pornobalken Mitglied
  • Mitglied seit 2. Februar 2012
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von pornobalken

    Glaube das gilt aber nur für dich als Händler - wenn ich bei eBay Kleinanzeigen schaue, geht so gut wie nichts weg, was von privat angeboten wird (zumindest was meine Suche nach einer 300/350 4 Takt Enduro angeht)


    Habe vor wenigen Wochen eine 300er TPI verkauft, die stand seit März drin, Preis war anfangs fair, verkauft have ich sie nun schlussendlich mit reichlich Einbußen.

    Ich würde es mir aktuell tatsächlich 2x überlegen, mein Bike zu verkaufen.


    Der Markt ist doch irgendwie sehr merkwürdig, man wird nichts so richtig los, und wenn, dann nur zu käuferfreundlichen Preisen.

    bei den youngsters ist heute ein stern aufgegangen.

    leon rehberg auf platz5. dem prophezeie ich zumindest auf sand weitere gute ergebnisse.

    ein blutjunger bursche der auf KTM 250 unterwegs ist.

    hat aber auch keine scheu davor mit 350ccm bei den big boys mitzufahren.

    Blutjung ist natürlich relativ, ich glaube Leon wird nun auch schon 20, demnach ist nächstes Jahr seine letzte Chance im Youngster-Cup.


    Der Schritt in die Masters ist unglaublich schwer, weil die Leistungsdichte einfach sehr hoch ist - man wird sehen, wie er es umsetzen kann.



    Max auf jeden Fall beeindruckend, sowohl

    in Bielstein als auch Tensfeld.


    Lässt sich von den jungen Burschen nicht weiter auf der Nase rumtanzen, sondern zeigt eindrucksvoll, wer das Sagen hat.


    Youngster-Cup Podium in Tensfeld in deutscher Hand, schön zu sehen, dass sich harte Arbeit auszahlt.

    Zum Glück wurde „der Koch“ nach einem doch turbulenten zweiten Lauf dennoch mit einem Tagespodium geschmückt.


    nach dem ersten Lauf mehr als verdient, das Ding muss man auch erstmal so durchziehen vom Start bis ins Ziel.


    Die Lawrance Brüder immer wieder beeindruckten - vor allem für Hunter schön zu sehen, dass auch er das starten nicht komplett verlernt hat.


    Und Roczen: beeindruckend, so kämpferisch hat man ihn länger nicht gesehen, verdient gewonnen und auch mal vom kleinen Pech anderer profitiert.



    Wo ist eigtl Wolfi?

    Auch wenn noch nicht ganz Pro-Level, aber:


    Evan Ferry (Sohn von Timmy) kehrt nach Jahren Husqvarna den Rücken und wechselt vermutlich zu den Jungs von Star-Racing Yamaha.


    Der Amateur-Zirkus drüben bekommt dank Yamaha tatsächlich etwas Abwechslung, nachdem Honda sich ja mehr oder weniger zurückgezogen hat.

    Und genau mit diesem Gehabe hier bestätigt ihr doch nur meine Theorie.


    Ja klar wird geholfen, durfte ich bei meinen bisherigen Projekten auch erfahren.


    Aber man kann sich noch so viel Mühe geben, irgendjemand findet sich immer:


    Das ist aber nicht der originale Kotflügel, und der Kerzenstecker hat den falschen Farbton, …


    Genau das meine ich mit Mimimi - die Sachs/KTM was weiß ich, ist nicht meine „Replika“, aber meine bisherigen Projekte hatten auch nie den Anspruch auf 100%ige Originaltreue, aber dennoch gibts immer Rückmeldung wie oben beschrieben.


    Aber zum Glück seid Ihr perfekt

    Und genau das ist das Problematische an vielen Jungs aus der Klassik-Fraktion, viel Mimimi, man bleibt halt lieber unter sich.

    Und ich will ehrlich sein: ich bin einer der Beobachtet, die Wahrscheinlichkeit, dass ich das Gerät kaufe ist aber sehr gering.


    Zumal: würde ich alles auf meiner Merkliste kaufen, müsste ich vorher wohl noch anfangen mit Lotto spielen

    s1600_3_unnamed_file.jpg


    Prado scheint sich in der KTM-Familie ja richtig wohlzufühlen ;) Kein Wunder, dass es da Gerüchte gibt, ob er nächstes Jahr noch dort fährt...

    Naja, 15 Minuten vorher noch Platz 4 in der Meisterschaft verschenkt, mehrere Rennen hintereinander eher für Herlings fahren, obwohl man eigtl lieber für die eigenen Punkte kämpfen würde. Mir fallen spontan ein paar Gründe ein, warum man nicht super happy ist. Im Endeffekt war’s für Ihn aber ein starkes Jahr, und im allerbesten Fall hat er ja noch einige vor sich!

    Ja an sich ist ein Termin bei der Zulassungsstelle hier bei mir kein Problem.


    Es geht tatsächlich um diese Ausnahmeregelung zwecks Euro4.


    Ja welche Behörde hier nun zuständig ist, ist mir leider auch nicht ganz klar. Hatte auf jemanden mit Erfahrungen gehofft

    Hallo zusammen,


    Ich bin für meine EXC 200 Baujahr 2014 auf der Suche nach einer neuen Auspuffanlage.

    Online findet sich „nur“ die FMF-Gnarly.


    Bisher habe ich eine „KTM - powered by FMF“ Anlage verbaut, nun ist die Frage: entspricht diese der Gnarly?


    Habe auch schon Bilder von 200er Modellen mit 125iger Krümmern bspw von HGS gesehen.

    Funktioniert das?


    Kann jemand etwas empfehlen?

    Moin Leute.


    Es geht in diesem Fall um eine 300er TPi von 2020, bisher noch nicht zugelassen.


    Telefonischer Kontakt mit GST: dank Euro 4 nur noch bis Ausnahmegenehmigung bis zum 31.12.21 - Der Antrag benötigt aber 10 Wochen Bearbeitungsdauer.


    Nun, rechnen könnt ihr denke ich selbst: das mit dem Antrag wird sich kaum ausgehen.


    gibts zufällig einen Plan B, oder wird die 300er für immer das SOC Bike bleiben und für klassische Rennen muss eine Alternative her?

    Ich selbst war natürlich auch trotz der Logik schon das ein oder andere Mal allein unterwegs. Aber dann auch nur wenn ich zum „Spaß“ gefahren bin.


    Landesmeisterschaften oder Pokal Läufe nur mit Hilfe, zum einen für den Kopf, zwecks Risikoabwägung. Aber auch um wirklich 100% bei der Sache sein zu können.


    Wenn man quasi als „Halbprofi“ auftreten kann, und sich wirklich nur ums fahren kümmern muss, drückt das zumindestes nach meinem Empfingen auch die Zeiten.

    Ist vielleicht albern gedacht, aber ihr fahrt ohne (Service-)“Crew“ zu einer Motorsportveranstaltung?


    Man will ja nie den Teufel an die Wand malen, aber sollte etwas passieren, wie kommen dann Pferd und Reiter zurück in den beheizten Stall?


    Also ich würde immer mindestens +1 los fahren, oder ich weiß, dass vor Ort weitere Leute sind, denen ich nein Hab und Gut für den Rücktransport anvertrauen würde.