Kupplungsqualm Profi Mitglied
  • aus Weißenfels, Regensburg
  • Mitglied seit 25. Juli 2011
  • Letzte Aktivität:
  • Ungelesene Beiträge

Beiträge von Kupplungsqualm

    Hallo,


    ist der 144er Zylinder eintragungsfähig?
    Dann kann man auch die 300€-500€ Ersparnis an Versicherungsprämie gegenrechnen....Kindermopeds sind so teuer :dk:


    (wenn ich die Karre dann 3 Jahre behalte verdiene ich noch Geld damit :biggrin:)

    ich zitiere mich mal selbst (aus einem andren Forum)


    ich hab mich auch nach ein paar Orthesen umgeschaut und durchprobiert
    allgemein bin ich überrascht wie wenig "Drauffallknieschutz" diese Dinger bieten, bei manchen ist eine Plastekappe drüber :dk:, bei manchen nur ein Loch
    schöne wäre eine Knieortese mit Knieschutz



    (evtl kann mal jemnd was zu den Ortema Preisen sagen)


    - Alpinestars Bionic 2 Carbon Knieorthese (2x 350€ = 700€)
    ein Stück Plaste/Carbon wasauchimmer mit ein paar Bändern dran; absolut nicht der Rede wert
    ich fühle mich mit einem Knieschoner sicherer


    - SixSixOne MX 3 Knieorthesen (Paar 250€)
    ist komplett aus Metall (und damit auch das Gelenk)
    schweineschwer
    nicht verstellbar
    passt so halbschlecht
    recht große aber kaum gepolstere Knieschale



    - Asterisk Cell Knie-Orthese (Paar 750€)
    mit Schürverschluss kann man sie eng zu ziehen, aber es wird fast zu eng bevor man sich sicher fühlt
    große Knieschale,die aber nicht gepolstert ist, diese ist mit 4 Bändern befestigt die einiges auszuhalten scheinen



    - POD MX K700 Knieorthese (Paar 780€)
    fühlt sich gut an, kann auch an der guten Carbon-Optik liegen
    Knieschale nur eingeklipst, wenn man da draufällt bricht die Schale und bohrt sich spitz ins Knie (glaub ich)
    Gelenk: "Polymer Hinge System" wird da vermarktet, heißt für mich Plastegelenk und fällt unter die Kategorie "wenn ich weiß, dass ich Mist mache, kann ich das Verschweigen oder rausposaunen und so tun, als ob's was Gutes wäre; es gibt sicher sehr gute Kunststoffe, aber es wird kein Metall und Metall würde ich an so einer hoch beanspruchten Stelle bevorzugen



    - EVS WEB Knieorthese (2 x 380€ = 760€)
    sieht nach was aus
    große Knieschale
    hat mit aber nicht gepasst und war nicht gänzlich überzeugend
    hätte mir jemand gezeit wie man sie richtig einstellen kann, wärs eine Überlegung wert


    - Ortema X-PERT KNIEORTHESE (2 x 475€ = 950€)
    sollen ja super sein, da noch relativ gut und vielseitig einstellbar
    sowas wür ich mir aber nicht in "irgendeinem" Laden kaufen, sondern in Markgröningen (bei Stuttgart/Ludwigsburg) einstellen lassen
    ich habe dort angerufen, aber der Berater am Telefon sagt nur ich soll mir die Dinger bestellen, da liegt dann ein Zettel drin wie man die einstellen soll :(
    das war relativ enttäuschend, vielleicht haben die im Winter mehr Zeit


    - Ortema K-COM KNIEORTHESE AUS KUNSTSTOFF (Preis?)
    Maßanfertigung
    renomierte Firma


    - Ortema K-COM KNIEORTHESE AUS CARBONFASER (Preis?)
    Maßanfertigung
    sicher das Maß der Dinge


    - C.S.O. (link) (Preis hab ich mal am Telefon erfragt :()
    Maßanfertigung
    von und für Geländemotorradsportlern entwickelt
    sinnvoller Knieschutz
    sehr überzeugend
    sehr teuer
    Support und Ersatzteilversorgung unsicher

    also nochmal danke für Euro vielen konstruktiven Antworten


    Ideal sehe ich es an im Kindesalter Trial zu üben dann auf die Crossstrecke zu gehen um dann irgendwann ein richtig guter Endurist zu werden.
    Endurieren ist halt irgendwie ne Mischung aus beidem.


