derocco Mitglied
  • Mitglied seit 12. Januar 2011
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von derocco

    Hi Ich habe eine 2016er und eine 2018er EXC. (2t und 4t)

    Da sind die Räder voll kompatibel.

    Nun möchte ich mir nochmals einen Radsatz zulegen. Da gibt es aber bei ältern KTM's wohl andere Achsdurchmesser wie ich gelesen habe.
    Ich finde aber nirgends eine schlaue übersicht welche EXC / SX wann welche achsen verbaut haben und wie die aufeinender passen.

    Auf Adapter etc habe ich wenig lust.

    Wenn ich Ersatzzeilkatalog durchschaue dannn siehts so aus als ob Hinterräder ab 08 bis sicher 2018 gleich sind.
    Vorderrad?

    HI


    Ja die neue Red kenne ich schon.
    Das gute an den "alten" war eben die offene Zulassung.


    Aktuelle habne 14 bis 18 KW eingetragen. Daher will ich keine neue

    Hi


    Ich überlege mir die hier zu holen:
    https://www.1000ps.at/testbericht-2358131-hm-crm-f450x


    Ich würde die mit Enduro Räder bestücken, dann kann ich die 5km zur Strecke gleich auf Achse machen und muss mich nicht um Anh$nger etc bemühen. Kann komfortabel zuhause umziehen etc.
    Das beste ist eben die ist offen eingetragen mit 38kw


    Aktuell fahre ich eine YZ450 MY17


    Ist mir klar, dass das hier ältere Technik ist, aber mir würd bei meine skills auch eine 250er reichen...
    Vorteil, Vergaser kann ich selber was machen dran, bei einspritzung... naja
    Daher ob ich nun 48 oder 52 oder 58 ps habe ist mir rel egal.


    Fährt jemand so eine X als MX? Erfahrungen?

    Das Problem an den Husa sind auch die eingetragenen KW's.


    Es hab in den frühen 2000er Jahren mal diverese offen eingetragenene Sumos. Ich hattte eine Honda 450 CRF mit eingetragnene 38kw.


    LEIDER war ich mal so blöde und habe die verkauft.


    Abgesehen davon wie gesagt macht null Sinn mit der Wettbewerbsenduro im Strassenverkehr aber es ist LEIDER GEIL.


    Ich fahre im Moment eine Suzuki RMX. DIe würde ich als ebenfalls sehr standhaft erachten.
    Problem, man fällt auf weil sobald man draufsitzt wechselt man automatisch in den Hoonigan Mode.

    Das problem ist die Breite, ich habe da stellfläche von 100cm breite. Höhe egal, tiefe wäre nice unter 60 aber sowas scheint es ohne puzzle nicht zu geben.


    Mir ist nun noch eine andere Idee gekommen:
    Der Carport wo das Auto seteht (und dahinter die MX) ist Massiv gebaut.


    Wenn ich da noch zusätzliche Stahlträger legen würde und eine hebe funktion baue, dann könnte ich einen 0815 Anhönger der flach baut
    "unter die Decke " ziehen.


    Hat da jemand erfahrung mit? Schon mal so eine Hebe funktion gebaut? Für einen Parklift ist da kaum platz und das würde ärger geben...


    Ich habe da 80cm Platz nach oben. Irgendwie schaffe ich es nicht die Bilder hier hochzuladen.

    Echt weiss das niemand? Mir hat 2018 jemadn das gezeigt aber ich hatte keine Verwendung weil ich damals kein SUMO hatte.
    Den link finde ich nicht mehr....

    Ich habe eine Valenti rmx450.


    Mit dem original Auspuff und db killer klingt die einfach grässlich.


    Ich habe eine andere Anlage die auch mit db killer ansehnlich klingt aber kein ABE hat.


    Gibt es irgend was schlaues dss nicht einen zugeschnürten 1cm auslass hat UND zugelassen ist?

    Es gibt so ein kleines Teil das man am Gagriffgehöuse einschraubt und da ein vorgespannter bilzen drin ist. Entfernt man den Splinten (kontrolle....) blockiert der bolzen den gasgriff an einer vordefinierten Stelle.


    Ich hab keine Ahnung wie es heisst noch wo man es bekommt, aber ich weiss es gibt es und brauche das..


    Ihr könnt mir sicher den Link angeben.

    Mir scheint der Marathon etwas robuster. Die "Flügeli" vorne wirken da ja sehr zart. Kann man da wirklich ein Spannset anbringen?


