückt das zumindestes nach meinem Empfingen auch die Zeiten.

    Ist vielleicht albern gedacht, aber ihr fahrt ohne (Service-)“Crew“ zu einer Motorsportveranstaltung?


    Man will ja nie den Teufel an die Wand malen, aber sollte etwas passieren, wie kommen dann Pferd und Reiter zurück in den beheizten Stall?


    Also ich würde immer mindestens +1 los fahren, oder ich weiß, dass vor Ort weitere Leute sind, denen ich nein Hab und Gut für den Rücktransport anvertrauen würde.

    Beeindruckend, dass nach einem 3 Sekunden Video ohne gute Sicht solch detaillierte Aussagen zur Unfallursache möglich sind.

    Dieses Talent zur Aufklärung von unklaren Sachverhalten sollte vielleicht auch polizeilich genutzt werden? Spart doch jede Menge Arbeit.




    Unabhängig davon: Ferrandis schießt sich langsam aber sicher ein, ich bin gespannt ob er das so durchziehen kann!

    Craig mit dem ersten Top 5 Ergebnis bei den BigBoys, auch da geht es in die richtige Richtung!

    Brian Hsu bewegt aktuell eine RMZ von der Stange.


    Saß vor 3-4 Wochen das erste mal wieder auf dem Motorrad und dann kam die Entscheidung bei den Masters zu starten.


    Punkte wären drin gewesen, mit etwas besserer Verfassung denke ich.

    Aber vom reinen Speed des ehemaligen Junioren-Weltmeisters ist noch nicht alles wieder abrufbar scheinbar.



    Ich vermute die Überschneidung hängt mit dem hin und her im MXGP Kalender zusammen.


    Außer Henry haben sich aber glaube ich alle für die Masters entschieden.




    Maxi Spies nach Poleposition leider nur auf P10 - ob der Rennspritpabst für morgen nachbessern und Holeshot-Zaubertrank zusammen braut?



    Noah Ludwig richtig starkes Rennen gemacht, Holeshot gezogen und nicht locker gelassen!

    Was solln da lossein ?

    Verfolgung Homosexueller, Antisemitismus, Ausländerfeindlichkeit, für mich nicht wirklich Werbung - vielleicht bin ich auch zu weltoffen.



    Natürlich gehen Meinungen im (zahn-)medizinischen Bereich auseinander, auch ist das System bei weitem nicht perfekt, aber da wir europaweit nicht allzu schlecht da stehen, wäre das für mich kein Grund, das Land zu verlassen.



    Und ich bin auch kein Kommunist, aber das aktuelle System besteht, anders als ursprünglich erhofft, nicht nur aus Vorteilen.

    Ebenfalls beim Zahnarzt, Loch muss gefüllt werden, von der Kasse kriegst du Behandlung X bezahlt, ist aber nachweislich nicht solide, also darfst du nochmal schnell 200€ privat drauf legen.


    Zahnreinigung für die Vorsorge, um komplizierte Behandlungen vorzubeugen.... Zahl mal schön selber, vollkommen egal ob du schon bedeutend mehr eingezahlt hast, als du je genutzt hast.

    Find ich super.

    find ich super, dass hier bei wenig Fachkenntnis mit Stammtischphrasen hantiert wird.

    Auch beim Zahnarzt steht das Geld oft an erster Stelle( ich kenne keinen verarmten Kollegen) und nicht alle der angepriesenen Leistungen sind Ihr Geld wert 😉


    Der Kapitalismus hat das ganze Land im Griff.


    Aber fest steht auch: Ungarn wäre für mich keine Alternative, was dort menschlich betrachtet stellenweise los ist, geht auf keine Kuhhaut.