    das hab ich mir schon vorher gedacht und in weiser (:rolling:) Voraussicht schon mal eine hingestellt
    trial_in_garage..jpg
    jetzt ratet mal wie oft ich schon gefahren bin :(



    Wird schwer auf die Distanz ;).


    naja, vorgestern war ich noch in Karlshagen baden
    Urlaub ohne Motorrad, dafür mit Freundin..muss ja auch mal sein, weil sonst hätt ich ganz viel Zeit zum Motorradfahren


    der Rest sind nur Ausreden
    die 220kg Viertakter will auch bewegt werden
    Transporter dauernd im A..
    Wochenendpender, 8Stdschlafbraucher :(
    es gibt immer und für Alles eine Ausrede
    bisher habe ich die Erkenntnis, dass 'Fahren können' nur von 'Fahren' kommt, verdrängt
    aber ich werde wohl kein Waldmeister mehr werden


    ich werde so gut wie möglich dranbleiben und Eure Tips beherzigen, mal bei nen Rennen mitmachen (is nächste Woche nich Zschopau? :kuck:)
    und üben üben üben


    danke

    viele Leute hier sind der Meinung, dass ein angepasstest Serienfahrwerk besser ist, als ein teures, "irgendwie"-abgestimmtes
    wenn Du das Model mit der besseren Fahrwerksgrundlage (teuere Komonenten) billiger bekommst, was gibt es da noch zu überlegen

    und wenn ich erst zum tuner muß, um die racing softer zu machen, nehme ich sie auch nicht. ich habe keine lust, federn zu tauschen, shim-lochdurchmesser von 1,2 mmauf 2 mm zu ändern usw. kostet zeit, geld und nerven.


    wie oben schon geschrieben, eine Anpassung ist nicht kompliziert und dann ist das Fahrwerk FÜR DICH und FÜR DEINE Anfoderungen gemacht, was kann es besseres geben?


    Gabel/Federbein ausbauen (an einem neuen Motorrad) ist doch nicht so aufwändig
    Fahrwerksanpassung kostet ca. 2x 250Euro
    zB HIER gibts ein paar Adressen


    -die Racing kaufen
    -Fahrwerk probieren, solange die Sonne noch scheint
    -im Novemeber in Ruhe ausbauen
    -vorher anrufen, sagen, dass Du es ganz weich brauchst/willst
    -Paket verschicken

    Finde die Unterschiede zwischen den beiden Rechnern!
    ist der Server im Netzwerk oder im Internet?
    ist der "andere XP-PC" genauso angehängt (Netzwerk, Internet, DSL-Router)?
    am DSL Router brauchst Du evtl eine Port-Freigabe usw..?!?
    ansonsten ist diese kyptische Fehlermeldung nicht sehr aussagekräftig.

    Das würde ich mir mit einer 400er aber nicht antun!


    ich fand aber, das war die geeignetste von den 3en :biggrin: - das Beste ist noch lange nicht gut


    Ich hab schon einiges im Gelände an Km zurück gelegt,bissl fahren kann ich schon :-)!Das meiste mit ner 450er Husky


    Du kannst 450er fahren? - dann wird Dir die 400er evtl auch zu zahm vorkommen. Für Dein Budget gibts sicher schon ne ordentliche (gebrauchte) 450er
    ansonsten die 2x0er


    2Takt oder 4Takt ist für mich nicht relevant,macht mir beides sehr viel Spass und richtig fahren lernen werd ich eh erst auf der Neuen ;)


    also kannst Du noch nicht so gut fahren? dann ist die EXC250 (2T) viiiiel zu stark für Dich!
    oder redest Du von der EXC250-F, was ein 4T ist,
    wenn DU mit der 2T-Charakteristik klarkommst, dann würd ich die 200er empfehlen,
    wenn Du längere Reisen (4000km Sand in Tunesien oder so) machen willst die 400er

    danke für Eure Anregungen
    ich sehe ein, dass man erstmal definieren müßte was Enduro eigenlich (für jeden selbst) bedeutet.


    größere Herausforderungen
    (Quelle)


    oder





    stehen mir erstmal nicht so im Sinn



    man lernt da zwar nicht fahren, dafür aber Hindernisse überwinden und zusammen arbeiten :thumbup: :(


    ist auch wichtig



    Rennen fahren hat schon ein paar Vorteile:
    -die Strecke hat sich vorher jemand angeschaut
    -man ist nicht allein
    -es ist markiert wo man langfahren darf :biggrin:
    -man fährt in jedem Fall mit schnelleren Leuten zusammen



    wenn ich mal groß bin will ich sowas auch können (also oben ankommen...)
    (Quelle)

    OK, dann wird er geschweißt


    danke für den Hinweis mit den Modelljahren. Ob ich nun einen '08er Auspuff an meiner '09er WR habe kann ich nicht sagen und leider habe ich die Birne ja schon. Aber wenn ich einen 09'er Auspuff habe, dann passt dieser sehr schlecht.
    Aber da die Birne jetzt kaputt ist, kann ich sie passend schweißen (lassen).