    Hinten Kennzeichen und LIcht sieht nach einer furchtbaren Fummelei aus.

    ja genau den habe ich jetzt auch noch gefunden...

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    betreffend rumpeln, lottern etc. wie ist das gefertigt?


    Klar die Stifte sind halt nicht so stabil wie wenn alles fix verschweisst ist.

    Nicht schlecht aber die Seite ist down, also scheint sich das nicht so durchgesetzt zu haben...


    Gefällt mir besser als andere Klapptrailer die dann leer doch wieder 150kg haben.


    Wie gesagt damit muss eine 100kg MX Maschiene schnell 5 minuten auf die Strecke gefahren werden thats it.
    Daher wäre das Teil aus dem Video eine gute lösung. Woher stammt der link?

    irgendwie mit Lufi wechsel etc das kann einfach nur den Grund haben dass alle neue Deckel und Filter kaufen müssen.
    Ich glaube einfach nicht, dass da wirklich noch relevant was optimiert werden kann, was das ewige wechslen verursacht.

    Hi,


    Nachdem ich meine 2017er EXC 300 6days verkauft habe, überlege ich mir nun die neue TPI zu kaufen. (ich fahre aktuell mit einer EXC 450F 2018 6Days aber möchte auch wieder einen Smoker dazu)


    Nun die EXC 300 - 2019 wird ja aktuell im mobile zu schlachtpreisen Rausgehauen.


    Inwiefern unterscheidet sich die 2020 von der 2019 (abgesehen von den offensichtlichen Dingen wie dem Krümmer)
    Was mir GAR nicht gefällt ist dass die nun am 2T auch den Kicker weggelassen haben....
    Ich habe an der 17er einen Lüfter nachgerüstet und der hat die kleine Lipo Batterie regelmässig leergesogen wenn ich länger würgen musste... Auch der Kaltstart war mühsam mit dem Estarter. Da habe ich idr. schnell gekickt und an war sie.
    Mal warm gings gut aber darauf verzichten möchte ich ungern. Scheisst mich schon bei der EXC450 total an und habe schon überlegt nachzurüsten.


    Ich würde sowieso wieder zur 6 Days Variante tendieren, da ich einfach die "Normale" mit der Gabelbrücke etc nicht mag.


    Zur Auswahl würde ja auch noch die Husky 300er 2019 oder 2020 stehen.
    Hier auch ist der Preis für die 2019 gerade sehr attraktiv.


    Wie seht ihr das so 2020 vs 2019 Modell?

    Hi
    Aktuell fahre ich MX mit einer YZ450 und Enduro mit der 300 oder 450 je nach Terrain.
    3 Mopeds sind mir aber definitiv 1 zuviel.


    Wenn ich jetzt die YZ verkaufe und mir für die 450er ein Fahrwerk hole das auf MX abgestimmt ist, dann wäre ich ja abgesehen von etwas mehrgewicht und anderem getriebe aber schon bei den Leuten oder?


    Ktm Cone valve gabe und welches Federbein?
    Wieviel muss ich da in die hand nehmen?

    Ich weiss das sind luxus Probleme.
    Aber wenn ich optimal in MX einsteigen möchte, dann würde ich fahren? SX125 oder SXF250 ?

    So, ich bin eigentlich ein sehr solieder HardEnduro fahrer und habe noch mit Rally begonnen.
    Leider kann man ja bein uns wenig im Gelände fahren.


    Durch einen Umzug ist nun eine Corsspiste gleich in meine Nachbarschaft gerückt.


    Die Frage ist nun ob ich mit einem meiner bestehenden Bikes mit dem MX beginnen kann oder ob ich da Fahrwerkmässig doch schnell ans limit käme (die Endurofahrweke sind überarbeitet aber halt auf Enduro asgelegt)


    Ich hätte da:
    - EXC300 2016
    - EXC450 2018
    - RMX 450 2013


    Von den 3 denke ich vom Fahrveralten ist die RMX am nächsten an einem MX Bike drannen.


    Bevorzugt hätte ich eigentlich eine 4t 250er oder um es richtig von grund auf zu lernen eine 125 2t


    Was denkt ihr macht Sinn?


    Eigentlich würde ich ungern eine neue Marke anschaffen wie Yami oder Kawa.


    Sind die KTM SX auch so haltbar wie die Japanischen kollegen oder gilt da nachwievor das Credo egal welche hauptsache aus Japan?


    Exoten wie TM oder Sherco fallen schon mal ganz weg.