hobbs Mitglied
  • Mitglied seit 2. Februar 2002
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von hobbs

    Hi Oli,


    in knapp 40 Jahren kann da auch schon mal was anderes reingekommen sein.........


    das Federbein hab ich auch schon gesehen , allerdings jetzt erst die Längenangabe. Ich werd mal das alte Federbein demontieren und dann mit den Bildern vergleichen.

    Hallo,


    ich bin gerade dabei eine Rotax KTM etwas herzurichten (keine Restauration).

    Es ist wohl die "normale" Enduro GS500K4 von 1983


    Unter anderem müsste das Federbein überholt werden (im Augenblick keine Dämpfung). Verbaut ist ein Marzocchi Pulsar 3.

    Mein Fahrwerker fragt nach der Verfügbarkeit von Ersatzteilen dafür. Meine Recherchen sind bisher dahingehend erfolglos gewesen - weiß jemand von euch da was.


    Welche Federbeine könnten alternativ verbaut werden? Die GS Modelle hatten ja WP verbaut, da hab ich bisher aber auch nichts gefunden (wobei da gefühlt fraglich ist ob die Länge dann passt)

    Mann kann Kuhscheiße NICHT polieren!

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    :)

    Seit wann braucht man TÜV um ein Fahrzeug in ne Garage zu stellen ?

    ……..wenn es zugelassen ist, braucht man das wohl , wobei ich mir jetzt nicht sicher bin ob man in einer geschlossenen Garage sicher davor ist wenn die Ordnungsmacht, wie auch immer, davon Kenntnis hat. In eine der letzten Ausgaben von MO war ein Artikel drüber.


    https://www.auto-treff.com/for…uf-privatgrundst%C3%BCck/


    https://www.t-online.de/auto/r…to-eine-hu-plakette-.html

    Apropo Gepäck:

    Ich such eine Tasche fürs Heck, welche ohne Anbauteile am Moped montiert werden kann.

    Gibts scheinbar von Giant Loop, Enduristan, etc.

    Irgendwelche Tipps, zu welchem Modell?

    Ich hab mir die Rogal50 von 21brothers zugelegt, sollte eigentlich auf dem TET in F zum Einsatz kommen hat aber zum geplanten Termin nicht geklappt, daher kein Praxisbericht ( YouTube gibt dazu aber was her).

    vielleicht hilft das




    der Regler ist gegen Masse geschaltet, stark vereinfacht (reicht mir auch 8) ) schneidet er alles über 6V ab. Ich hab ihn schon bei diveresen Projekten mit Minimalstelektrik verbaut.

    Mit der Diode hast du recht.

    Zu Manuel Lettenbichler hier ein paar Infos:


    https://magazin.baboons.de/spo…t-holcombe-holt-den-titel


    bei 1:37

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    wie schon in der Überschrift geschrieben hat die PR 3 ('13) meiner Schwester, die ich schraubermäßig an der Backe habe, einen viel zu hohen Ruhestrom (bei ausgeschalteter Zündung).

    Gibt es da bekanntermaßen irgendwelche Verdächtigen?

    Bisher bin ich erst zum Messen des Ruhestroms gekommen.

    Beim Auto kann man ja nacheinander die Sicherungen ziehen, das fällt ja hier weg.



    edit - der Regler scheint es zu sein, zumindest geht der Strom auf 7mA runter wenn man ihn abstöpselt

    SWM ist wech…


    war eigentlich schonmal jemand bei den Schwarzwälder Ludolfs ?


    bin öfters dort, aber das Haufenprinzip wirst du dort nicht antreffen 8)
    Die Sammlung die sich dort über die letzten 3 Jahrzehnte, in denen ich dort vorbeischaue, entwickelt hat ist schon beeindruckend.
    Was er dort hat ist eigentlich in dem Zustand wie die Beta im Bild (eine TT600, 59X glaub ich, mit 0 km hängt auch noch irgendwo an der Decke)


    Die blaue Elba hätte ich gut gebrauchen können, wenn ich sie vor 6 Wochen dort gesehen hätte.

    Der ProWorks hat 160kg angegeben, die anderen 135kg wobei sie ja alle gleich aussehen (ob Proworks einfach optimistischere Angaben macht oder ob der tatsächlich etwas stabiler ausgeführt ist kann ich nicht beurteilen)


    Ich hab mir den Proworks bestellt, kam heute an und gleich mal eine XT 500 draufgestellt. Erstaunlicher- und erfreulicherweise steht die ganze Sache ziemlich stabil.
    Beim ProWorks kann man noch über die Anschraubpunkte der Beine die Höhe auf 2 Positionen einstellen. Dass er nicht rollfähig ist ist mir nicht so wichtig.


    edit: kurzes Vergnügen ;( :cursing: , beim ersten Einsatz hat erstmal der Hubzylinder die Grätsche gemacht, hält den Druck nicht mehr. Sehr ärgerlich.


    heute kam der neue Proworks , Reklamation lief unkompliziert

    Aber wer macht den freiwillig so eine Lampenmaske auf sein Moped?
    Die Maschine sieht mir aus, als ob hier ein Maico-Fan eine XT "umlabeln" wollte.


    Wenn schon, dann richtig: Der Franz (Crossoldy) hat einen Lifan-4-Takt-Motor (wenn ich mich nicht Irre) in eine echte Maico verpflanzt. Und natürlich auf die hässliche Maico-Lampenmaske verzichtet. So was macht doch weit mehr Sinn!


    ich bin jetzt kein Maico Experte, aber ein XT Rahmen ist das nicht.
    Insofern hat da jemand einen 4-Takt Motor in eine , vermutlich, echte Maico verpflanzt. Dann wäre das "wenn schon dann richtig" :D