    Lehgänge hab ich zweie gemacht, jeweils 2 Tage
    1x Scheffler in Ballenstedt
    1x Marko Barthel in Langensteinbach


    eine Wochentour auf einer blumigen portugisischen Atlantikinsel ist bereits gebucht


    Richtig Rennen fahren lernen geht nur auf Rennen, im "Freiwilligenbereich" fährt man manche Sachen einfach nicht, auf Rennen muß man.



    sowas wollte ich hören :biggrin:
    im "Freiwilligenbereich" fährt man manche Sachen einfach nicht - genau das ist mein Problem, ich steh vorm Berg und ja, nein, vielleicht, also nein
    ich war bis jetzt immer alleine unterwegs (wer will schon Enduro fahren):
    -einmal ist das Motorrad nach einer missglückten Bergauffahrt auf mir liegen geblieben - da war ich schon froh eine 125 zu fahren (vielleicht wär ich mit dem AllProblemLösendenEinspritz4Takter gar nicht hingefallen :biggrin:) Bergezeit: 5min unterm Moped ausruhen und ein Ruck
    -einmal hab ich in nem Schlammloch gesteckt (bis zur Sitzbank) Bergezeit 30min
    da wird man vorsichtiger :kuck:



    aber so ein Rennen wird mir dann vielleicht (nein, sicher ganz schnell) zeigen, was so nötig ist
    danke schonmal :thumbup:

    Hallo Forum,


    ich trau mich ja gar nicht in die Kategorie "Sport-Enduro" zu schreiben. Ich würd erstmal ein wenig fahren üben wollen.
    Wo trainert man Enduro-Fahren? Dass ich kein MXer mehr werde war mir irgendwie klar, daher hab ich mir ne Enduro gekauft. Nach einer halben Saison muss ich feststellen, dass ich so gut wie immer auf einer Motorcrosstrecke unterwegs war. Ich war 2x in Langensteinbach, dem angeblich einzigen Endurogelände in Deutschland. Dort gibt es aber nur 2 Sorten von Strecken
    -die, die man langkommt und
    -die, die man nicht langkommt
    sollte ich mich mal bei einem EnduroX-cup oder ECHT - Rennen anmelden?

    Hallo Forum,


    hat jemand Erfahrung mit einer HGS-Aufpuff-Birne an einer WR 125. An meiner ist vom Vorbesitzer eine verbaut und nun ist diese gebrochen. Zum Einen ist das Motorrad ja für seine Vibrationen bekannt, aber gepasst hat sie aber nie so recht. Sie klemmt am Kühlerschlauch und schleift am Federbein.


    Sind diese Motorräder so krum? Oder ist HGS-Birne nie so passgenau?
    Welches ist ein empfehlenswerter WR125 Aufpuff?
    danke

    mm, ich hab mal selbst überlegt, warum eine Verstellung nötig sein könnte....
    die Software die auf dem Steuergeät ist, wird unterteilt in Funktion (also Programmcode) und Bedatung (das was man per Laptop ändern kann)
    als Beispiel:


    die Einspritzmenge (meist Einspritzzeit) ist ein Kennfeldwert, abhängig von Drosselklappenstellung und Drehzahl wie hier (Link) (aus:

    jaja, einspritzung, die Rettung für uns alle...
    http://www.fp-engineering.eu/produkte/
    vllt. kann er dir helfen. ist ein kumpel von mir.



