Lunatic Aktives Mitglied
  • Mitglied seit 19. August 2009
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Lunatic

    Die 24er Beta RR200 Racing passt dann perfekt für dich, ist aber halt keine KTM.

    Im Vergleich zur letzten 200er EXC hat sich da auf jeden Fall nochmal spürbar etwas getan...fahre meine Dritte RR200 seit 2020.

    Wär mir nur recht wenns keine KTM wär. Fährt eh schon zu viel in orange rum. Gibts da ein bestimmtes Baujahr ab dem man zugreifen soll/kann? Und muss es die Racing sein?

    Hallo,


    ich möchte mir nach längerer Enduro-Pause wieder eine Hardenduro zulegen. Mein letztes Bike in dem Bereich war vor ein paar Jahren eine KTM 200 EXC (Baujahr 2009) und ich habe das Ding geliebt. Hatte einen FMF Gnarly-Krümmer und ein JD-Kit verbaut und das Ding lief wunderbar. Lediglich obenrum war (wegen dem Krümmer) nicht ganz so viel los.


    Jetzt hat sich ja in der Zwischenzeit wahrscheinlich einiges getan. Die 200er gibts neu nimmer. Wie ist denn die 150er im Vergleich? Ich will schon ein bisschen bums von unten raus und eher keine Leistungsentfaltung wie zB ne KTM 125 SX. Eine KTM 250 EXC hab ich vor Jahren auch mal probiert und da war mir die Leistungsentfaltung zu spitz. Mit gefiel immer schon das spielerische Handling der 200er. Für mich Hobbydeppen wohl der perfekte Hubraum.


    Leider is bei den 200ern gebraucht grad nix vernünftiges zu bekommen. Oder kann man mittlerweile die 250er auch human abstimmen?


    Ich will das Bike für langsames Enduro (Single-Trails, etc.) und ab und zu auf ner MX-Strecke verwenden.


    Danke

    Hallo,


    ein Kumpel von mir hat bei seiner Husaberg TE 250 (Bj. 2014) einen Kolben/Zylinderschaden. Jetzt könnte er günstig an ein neues 300er Kit kommen, wir wissen aber nicht ob das dann einfach plug&play passt. Also ob CDi etc auch für den großen Zylinder passt? Könnt ihr uns da weiterhelfen?


    So weit ich weiß ist ja bei beiden Modellen der Hub gleich, somit sollte das Kit ja draufpassen, oder?


    Danke

    War ein gewerblicher Transport und ist alles versichert. Ist auch alles mit der Versicherung schon geklärt.


    Mir gehts um die Wahrscheinlichkeit das Moped wieder zu finden.

    Hallo,


    mir wurde vor 2 Wochen meine TM 450 SMK geklaut. Das Ding war gerade vom Händler auf dem Weg zu mir und dabei wurde der gesamte Transporter inkl. 6 Motorrädern geklaut. Darunter eben meine TM. Das Ganze ist in Frankreich passiert.


    Ist so ne Kacke jemandem von euch schon mal passiert? Und wie ist das ausgegangen? Mach ich mir berechtigt eher wenig Hoffnung? Da gehts um ca. € 200.000,-, also kann ich mir gut vorstellen, dass es die Polizei dort nicht viel jucken wird. Und, dass gerade meine TM auftaucht halte ich auch für unwahrscheinlich, da es ein Wettbewerbsfahrzeug ist.


    Danke und LG

    Hallo,


    ich denke ich habe ein Problem mit meiner MXV 500. Habe gestern bei einer Proberunde festgestellt, dass der Kupplungshebel hakt, wenn ich von einen Gang in den nächsten (egal ob rauf oder runter) schalte. Wenn der Leerlauf drin ist und der Motor läuft, kann ich den Hebel ganz normal ziehen und loslassen. Wenn ich jedoch, wie gesagt, von einem Gang zum nächsten schalte habe ich ca. auf halben Kupplungsweg ein deutlich spürbares Haken drin. Die Gänge gehen aber alle problemlos rein. Wenn ich jetzt aus dem Stand losfahre, gibts dieses Haken auch nicht.


    Ich weiß, Ferndiagnose is immer so ne Sache, aber das kann bei diesem Symptomen nicht der Kupplungskorb sein, oder?


    Danke

    Hallo,


    ich hab an dieser Stelle verschiede Fragen die mir seit ein paar Tagen durch den Kopf gehen und brauch hierfür wirkliche Experten. Alles hat damit angefangen, dass ein Bekannter von mir sich einen Rennwagen (1.6L Saugmotor) für Bergrallyes aufbaut. Er hat am Prüfstand mit ein paar verschiedenen Auspuffdurchmessern experimentiert und da sind ganz interessante Ergebnisse rausgekommen. Wenn er nach dem Krümmer die Abgasanlage mit niedrigem Querschnitt getestet hat war das Drehmoment niedrig und die PS hoch. Mit der Abgasanlage mit hohem Querschnitt wurde das Drehmoment höher und die PS waren niedriger.


    Kann man das 1:1 so auf einen 1-Zylinder-Motorradmotor ummünzen? Ich habs jetzt schon ab und an mal gesehen, dass Sportauspuffanlagen für MXer teilweise einen geringeren Rohrdurchmesser gehabt haben, als die originale Anlage. Auch ist mir aufgefallen, dass die Auspuffanlagen (zB von Akrapovic) vom Zylinder weg bis nach hinten zum Schalldämpfer in drei Segmenten im Durchmesser zunehmen. Hat das was mit dem Venturi-Effekt zu tun?


    Kann man also mit einem Auspuff mit geringerem Rohrdurchmesser höhere Leistung erzielen aufgrund der "durchdachteren" Gesamtkonstruktion? Und was spiel die Länge der Abgasanlage für eine Rolle?


    Danke und LG

    Hallo,


    ich würde eine Firma suchen, die mir eine Auspuffanlage (wenn möglich in Titan) nachbauen kann. Ich hätte eine Originalanlage, auf Basis dieser die neue Auspuffanlage einfach "nachgebaut" werden soll.


    Gibts da empfehlenswerte Adressen?


    Danke