AJP-Endurorider
  • Mitglied seit 20. November 2008

Beiträge von AJP-Endurorider

    Michael bzw. drehwurm68 hat Recht, ist ein hitzebeständiger Isolier Silikon Schlauch, denn das Plus-Kabel für den E-Start
    hatte ich angeschmorrt, weil sich Laub, Tannennadeln und kleine Äste hinter dem Carapaks Alu-Krümmer/Motorschutz
    gesammelt hatten und der Krümmer so heiß wurde in der Kieskuhle das es anfing zu kokeln... 8|:/

    Hey Doc :),


    wie man das fachlich besser hinbekommt weiß ich auch nicht, aber beim Simmerring hinterm Ritzel hat diese Methode bzw. System Moskau sehr gut funktioniert 8o


    - hatte damals von Mino Racing ein schwarzes Wasserpumpenkit verbaut gehabt, deswegen sieht es anders aus, habe ich wieder zurückgebaut wie es original war


    - die Leitung bzw. das Starterkabel habe ich mit einem weißen Silikonschlauch ummantelt gehabt als Schutz, habe ich jetzt aber wieder zurückgebaut auf original


    - meinst du die Dichtung vom gesamten Auslasssteuerungsdeckel zum Zylinder hin, siehe Skizze unten oder
    die kleine schwarze Dichtung unten am Fuß vom Deckel die in den Kupplungsdeckel reingeht?


    Danke an alle für eure schnelle Hilfe und die Tipps :thumb::thumbsup:


    1. ok, sehr gut, dann ist es nur eine Entlüftung, verstehe


    2. alles klar, dann weiß ich Bescheid, überstehendes Dichtmittel hinterm Flansch löst sich nach der Zeit auf.
    den Flansch wollte ich nicht runternehmen, sondern den Krümmer mit 2 neuen Viton O-Ringen versehen und diese
    außen mit Hochtemperatur Silikon einschmieren und den Flansch innen, zum besseren abdichten.
    Hat jemand Erfahrung mit dem Hersteller K2 Silikon rot? Ist es genauso gut wie Elring Dirko Silikon rot?


    3. was ich vergessen hatte zu erwähnen: der Kühlwasserstand im Kühler hatte sich nie großartig verändert, musste nur einmal ein paar
    ml-Wasser nachfüllen, ich kontrolliere ihn vor jeder Fahrt. Er ist also nicht gravierend weniger geworden, aber auch nicht mehr.
    Das spricht ja eher für Docs Annahme das das Kühlwasser nur verschmutzt ist bzw. etwas verunreinigt war und es KEIN Öl ist, dann wäre
    der Kühlwasserstand im Kühler ja gestiegen. Werde mit einem Kühler Reiniger das Kühlsystem spülen und dann Leitungswasser einfüllen
    und wieder ablassen, mal gucken wie es dann ausschaut.


    Interesse halber: den Simmering der Wapu tauschen, macht man das wie beim Simmerring der hinterm Ritzel sitzt bzw. auf der Abtriebswelle?
    anbohren, 2 Holzschrauben rein und rausziehen bzw. mit Schraubendreher mithebeln?


    Hier noch Bilder vor der Reinigung vom Motorrad, vielleicht fällt jemandem noch etwas auf:







    Moin Moin,


    ich benötige mal Euren fachlichen Rat, habe eine KTM EXC 300, Modell 2017 mit 190 Betriebsstunden und mir sind nach der letzten Fahrt folgende Dinge aufgefallen:


    1. Ist es normal das auf dem Nippel vom Startermotor kein Verschluss drauf ist? Oder muss da ein Schlauch oder Abdeckung drauf?


    2. Ist es normal das sich beim Flansch die Dichtung auflöst bzw. die Reste die überstehen aus dem Zylinder?
    Kann man den Krümmer auch mit Ofen Silikon einsetzen oder ist doch eher Dirko Silikon rot empfehlenswerter?


    3. Mir ist beim öffnen des Wasserpumpendeckels aufgefallen das sich ein weißer Schmierfilm abgesetzt hat, wird wahrscheinlich Öl sein oder?
    Ist es sinnvoll den Wellendichtring zu ersetzen (wie hinterm Ritzel bei der Abtriebswelle vorgehen?)
    Oder wird das Öl eher von woanders reingedrückt bzw. gibt es noch andere Verbindungen oder
    Schwachstellen wo das Öl eher herkommen könnte?


    Danke für Eure Hilfe
    AJP-Endurorider







    Moin Moin,


    meine EXC 300, Modell 2017, verliert Benzin über den Überlaufschlauch vom Keihin Vergaser, trotz Schlaufe.
    Motorrad steht aufrecht, nicht schräg bzw. nicht auf dem Seitenständer. Motor ist aus, trotzdem wird Benzin
    über den Überlaufschlauch rausgedrückt.


    Dachte erst das der Schwimmer nur verhakt ist, aber trotz gegenklopfen beim unteren Deckel keine Verbesserung.


    Was könnte das Problem sein? Dreck im Vergaser, trotz regelmäßigem Fahren?


    Danke für Eure Hilfe
    AJP-Endurorider

    Moin Moin,


    an meiner KTM EXC 300 2017 funktioniert seit kurzem das Bremslicht / Stoplicht nicht.


    Habe den Schalter HINTEN, M10 x 1, Brembo, Art-Nr. 50311051100 bereits gewechselt gegen einen neuen von: https://www.kmx24.de/artikel.php?id=5391


    Allerdings war dies nicht der Fehler und das Brems/Stoplicht hinten geht immer noch nicht, die restliche Beleuchtung funktioniert aber komplett, auch der Brems/Stoplichtschalter vorne.


    Die Reparatur DVD war leider auch nicht hilfreich bei der Fehlersuche.


    Hat jemand einen Tipp woran es liegen könnte?



    Vielen Dank im Voraus.


    VG AJP-Endurorider

    Danke für eure Hilfe und Tipps :thumbsup:

    Da das Hinterrad eh raus war, weil ich das Kettenrad gewechselt habe zwecks anderer Übersetzung, habe ich die verbogene Speiche durch eine neue ersetzt, dafür habe ich vorher Ballistol einwirken lassen damit das Gewinde vom Nippel nicht festgegammelt ist und einfach das Hinterrad so hingedreht das der Nippel oben steht im Hinterrad und nicht in die Felge rutschen kann, Nippel ist mir auch nicht abgehauen, ich musste auch nicht festhalten und dann einfach die neue Speiche eingeschraubt mit dem KTM Speichenschlüssel, der hat 6,8 mm. Der Kollege aus der Motorradwerkstatt ein paar Dörfer weiter hat dann noch mit seinem Speichendrehmomentschlüssel alle Speichen kontrolliert und ggf. nachgezogen und und in seinem Zentrierständer geprüft ob das Rad gerade läuft, jetzt ist wieder alles perfekt.


    Die alte Speiche richten hielt der Kollge nicht für sinnvoll weil eine neue Speiche nur 2-3 Euro kostet und sich dies nicht lohnen würde.