dirty Mitglied
  • Mitglied seit 3. Februar 2002
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von dirty

    hallo, habe da eine ähnliche Frage aber in umgekehrter Richtung.


    wenn ich eine 200er Birne an die 300er montiere, verliere ich dann vor allem Durchzug von unten, oder Leistung ober raus?


    Der Hintergrund ist, die Ausmasse der 200er Birne ist ja kleiner, also auch weniger Beulen beim harten Gebrauch in den Steinen. Im schweren Gelände kann ich die Leistung oben raus sowieso nicht ausfahren, könnte ich es würde ich WM fahren:teufelgri


    Also hat das schon jemand probiert und kann mich etwas schlauer machen?

    Hallo, weis jemand ob die Neuerungen am Motor (schwerere Kurbelwelle) auch die 300er bekommen hat, oder nur die 250er. Ist doch eigentlich der gleiche Motor, blos ein grösseres Loch drin. :biggrin:


    zudem kann jemand Aussagen über die Unterschiede im Fahrverhalten der 05 / 06 Modelle bezüglich Motor / Fahrwerk machen? Merkt man das grössere Gewicht der Kurbelwelle?


    gruss dirty

    immer die gleiche diskussion, die bösen von ktm wollen uns nur abzocken, während die manager von honda, yamaha... die firma in den ruin treiben und ihr letztes hemd verschenken würden um uns ein neues moped andrehen zu können.


    werdet mal erwachsen!


    wenn die unternehmen keine gewinne machen würden währe die arbeitslosigkeit über 90 % und die beamten hätten noch eine ganz kurze galgenfrist. nennt man glaub kapitalismus und ist doch recht verbreitet.


    mir hat bisher weder ktm noch yamaha etwas bezahlt damit ich mit ihren produkten herumfahre, und ich hatte schon von beiden mehrere motorräder. (bin wohl immer noch zu langsam :kuck: )


    und jetzt gebts mir :teufelgri

    Zitat

    Original geschrieben von bodom667
    Wieviel Leistung hat die denn mit dem roten Stopfen im Auspuff :aetsch: ?


    Gruß Frank.


    Hallo, war am Wochenende in Italien auf der Crosspiste und durfte das Schauspiel erleben wie einer mit montiertem Stopfen versuchte seine Hufo anzukicken.
    Wenn sie zwischendurch angesprungen ist, hatte sie dann aber einen wunderbar dumpfen Klang :teufelgri ist aber jedes mal ausgegangen wenn er ans Gasgeben dachte.
    nach ner 1/4 Stunde hat er dann seine Aufwärmübungen beendet, den Stopfen rausgenommen und losgefahren.


    Somit dient dieses Teil nicht der Leistungssteigerung, sondern der Verletzungsprofilaxe :D

    Vorallem die 4-Takt Fahrer werden meist nervös wenn sie das kreischen im Nacken hören:teufelgri :teufelgri :teufelgri


    dass der durchschnittliche 4-tacktfahrer mit seiner obligatorischen brülltüte noch etwas anderes als das eigene moped bemerkt, ist wohl eher wunschdenken :kuck:


    oder hat mit dem ängstlichen blick zurück zu tun :teufelgri


    gruss dirty

    Probier mal die Spes SX Birne. hab ich drauf und bringt über den ganzen Bereich mehr Leistung und ein sehr lineares Leistungsband.
    Wenn du vor allem unten rum mehr leistung willst, montiere die Membrane der 125. Wesentlich mehr Leistung von unten und in der Mitte, oben keine Änderung -> grosser Effekt für wenig Geld

    Zitat

    wo und was fähst denn?