    KF= Kennfeld
    W_DK Winkel Droselklappe


    t_einspr_bas = KF_t_einsp(n, W_DK)


    das Kennfeld kann man anpassen, alles andere wäre eine Funktionsänderung die in der Stuerergerätesoftware festgeschrieben ist
    eine Temperaturkorrektur wäre dann also ein weiterer Code


    t_einspr_cor_Atemp = KF_t_einspr_cor_aussentemp(aussentemp)


    KF_t_einspr_cor_temp also ein weiteres (eindimensinales) Kennfeld, welches die Software vorhalten muss


    t_einspr_cor_kuehlwtemp = KF_t_einspr_cor_kuehlwtemp(kuehlwtemp)


    t_einspr_final = t_einspr_bas + t_einspr_cor_Atemp + t_einspr_cor_kuehlwtemp + t_einspr_cor_luftdr


    so kann man die Werte einzeln korrigieren, zb. 10 für Kühlwasser und 10 für Aussentemp
    zusammen 20 Korrekturpunkte für Temperaturen
    eine andere Software könnte auch so aussehen


    t_einspr_bas = KF_t_einsp(n, W_DK)
    t_einspr_cor_temp = KF_t_einspr_cor_Atemp_Mtemp(aussentemp, kuehlwtemp)
    t_einspr_final = t_einspr_bas + t_einspr_cor_temp + t_einspr_cor_luftdr


    hier wäre KF_t_einspr_cor_Atemp_Mtemp zweidimensional und würe 10*10=100 Korrekturpunkte ergeben.


    Was ich damit sagen will: man kann leider nicht alles wegbedaten, wenn die Funktionalität nicht in der Software vorgesehen ist
    und das Diagnoseprogramm muss Zugriff auf alle Funktionen bieten
    und wenn die Software nicht auf die geänderten Umgebungsbedingungen eingehen kann, dann muss man selbst nachstellen - schade :(

    hat sich nicht ne Einspritzanlage den Vorteil nicht immer etwas einzustellen zu müssen ?


    genau das hab ich mir (hier) auch gefragt.
    wenn die Dinger schon einen Temperatur- und Luftdrucksensor haben, dann ist ja die Werksabstimmung grottenschlecht (was mich nicht wundern würde :biggrin:)
    das besagte (gewünschte) Einstellprogramm, müsste dann idealerweise auf das Grundkennfeld (Einspritzmenge über Drehazhl / Last) UND auf die Korrekturkennfelder für Luftdruck und Temp Zugriff bieten

    Hallo,
    entschuldigt, wenn ich mich hier reinhänge. Ich interessiere mich für eine TE250/310 als nächstes Moped und lese gespannt mit. Aber :verwirrt:

    Gibt von Husky einen Kit mit angepasster CDI (8000H7563 für die TE 250).


    eine CDI kostet ~400€, eine angepasste CDI wird da nicht billiger sein :verwirrt:

    Hängt aber wohl mit dem Temperatursturz am Sonntag nachmittag zusammen. Anfangs 17, zum Schluß 9 Grad. Dürfte nach LL - Anpassung wieder i.o. sein.


    ich dachte der Hauptvorteil der (heutzutage elektronischen) Einspritzung ist, dass diese sich automatisch auf Umgebungsbedingungen (Luftdruck, Aussentemp, Motortemp...) einstellt.
    Was meinst Du mit LL (Leerlauf?) Anpassung. Kann das das Teil nicht alleine?

    "Verarschungsstecker"


    ich erzähle sicher nichts neues: Dieser Stecker wirkt als eine Art Schalter, welcher im Steuergerät zwischen der zulassungsfähigen mit-Lambdasonde-Abstimmung und der "offenen" Abstimmung schaltet. Ich behaupte, hier ist ausschließlich die "offene" Abstimmung von Interesse - der Stecker gehört also entsprechend gesteckt.


    ... ich mit meinem Händler hin u her probiert und die Werte verstellt. Hatte auch immer das Verschlucken. Ist also alles einstellungssache!!!


    Kann man was an der ECU/CDI verstellen? (Honda hatte das glaub ich auch im Programm.)
    Wenn ja:
    ..dann muss man sich doch keine angepasste CDI für 400€ kaufen!?!
    Was kann man verstellen?
    Bekommt man die PC-Software dazu? Wenn nein wie teuer ist die?

    "The Admin does not allow registrations behind proxy servers"
    Habe niemals einen Proxy Server eingerichtet,


    der Proxy wird im Browser (Internetexplorer, FireFox, Opera....) eingetragen, vielleicht ist das unbemerkt bei der Installation der KabelD Software geschehen
    such mal nach "Proxykonfiguration deinBrowser"
    dann dort"kein Proxy" oder "direkte Internetverbindung" auswählen
    wenn das nicht hilft, liegts an KabelD und da kannst Du nichts ändern