Maicoancillotti Mitglied
  • Mitglied seit 29. August 2010
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Maicoancillotti

    Auf diese Weise kann man das versuchen, aber ich befürchte das Schlimmste.

    Einen weit schlimmer eingedrückten Tank hat mir der Dellendoktor wieder so gerichtet, dass er hinterher wie neu aussah.

    Hat mich 150€ gekostet.

    Wenn ich jemand gehabt hätte der mir das für den Preis macht wäre das auch meine erste Option gewesen. ;) Aber probieren geht über studieren. Schlimmer als vorher kann es ja kaum werden.

    Hab vorher mit Druckluft und erwärmen probiert. Wobei der Tank fixiert war damit er nicht auseinander geht.

    da hat sich garnichts getan.

    Für 2-takter braucht man diese Funkenfänger nicht.

    Zur oben gezeigten zerlegten Birne:

    Habe diese Drahteinlagen auch schon in einigen 2-Takt Strassenenduros in der Auspuffbirne beim Aufschneiden entdeckt. Nach dem Entfernen der Einlage war das Auspuffgeräusch durch das stärker schwingende Auspuffblech definitiv lauter. Leistungsänderung habe ich subjektiv nicht feststellen können.

    Klugscheissermodus ist eine tolle Sache, man muss es aber auch zu Ende denken, wenn man ein Rollenlager verwenden will, Mindestens das Schrägkugellager besser auch das Rollenlager müssten dann im Gehäde gesichert werden, damit sir nichtnach innen "wandern" wenn das Alugehäuse warm und " groß" wird. Zweitens muß dann auch die KW im Schrägkugellager gesichert werden, damit auch sie nicht aus dem Innenring des Lagers raus kann zB. Segering. C3 oder C4 Lager gegenüber vom Schrägkugellager, ausmessen das die Welle 0,1-0,2mm schmaler ist als der Lagerabstand, und gut ist.IMG_7266.jpg

    hallo Jens,

    ich hab mir mal die vorhergehenden Bilder genauer angeschaut.

    Das linke einreihige Kugellager(wahrscheinlich C3) ist bei der Beta auf der Limaseite und liegt aussen an einem Bund an. Das ist für die unterschiedliche Ausdehnung normal ausreichend. Innen ist ja die KW. Das rechte zweireihige Kugellager ist auf der KW ja durch das aufgeschraubte Antriebszahnrad fixiert. Also kann nichts verrutschten. Wie du bereits erwähnst ist bei einem Rollenlager der Aussenring zu sichern. :) Bei Maico zB.durch eine Platte die mit 3 Senkschrauben innen im Kurbelgehäuse befestigt ist. Ursprünglich waren das Schlitzschrauben die verstemmt waren.

    Ich hatte noch nie Probleme mit Schraubensicherung nur eingeklebten Schrauben. :thumb:

    hallo hardy 72

    das Problem bei der Ausdehnung ist nicht dass sich die Kurbelwelle mehr ausdehnt sondern das Alugehäuse des Motors.

    Zudem wird die Kurbelwelle nicht so heiß wie das Gehäuse da sie zumindest beim 2 - Takter durch die Frischgase gekühlt wird.

    Eine Stahl Kurbelwelle dehnt sich auf die Länge von 150mm wo die Lager sitzen bei einem Temperaturanstieg von 80 Grad C 0,144mm aus. Das Alugehäuse bei gleichem Temperaturanstieg 0,222-0,288 mm je nach Legierung. Also wird es nicht enger sondern weiter im Kurbelgehäuse - mal salopp ausgedrückt.

    Es können C3 oder sogar C4 einreihige Lager mit erhöhtem Seitenspiel genutzt werden.

    Wenn wie oben abgebildet ein 2 reihiges Lager auf der Seite verwendet wird benutzt man auf der anderen ein Rollen-Wälzlager das eine seitliche Verschiebung zulässt.


    Klugscheissmodus aus 8)

    Wenn die Bremsanlage komplett leer ist Vorratsbehälter mit Bremsflüssigkeit füllen, eine Spritze mit Schlauch der auf das geöffnette Entlüfterventil gesteckt wird die Bremslüssigkeit durch die Anlage ziehen. Wenn dann Bremsflüssigkeit ankommt klappt das dann zum Abschluss mit Pumpen

    Oder wie von Twinshocker beschrieben mit Druck von unten - tritt unter Umständen mehr Bremsflüssigkeit aus weshalb ich diese Methode nicht so gerne nutze. Aber mit dem Vorteil dass die Luftblasen ja leichter nach oben steigen.

    hallo Gorar

    hab bei meinen 250ern 2 Rollenketten Simplex DIN 8187, 06B-1 endlos vernietet verwendet und gute Erfahrungen gemacht.

    Die sind mit einer Bruchlast von 9KN geprüft.

    Bei der 400er hab ich mich nicht getraut mit 2 Rollenketten.

    Da verwendete ich von VMX Service eine triplex 52L EDV Nr 2947.

    Der hat auch Kettenführungen im Programm.

    Da wo jetzt das Ventil sitzt war vorher eine 6 mm Schraube. Wenn du bei dir ein kleines Loch ,ca 1 mm , in die Luftseite deines Ausgleichbehälters bohrst wo du dann später das Luftventil rein baust, kann nicht viel passieren.

    hallo Ty-Rex

    habe bei meinen Bilstein den Schlauch abgeschraubt, das alte Öl durch aus und einfahren der Kolbenstange herausgepumpt. Dann mit frischen Öl nochmal durchgespült.

    Am Ausgleichbehälter hab ich die 6mm Schraube ausgebohrt und ein flaches Druckventil eingebaut. Den Trennkolben vom Ausgleichbehälter auf die Mitte ausgerichtet. Dann Stoßdämpfer mit 5er Dämpferöl blasenfrei gefüllt und entlüftet. Den Ausgleichbehälter mit Schlauch gefüllt(mit Spritze mühsam). Dann alles zusammengeschraubt und darauf geachtet dass keine Luft im System ist(Schraubverbindung oberster Punkt und dabei die Kolbenstange leicht eingefahren-dabei tritt etwas Öl aus.

    Viel Spaß IMG_2086.jpgIMG_3054.jpgIMG_3055.jpg