onkelknippke Mitglied
  • Mitglied seit 23. Dezember 2011
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von onkelknippke

    von den 500er ERK kawas wird es nicht viele geben. im lauf der letzten jahre habe ich 4 stück gesehen. die 84er, um die es zunächst hier ging, eine 83er mit supermoto rädern bei ebay, eine 83er steht bei mir, und diese zerlegte 83er jetzt bei kleinanzeigen.

    ich habe vor kurzem endlich meinen umbau des 360er motors aus einer 91er in eine 89er fertigbekommen, und hab einige testrunden gedreht. bin gespannt wie es hier weitergeht.

    der auspuff wird noch ein wichtiges thema werden. mit dem originalen auspuff läuft der motor enttäuschend, will oben nicht wirklich drehen. hatte an der 91er immer nur den originalen dran. jetzt habe ich einen 91er pro circuit bekommen und an die 89er angepasst, damit gehts schon deutlich besser. der hat mehr länge und volumen, das kommt der sache schon näher. optimal wäre wahrscheinlich der spes, den es dafür gab oder ein noleen, aber ich konnte in der ganzen zeit keinen auftreiben. eigentlich wollte ich einen ktm oder husky 360 umarbeiten, aber dafür war noch nicht genug zeit.

    88 wurde der zylinder ja rausgebracht, da war auch bei der 250 noch die alte große membran verbaut. steht in der öhlins anleitung extra drin, dass man ab 89 noch die 88er membran und stutzen bei yamaha kaufen muß. gelöste schrauben hatte ich schon mal, aber bei honda und kawa ist es so eng an der stelle, dass die schraube nicht aus dem loch raus konnte.

    wenn die klappen nicht ganz schließen, wirds aber mitm anspringen kalt schlechter.
    den mikuni will ich auch noch etwas besser abstimmen, dann kann ich verraten was bei mir drin ist.

    als erstes war aber das fahrwerk dran, habe hinten auch einen öhlins angepasst und vorn eine wp 4054 aus einer 88er yz.

    Hallo,
    mein vater möchte seine alte puch anbieten, er hat auch schon einen interessenten,
    aber er ist sich nicht sicher was er dafür verlangen kann.
    die maschine ist komplett und läuft gut. der motor war ne zeit zerlegt und wurde von ihm jetzt komplettiert mit neuem kolben und lagern. einige teile sind nicht mehr original: kotflügel waren zerbrochen, hinterradnabe war auch zerbrochen ist jetzt eine yamaha dt 80 eingespeicht und an die auspuffbirne wurde ein anderer, leiserer schalldämpfer angeschweißt.
    die ursprünglichen sachs hydrocross dämpfer sind nicht mehr dran, aber noch vorhanden. im moment sind koni´s verbaut.
    ein zusätzlicher motor und motorteile sind auch noch da.
    für werteinschätzungen oder angebote offen und dankbar.
    dank und gruß,
    alex




    wenn es tatsächlich eine 1988er ist, dann passen die neueren federbeine von 89 bis 03 nicht, denn die haben unten eine gabel und kein auge wie die 87 und 88er.
    88 ist die letzte mit konventioneller gabel und die erste mit der bis zuletzt unveränderter optik der verkleidungen.

    hallo,
    kann mir jemand sagen ob es sich bei der nabe um eine werks nabe handelt?
    das material ist definitiv magnesium, ist extrem leicht.
    nichts eingeprägt im guß. 17mm achse.
    die passende bremsscheibe hat einen abweichenden lochkreis von 130mm,
    es passt keine originale bremsscheibe. die scheibe hat 245mm.
    dank und gruß,
    alex

    eine 500er mit ausgebautem motor und fehlender zündung und vergaser ist fast nichts mehr wert. habe zur ersatzteilversorgung mehrere solcher alten fahrgestelle gekauft, und nie mehr als 400 euro gezahlt, egal ob cr oder kx.
    Also lieber ganz lassen und die details herrichten wenn der wert geschaffen oder erhalten werden soll.
    z.b. nicht zeitgemäße aufkleber abpulen, untere kettenrolle und federbeinschutz montieren.
    das sind wie gesagt nur kleinigkeiten, die aber schon auf nem foto auffallen.


    Und ein umbau in einen alurahmen sollte man sich sehr gut überlegen, das ist ne menge arbeit wenns vernünftig werden soll und man es allein hinbekommen will. ich spreche da aus erfahrung...

    zum "nur mal laufenlassen" lackiert man aber auch normalerweise nicht den rahmen, oder..?
    klar, kann man sich das auch sparen, aber der schöne neue kolben ist ja auch nicht billig, und der ist ganz schnell in dem zylinder ruiniert. n fünfziger motor kann man ja mal schnell zum rumheizen zusammenpfuschen, aber ne rare 500er kx..?
    du merkst schon, ich will dich überzeugen es lieber vernünftig zu machen, dann hat man mehr davon wenn sie wieder richtig funktioniert. so hat so eine maschine auch wieder wert. man muß es ja nicht übertreiben, aber an den entscheidenen stellen sollte man schon etwas investieren.

    83-85 haben einen gewölbten kolbenboden und nur einen ring. ab 86 ist der boden flach und es sind zwei ringe. den alten bekommt man eigentlich nur noch im ausland. der einfachheit halber würde ich den ab 86 nehmen, der ist kein problem, einfach von proX. damit ist dann auch die verdichtung schon auf ein erträgliches maß reduziert.
    viel schwieriger wirds mit deinem total verschlissenen zylinder, der muß beschichtet werden, da ist auf allen stegen und an der oberen ringkante die ganze beschichtung weg. kannst auch ne buchse einpressen lassen, dann hast aber das problem die passende alte buchse zu finden. wird am ende genauso teuer werden.

    die zweite kopfdichtung war bei den luftgekühlten kx500 pflicht, ohne die zweite dichtung war die verdichtung original so hoch dass sie viel zu leicht geklingelt haben. daher haben die meissten zwei kopfdichtungen, nen ausgedrehten kopf oder den flacheren kolben der späteren baujahre drin.

    Wir sind auf der Suche nach fast allen Japaner Zweitakt Crosser teilen.
    Alter und Hubraum egal, der Fuhrpark ist groß, irgendwo passts immer.
    Wer einigen kram liegen hat bitte anbieten, nichts wegschmeißen..
    100km um Braunschweig am besten wegen besichtigung und abholung.
    Auch defektes oder "schrott", da es sich eher um low budget projekte
    handelt als um perfekte restaurationen.
    sind gespannt ob sich so was findet, vielen dank
    grüsse