donktm Aktives Mitglied
  • Mitglied seit 23. Oktober 2011
  • Letzte Aktivität:
  • Forum

Beiträge von donktm

    Macht die Räder aber auch bleischwer.

    Und obs auf der Straße etwas mehr hoppelt stört ja wohl kaum solange es im Gelände funktioniert.

    EIgentlich ist das doch keine Aufgabe für den Nutzer Anwender sich um solche Probleme zu kümmern.

    Da gibt es schließlich Informatiker für.

    Wenn die Fa. keinen eigenen hat ist es ggf. billiger und einfacher jemanden von Extern zu bestellen als sich selbt ahnungslos und mit gefährlichem Halbwissen stundenlang damit zu befassen und nicht von der eigentlichen Arbeit zu schaffen mit der die Fa. Geld verdient.

    Das Thema wird sich aber in nächster Zeit auf alle teuren Hobbys auswirken.

    Ich bin zum Beispiel gespannt wie die Lifte und Bergbahnen hier diesen Winter ausgelastet sein werden , vom Schnee mal abgesehen.

    Die werden es richtig merken.

    Ich kenne einige die sich schon diesen Winter nicht mehr leisten wollen, obwohl sie könnten.

    Muss man aber auch mal rechnen.

    Wenn man einen Fahrtag in Burg nimmt sind das 60€ Nenngeld für den AEC, Pokal sogar 80€, 65€ für Übenachtung mit Frühstück, in meinem Fall ca. 600km hin und zurück also ca. 50l Diesel in Summe also etwa 90€ und dazu was man noch an Kosten für das Moped hat, offensichtlich bei 3 Runden nochmal etwa 50€ für Benzin, vorsichtig gerechnet 60€ für Reifen und dann noch die Verschleiß- und Betriebskosten an Moped und Transporter, rechnen wir da auch einfach mla 50€.

    Dann sind das in Summe für einen Fahrtag 375€ ganz grob über den Daumen.

    Fährt man 2 Tage AEC werden da ganz schnell 500€ für ein Wochende draus.

    Das ist ja schon zu normalen Zeiten viel Geld und bedenkt man nun das für viele Haushalte sich die Ausgaben für Strom und Wärme verdreifachen oder sogar vervierfachen muss man kein Mathegenie sein um zu sehen das das für viele einafch nicht mehr zu bezahlen ist.

    Ordentliches Silikon von z.b. Dirko hält auf jedenfall dauerhaft so fern man das in ein sauberes Loch schmiert. Ist beim entfernen dann hartnäckig fest.

    Habe ich in 15 Jahren nie Probleme gehabt bei teils 150h pro Jahr.

    Hast du mal bei Teckentrupp geschaut?

    Ansonsten gibt es doch häufig kleinere "Manufakturen" die einem ein Tor auf Maß machen.

    Wird dann wohl aber auch mit Lieferzeit verbunden sein.

    Die hier sind bei mir in der Gegend und aus Erfahrung und auch von Bekannten weiß ich das die relativ kurzfristig die unmöglichsten Tore bauen und liefern.

    Hoffmeister Industrietore

    Hat anscheinend einiges an Dreck und Sand mit durchgezogen.

    Man sieht mehr Dreck bedingten Verschleiß als wirkliche Abnutzung durch die Belastung selbst.

    Neu machen und gut ist und beim nächsten mal drauf achten das der Lufi richtig sitzt und oder sauber ist und beim montieren kein Dreck irgendwo reinfällt.

    20h für einen 125er Kolben im Sandbetrieb sind ja schon einige Stunden.

    Je nach Fahrlevel und Belastung hält so ein 125er Kolben zwischen 2h und 30h.

    Es ist so: Mir ging die Zeit aus, ich hab das Bike gereinigt, Motorschutz demontiert und habs einem Schrauber dem ich vertraue hingestellt. Er hat mehrere Quellen abgeklappert, bis es zum Proxx kam.

    Entweder hat KTM zu wenig Kolben hergestellt, oder allerlei Leute horten sie privat. 🤷🏻‍♂️

    Ich habe noch 2 Kolben im Regal 8o

    Dann hättest du doch am freien Markt einen Vertex Kolben besorgen können der ja OEM ist.

    Mit Prox habe ich leider persönlich keine guten Erfahrungen gemacht.

    Gibt von denen wohl gute und schlechte Teile, aber man weiß halt vorher nicht was man bekommt, dummerweise.

    Prox verbaue ich nur wenn die Leute es unbedingt wollen und für mich eigentlich gar nicht mehr.

    Der Öhlins Mann meines geringsten Misstrauens, und der ist sehr bekannt in De, hat neulich einem Kumpel auf Anfrage für ein paaer Öhlinsdämpfer für die Maico von Öhlins abgeraten und ihm YSS Dämpfer verkauft obwohl hier nach seiner Aussage seine Marge geringer als bei Öhlins ist. Die YSS sind wohl inzwischen auf einem bessern Niveau wie Öhlins, Zumindest im Twinshockbereich.

    Ich fahre seit Jahren Technomousse und seit diesem Jahr Risemousse von enduro4you im zweiten Radsatz. Bin mit beiden zufrieden. Vor allem wesentlich günstiger als metzeler, Michelin etc.

    Vielleicht probiere ich irgendwann mal so ein billig Mousse von 24MX. Ein Kamerad ist das eine Woche in der Toskana gefahren und war auch damit sehr zufrieden.

    Bei mir genauso,

    merke auch in der Haltbarkeit und der Fahrbarkeit keinen wirklichen Unterschied zu Michelin oder Metzler.

    Das von 24Mx mutet gleich an wie das Risemousse oder Technomousse, habe ich auch ein im Einsatz und mir kommt es absolut gleich vor wie die vorgenannten.