2-Takter
  • Männlich
  • aus Zuhause
  • Mitglied seit 14. Oktober 2009
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von 2-Takter

    Die Empfehlungen für richtiges Verhalten gibt's dich jetzt schon. Man muss sich nur dran halten. Ob es jetzt von den Ländern verordnet ist oder nicht. Klar wird das nach einem offiziellen Shutdown /Ausgangssperre flächendeckender umgesetzt. Im Prinzip kann aber jeder seinen persönlichen Shutdown jetzt auch schon weitgehend umsetzen.

    Lass ihn. Entweder du kannst ihn nicht aus seiner "AFD-Blase" herauslocken oder er merkt nach etwas Recherche wie sehr dieser Mist durch Russland gesteuert, bzw. mindestens gestützt wird. Ganz will ich da nicht von der Eigenverantwortung freisprechen.

    Compact: AFD Sprachrohr, ausgezeichnet mit dem Goldenen Aluhut.


    Ist da in bester Gesellschaft, U. A. mit Astro TV, Flacherdlern(!) Impfgegnern, Reichsbürger und sonstigen Verschwörungstheoretikern. Ich schau da lieber Heute oder Tagesschau.

    Die, die ständig von Lügenpresse reden verbreiten meiner Meinung nach Fakenews die den eigenen Interessen dienen. Wenn ich da die Botschaften des "Flügels" der AFD lese könnt ich kotzen.
    Ich hab gute Laune, dass die endlich vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

    Im Prinzip ist es ja egal wie man dazu steht und was die eigene Einschätzung der Situation betrifft, solange man sich an die empfohlenen Hygienemaßnahmen hält und die Sozialkontakte einschränkt, unterbricht. Reagiere immer sehr sensibel auf Verschwörungstheorien aber immer noch besser als Panikreaktionen.
    Bisschen Empathie würde trotzdem gut tun.

    Die meisten, die kiloweise Mehl gebunkert haben werden es nicht verbrauchen. Entweder bekommen sie Mehlmotten oder es reift die Erkenntnis, dass sie auch zum Brot backen zu blöd sind.

    Denke das wichtigste ist keine Panik (alle können Nudeln gebrauchen, aber nicht jeder braucht alle Nudeln......).
    Da sollte man auch in Foren besonnen reagieren

    Wenn etwas nicht so läuft wie man es sich vorstellt oder persönliche Einschränkungen/Veränderungen gefordert werden, ist nicht immer jemand anderes Schuld. Im Gegensatz zu offensichtlich von Verschwörungstheorien geprägten "abhängigen" Bürgern reagiert (seriöse) Presse und Politik doch besonnen. Im Gegensatz zu manchem Egoisten der z.B. Desinfektionsmittelspender im Krankenhaus klaut...Was Trump gerade abzieht wird Panik erzeugen und ihm hoffentlich bald das Amt kosten.
    Ohne Frage hätte man hier früher reagieren müssen um den Virus effektiver eindämmen zu können. Dazu müssen aber Politik und Bevölkerung bereit sein. Taiwan hatte es bei der Sars Epedemie bitter gelernt und jetzt bei Corona vorbildlich gemanagt.
    Wir lernen jetzt gerade und werden es hoffentlich das nächste Mal schaffen, schneller und präventiv zu reagieren.
    Hier hätte das gehießen: Von Anfang an alle Reisenden aus Risikogebieten kontrollieren, Spätestens an Fastnacht alle Umzüge und Veranstaltungen einstellen, inkl. Fußball.
    Muss sich jeder Mal fragen ob er damals schon zu solch drastischen Einschränkungen bereit gewesen wäre. Ich glaube, ich wäre es nicht gewesen.

    4.5 ist definitiv Auslauf. Auf der Hersteller Seite nicht mehr gelistet. 3.5 finde ich schön minimalistisch. Sollte auch keine großen Verstellmöglichkeiten brauchen, da Helm und Brustpanzer ebenfalls von Leatt sind. Denke ich werde das 3.5 dem Schnäppchen 4.5 vorziehen. Wen es trotzdem interessiert, in "lime" für 135€ (55% Rabatt) wirklich günstig und in allen Größen vorrätig: https://www.24mx.de/nackenschutz-leatt-gpx-45-lime

    Leatt Neckbrace 4.5 (ca 140€) gibt's ja zur Zeit bei 24mx sehr günstig, ne ganze Ecke billiger als 3.5. (ca. 250€, maciag glaube ich199€)
    Ist das 4.5 veraltet? Verschluss ist seitlich, beim 3.5 in Längsrichtung.
    Kann jemand was sagen ob man doch lieber das neuere kleinere Modell für mehr Geld kaufen sollte? Sicherheit, Bewegungsfreiheit, etc.