ktm_bernd Mitglied
  • Mitglied seit 21. März 2002
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von ktm_bernd

    hatte auch eine 5" in meiner EXC und hat ohne Probleme gepaßt. Ob der Reifen schleift, kommt auch ein wenig auf den Hersteller und Typ an (Britgestone BT 090 hat zb. 175 mm auf der Behr und geht nicht, Pirelli Supercorsa paßt problemlos).


    Ich könnte dir auch einen Satz anbieten für 750 Euro (war mein zweit Satz und war max. 5x im Einsatz) oder mein "Hauptsatz" für 550 Euro. Bei Interesse PM oder Mail. Hab auch noch viele andere Teile für die EXC (Liste per mail).

    Dummer weise haben die in Spanien keinen wert auf Lautstärke gelegt und somit auch kein Meßgerät dabei gehabt. Beim DMSB-Training in Schaafheim wurde auch keine Messung gemacht. Somit muß ich auch noch darauf warten.
    Mit dem Leistungsprüfstand ist das ähnlich. Ein Bekannter von mir hat zwar einen. Hab aber noch keine Zeit gefunden, daß zu testen.

    geh auf DMSB und lade dir dort die pdf´s für Veranstalter, Ausschreibung usw. runter. Dann hast du auf alle Fälle schon mal ne sehr gute Grundlage.


    Baue über deinen Verein kontakt zu einem Supermotoveranstalter auf (Ausrichter eines Sumo-Rennes) und sprech dort mit dem zuständigen Rennleiter.


    Nimm die Themen nicht auf die leichte Schulter, nicht das dir oder deinem Verein hinterher der Strick um den Hals gelegt wird!

    Das mit dem Funken kann ich mir zwar nicht erklären, habe aber eine andere Theorie:
    Durch den gr. Tank staut sich die Hitze und bringt das Benzin im Vergaser zum verdunsten. Darum machen Rennteams (haupsächlich im Straßenrennsport) eine Hitzeabschottung zwischen Motor und Vergaser, bzw. setzen die Vergaser in die Airbox, damit dieser gekühlt wird. Dies bringt auch minimal mehr Leistung und besseres Hochdrehen.

    Das mit dem Offroad geht, beim Sumo muß man halt dem hohen Grip der Reifen mit der Dämpfung Tribut zollen und viel Dämpfung fahren, so wie du nun selbst erfahren hast. In der Halle ist auch nicht gar soviel Dämpfung nötig von daher kannst du dich jetzt im Winter gut darauf einstellen. Allerdings wirst du auch vorne sehr straff fahrern müssen, da sonst stempeln am Vorderrad vorhanden ist. Das Gleichgewicht von vorne nach hinten muß nun mal gegeben sein.


    Ich hatte auch am Anfang schlechte Zeiten gefahren und mich jetzt an das Fahrgefühl gewohn, und siehe da, die Zeiten sind unter meinem Niveau mit weicher Dämpfung. Im Offroad sind die Landungen und die Bodenwellen hart und sehr Kräftezehrend. Aber daran gewöhnt man sich auch.

    Keine Ahnung, wie groß deine Erfahrung im SuMo Bereich ist, aber du kannst mir glauben, daß man beim SuMo mit viel Dämpfung fährt.


    Zur Erklärung:


    MX bzw. Enduro hat lange Federwege, welche eigentlich die der Fahrerei wiederspricht. Weiter kommt dazu, daß Slicks bzw. soviel Grip bieten, daß viel Dämpfung benötigt wird.


    Viel Dämpfung verhindert ein Aufschaukeln (das ist ja das Rattern oder Stempeln) und Einknicken. Was auf alle Fälle nicht richtig ist, die Dämpfung aufzudrehen.


    Glaubt es oder lasst es;)

    aus eigener Erfahrung und gesprächen mit Fachleuten (Tolksdorf-Racing, RS-Racing, sowie Leuten aus der Straßen- und Sumo-Rennszene), kann ich dazu folgendes sagen:


    Da durch die Rennreifen bzw. die Fahroberfläche, viel Grip zur Verfügung steht fährt man beim SuMo sehr viel Dämpfung!!!
    Sprich, wenn deine Federelemente nicht auf Sumo umgebaut wurden, kannst Du die Gabel komplett zudrehen, beim Federbein Zug- und Druckstufe 7 klicks auf (trifft auf die 2003er 525 EXC zu).
    Reifendruck sollte nie unter 1,6 bar gefahren werden, da die Reifen (je nach Hersteller) auf einen Druck von 1,8 - 2,2 bar ausgelegt sind.


    Wenn Du die Dämpfung und den Druck richtig eingestellt hast, und das Stempeln immer noch da ist, kann es auch an der Fahrhaltung liegen (Durck auf die Kurvenäußere Raste und Lenkerseite).


    Noch Fragen:verwirrt:

    ich hab nen SR auf meiner 525 EXC Modell 2003.


    Wir haben bei Schneefall und ca. 0 °C (was für eine Messung nicht förderlich ist) 92 db bei 4500 /min und 93 db bei 5500 /min gemessen. Leistung werd ich im Frühjahr messen.


    Allerdings hat das Moped spürbar mehr druck und dreht freier hoch.

    In Sinn war ich bisher noch nicht.
    Aber in Hungen stehen sehr viele Hallenpfosten sehr nahe an der Strecke, da kann es mit dem Kopf schon mal eng werden. Ansonsten ist die Strecke Hallentypisch recht winkelig mit einer kurzen Geraden (reicht für ca. 60-65 km/h). Der Grip ist super, der Besitzer und das Personal nett.

    MaxSolo: keine Ahnung, aber ich kenne keine Halle in der 2-Takter erlaubt sind (Ausnahme Kidis).
    Hast Du schon mal in einer Halle trainiert? Dann wirst Du festgestellt haben, daß nach spätestens 2 Std. die Halle verqualmt ist. Wenn da nun auch 2-Takter fahren, hast Du nicht nur die Abgase die dir zusetzen sondern Du siehst auch nichts mehr;)

    Da die Fragen mit Lautstärke und Leistung aufgekommen sind und ein Popo nicht so genau ist wie ein Prüfstand ====> Über Weihnachten bin ich in Spanien zum SuMo fahren, da werd ich mal die Ansauglautstärke nach DMSB-Gesetz am Deckel messen lassen (nur so aus Interesse) und im Frühjahr geh ich mit meinem Möfchen auf den Prüfstand (da mir bisher keiner sagen konnte, was eine Serien 525er Drückt. Auch nur so aus Interesse).


    Bericht folgt:cool:

    MOMENT!!!


    Ich habe nicht geschrieben, daß ich keine Ahnung habe!!!


    Mir fehlt die Erfahrung mit genau diesem Versager:zunge:


    Und wenn jemand schon mal sowas in seine Kati eingebaut hat und seine Erfahrungen mitteilen kann, hab ich es leichter;)
    Denn wie Herr Casicool mit dem probieren richtig bemerkt hat, kann man auch sagen "warum das Rad zweimal erfinden" :verwirrt:


    Aber trotzdem Danke!