    Hauptaugenmerk liegt auf Enduro, und dann halt GTS-Cup, Stoppelcross, Mehrstundenrennen nach Lust und Zeit, und das ganze auf nem Kürbis :)


    Gruss dirty

    @ kamui


    Thomi hat schon recht mit dem stärker in die Kurve legen. Falls die Kurvengeschw. dann nicht reicht,und du nach innen kippen solltest, kannst du dich immer noch mit dem gestreckten inneren Bein etwas abstützen. Bei der Sitzposition sagt er auch immer, dass man möglichst in der Mitte bleiben sollte und die Gewichtsverlagerung mit dem Oberkörper bewerkstelligt.
    Blicktechnik und Ellenbogen wie schon gesagt und was mir noch wichtig erscheint: konstant am Gas bleiben (ist übrigens bei allen Kurven so). Versuch mal nur bis zum Kurvenanfang zu bremsen, und dann die ganze Kurve mit leichtem Zug am Hinterrad zu durchfahren. Genügend Schräglage wird dann wichtig, weil du Ende Kurve wesentlich mehr speed hast (und damit auf der ganzen folgenden Geraden Zeit gewinnst)


    P.S. wenn du öfters am gleichen Ort wie Thomi fährst, zwischendurch beobachten wie er fährt (Positionen, Blickführung...), denn wie schon erwähnt, die wenigsten von uns haben WM- und Sixdays-Erfahrung

    mir ist es eben auch schon passiert, dass eine neue Kerze nicht richtig funktioniert hat, und ich lange gesucht habe bis ich nochmals eine andere Kerze eingesetzt habe, mit der dann alle Probleme beseitigt waren.


    aber ich werde nächstes mal alles durchlesen bevor ich antworte :biggrin:


    Gruss dirty

    fahre vorn mit 1 bis 1.2 bar je nachdem wie steinig die Piste ist
    hinten normal 0.8 bar, wenn's schlammig ist etwas weniger
    bei Rennen meist Mousse, denn nach dem 1. Platten bei einem Rennen :mecker:


    Gruss dirty

    den motordeckel kannst du ohne an der Kupplung zu hantieren abnehmen.


    allerdings musst du beim wieder montieren darauf achten, dass der hebelarm der Auslasssteuerung wieder richtig eingehägt ist, das ist ein wenig knifflig.


    Motoröl wird verwendet weil die Kupplung mit dem Getriebe geschmiert wird (Kupplungsabrieb -> andere Additive oder so)


    Gruss dirty

    Hallo


    kennt jemand von euch das 3h Enduro von Schopfheim? diesen Samstag.
    Bin mit der Ortsbezeichnung nicht sicher.


    Wie ist die Bodenbeschaffenheit (Steine, Schlamm ...)?


    Ist die Veranstaltung zu empfehlen?


    geht jemand von euch hin?



    Mit bestem Dank und Gruss dirty

    bin an den Rennen anfangs 14/48 gefahren und habe dann auf 13/48 gewechselt, da mir das in engen Pasagen und Auffahrten eher zusagte.
    passte für mich auf der Cross- und Endurostrecke


    gruss dirty

    hallo


    das schieben übers vorderrad tritt beim originalpneu viel stärker auf. bin mit dem pneu überhaupt nicht klar gekommen, da er im vergleich zu michelin ein wesentlich tieferes grippniveau aufweist (kann auch vom fahrstil und den pers. vorlieben abhängen).
    da ich bei den rennen immer mit michelin fahre, wechsle ich den bridgestone sofort und tausche ihn gegen den michelin enduro competition.


    gruss dirty

    Hallo


    habe die 03 seit 2 Monaten


    zur Standfestigkeit kann ich somit nicht viel sagen. bin bis jetzt eim Mehrstundenenduro, ein paar Tage Crosspiste und diverses im Gelände gefahren.


    Das Möppi lässt sich sehr gut fahren, auch wenn man von der 520er umgestiegen ist. Die Leistung ist ausreichend bei 80kg, aber Wichtig: immer ein Finger an der Kupplung, und vor allem viel Gas. Wenn man von Hubraumstärkeren Maschinen umsteigt muss man sich angewöhnen das Gas möglichst nicht mehr zu schliessen (wenn das Hinterrad wegrutscht versuchen offen zu lassen, funkt. meistens und bringt speed, im Gegensatz zur 520)


    Fahrwerk spricht inzwischen anständig an, liegt jedoch wesentlich nervöser als der 4takter -17kg nach meiner Waage. Hinten musste ich eine stäkere Feder einbauen da bei grossen Sprüngen durchgeschlagen.
    Motor war orig. extrem mager und giftig


    Übersetzung 14 / 48 Endgeschw. ca 135 bei rund 12000 U/min


    Im Moment für mich das wohl beste Spassgerät und für Rennen extrem geeignet


    Gruss dirty